Yet another TonUINO


#1

Soeben habe ich meinen ersten TonUINO für den Geburtstag meines (dann) 3jährigen Anfang Februar fertiggestellt.

Bei der Suche nach einem Gehäuse kam meine Frau auf die geniale Idee einen Steckwürfel zu nutzen, der Rest hat sich dann von selbst ergeben.

  • NanoV3, DF-Player und RFID auf einer Lochrasterplatine (wo bleibt sonst der Löt-Spaß :wink:)
  • Stromversorgung über eine (billige LiIon- :see_no_evil:) Powerbank von Action
  • Playbutton ist das obere rote Trapez mit einem Kurzhub-Button
  • Der RFID-Leser sitzt unter dem Playbutton. Mit Karten funktioniert es zuverlässig, einen RFID-Schlüsselanhänger muss man sehr nahe dran halten.
  • Laut/Leiser sind der Ellipsen- und Halbkreisstein, die ich mit einem 2-Komponentenkleber die Arcade-Buttons geklebt habe
  • SD-Karte und Ladekabel sind über einen mit Magneten gehaltenen Halbkreisstein von der Seite erreichbar
  • Der Lautsprecher stammt aus einem ausrangierten Surroundsystem (Bass fehlt :confused:)

Die einzigen Modifikationen gegenüber der DEV-Version sind:

  • Einbindung der Status-LED von Stephans TonUINO-Version, allerdings auf zwei LEDs erweitert, die im Wechsel faden
  • Das Adminmenü ist nur über eine Karte erreichbar (dazu habe ich das “special1”-Byte auf 255 gesetzt und frage dies beim Auflegen einer Karte ab. Angelernt wird eine solche Karte bei den - bisher nicht funktionsfähigen - Adminfunktionen).
  • Ich habe den Einschaltknopf der Powerbank ausgebaut und stattdessen auf einen zweiten Knopf gelegt, der gleichzeitig mit dem Playbutton gedrückt wird (siehe Fotos). Dadurch schaltet sich der TonUINO nach ein paar Sekunden ohne Musik aus (ist gewünscht) und wird durch den Playbutton wieder aktiviert.

Vielen Dank an alle für eure Vorarbeit und Inspirationen!






TonUINO Gehäuse Galerie
#2

Saugeil.
Mein absoluter Favorit an allen bisher gezeigten Boxen.
Maximum Respekt :smiling_face_with_three_hearts::+1:


#3

Schließe mich an. Ist wirklich super geworden!


#4

Very nice! Und sehr pragmatisch unsere „Probleme“ mit dem zweiten Schalter umgangen :smile:
Habe ich in die Galerie aufgenommen.


#5

Geniale Idee und Umsetzung!


#6

Hut ab, das kann sich mal wirklich sehen lassen! :+1:
Lustigerweise haben wir den Steckwürfel noch zuhause in der Ecke stehen. 2 Fragen:

  • Hast du den Lautsprecher einfach im Gehäuse verbaut? Habe jetzt auf den ersten Blick kein Lautsprecher Gitter gesehen. Passt das vom Klang (mal vom Bass abgesehen)?

  • “Ich habe den Einschaltknopf der Powerbank ausgebaut und stattdessen auf einen zweiten Knopf gelegt” - Frage mich gerade ob man das braucht? Dachte mit den neueren Firmware Versionen schaltet sich die Lösung softwareseitig ab. Aber vielleicht muss ich mich da auch nochmal genauer einlesen. Finde die Lösung mit den Kurzhub Buttons auf jedenfall super!


#7

Vielen Dank für das nette Feedback :relaxed:

Der Lautsprecher ist in dem Gehäuse verschraubt. Er befindet sich auf dem ersten Bild, hinter dem Trapez- und Rautenloch, in denen keine Steine stecken. Von innen ist durchlässiger Stoff gespannt, der auf der ursprünglichen Sourroundbox war.

Der Aufbau benötigt bei gestoppter Musik trotz zwei leuchtenden LEDs noch zu wenig Strom, also schaltet sich die Powerbank von selber aus. Der zweite Button neben dem eigentlichen Playknopf dienst also zum Wiedereinschalten. Im laufenden Betrieb stört es nicht, die Powerbank bleibt an. Aber wenn die Powerbank ausgeschaltet ist, wird sie damit wieder aktiviert.


#8

Wo hast du denn die Kurzhub Buttons gefunden? Frage, da einer von beiden ja (wenn ich es richtig verstanden habe) ein Öffner sein müsste. Finde die aber in der Bauform nur als Schließer.

Und Laut/Leise hast du über die Arcade Buttons wegen dem einfacheren Drücken gelegt? Oder waren die einfach noch über? :wink:


#9

So wie ich die Sache gelöst habe nicht: ich habe die Powerbank geöffnet und deren Schalter sozusagen nach außen gelegt - mit einem Schließer.

Zwei Gründe: 1. ist die Auflagefläche zum Verkleben wesentlich größer = stabiler
2. ist die Haptik deutlich besser (siehe Einkaufsliste für den Start)