Vorstellung MedionUINO


#1

Hallo Leute,

nach einiger Zeit des Lesens hier im Forum wollte ich euch das Projekt von mir und meinem Kollegen vorstellen. Wir machen das in Kooperation. Er übernimmt die Elektronik und ich Gehäuse und Software.

Zunächst mal ein dickes Lob und Dankeschön an Thorsten für das liebevolle Projekt und das Engagement! Aber natürlich auch an die anderen aktiven Bastler hier im Forum auf Hardware- und Software-Seite.

Dann erstmal ein paar Bilder, insgesamt werden wir zwei Stück bauen:

Hier die Teileliste:


  • Gesamtkosten = 110 € für 2 Stück --> 55 € pro Stück

Folgende Hardware-Änderungen wurden durchgeführt:

  • 5 Taster statt 3 zur getrennten Regelung der Lautstärke

  • Installieren einer Powerbank für die Stromversorgung

  • Zugriff auf SD-Karte von außen durch Auftrennen der USB-Leitung nach Daten und Spannungsversorgung

  • USB-Hub und Kopfhörer-Buchse sind schon in Planung, auf der Platine ist noch Platz

Folgende Software-Änderungen wurden durchgeführt:

  • Begrenzung der Lautstärke

  • Ansage der Liednummer nach 1 Sekunde, nur im Hörbuchmodus

  • Im Hörbuchmodus wird wenn der letzte Track gespielt wird beim Drücken des UpButtons auf Track 1 umgeschaltet (wenn Ende des Ordners erreicht wird, wird nicht umgeschaltet, sonst läuft die Kiste ewig)

  • Im Hörbuchmodus wird wenn der erste Track gespielt wird beim Drücken des DownButtons auf den letzten Track im Ordner umgeschaltet

  • Sleep-Funktion eingebaut, 1 h bei langem Drücken von Lautstärke runter, 2 h bei langem Drücken von Lautstärke hoch (lässt sich jeweils auch wieder aktivieren). Wiedergabe pausiert einfach nach Ablauf der Zeit. Durch Drücken von Play lässt sich die Aufnahme erneut starten für die festgelegte Zeit.

  • Weitere Änderungen in Planung

Jetzt fehlen nur noch Designs für die Karten und das Kopieren der Dateien.

Es macht wirklich Spaß, mit der Box zu spielen und mit Hilfe der super dokumentierten Software von Thorsten Sachen auszuprobieren. Wir freuen uns schon riesig auf die großen Augen unserer Jungs, wenn sie die Dinger zum ersten mal in den Händen halten und ausprobieren.

Kommentare und Verbesserungsvorschläge sind gerne willkommen. Wie bleiben weiter dran und aktiv hier im Forum!

Mfg DS


Keine Doppelbelegung der Knöpfe
#2



Hi, sehr cooles Teil!!!

Bezüglich Karten bedrucken habe ich mich heute für Sticker vom DM entschieden. Ist zwar nicht ganz billig, 6 kleine; 1,95€ oder 3 größere ebenfalls 1,95 €. Dafür top Qualität.
Habe nur das Album Cover vom Internet geladen, Aufwand war somit sehr gering. Grüsse


#3

Danke fürs Kompliment, wir finden das Teil auch cool :smiley:

An die DM-Kleber haben wir auch schon gedacht. Oder halt selber drucken mit den Aufklebern, welche hier schon mehrfach im Forum gezeigt wurden. Aber erstmal müssen wir Motive machen…


#4

Wobei ich dir beim Selberdrucken zu einem Laserdrucker raten möchte.

Ich habe nur einen Farbtintenstrahldrucker und tadaa: Wasser und Karte vertragen sich nicht gut (von wegen, die NUK MagicCup ist komplett dicht. Die kennen unseren Sohn nicht)

Daher bin ich jetzt auch auf die DM Aufkleber umgestiegen.


#5

Laserdrucker ist vorhanden, danke für den Hinweis :wink:


#6

Ein Beitrag wurde in ein neues Thema verschoben: Individuelle Stickerbögen / Outdoorsticker


#7

Hallo,
Ein tolles Projekt.
Bei meinen Boxen verwende ich die gleich on/off Schalter, bekomme die aber nicht zum leuchten. Wie hast du die angeschlossen?
(Ich bin, was Elektronik angeht, kein Profi :roll_eyes: )


#8

Hallo flo,

Elektronik hat wie geschrieben mein Kollege gemacht. Ich frag ihn morgen mal und poste dann die Antwort im Laufe des Tages.

Mfg DS


#9

Hilf dir das hier eventuell? Ich kenne den Schalter nicht (mal nen Bild der Abschlüsse Posten dann kann besser geholfen werde) aber vielleicht ist der ähnlich.


#10

Hey flo.

Hier ist eine Skizze der Verdrahtung für den Schalter.


Benötige Hilfe beim Ein/Ausschalter
#11

Vielen Dank, das wird mich weiter bringen.
Wollte weiterhin per usb an den Arduino anschließen. Aber laut Skizze wird das wohl nichts…


#12

Hallo flo,

sieh Dir bitte bitte die Kategorie Stromversorgung an.
“Benötige Hilfe beim Ein/Ausschalter”

@stephan hatte Dir es schon empfohlen.
Hier kannst Du das USB-Kabel weiterhin benutzen.


#13

Hallo.

Was ich vergessen habe zu erwähnen. Wir trennen die USB Leitung auf. Die Spannugsversorgung geht über den Schalter an die Powerbank und von dort an den Arduino. Die Datenleitungen gehen ans MP3 Modul. So können wir über den äußeren USB Anschluss gleichzeitig die Powerbank Laden und die Daten auf der SD Karte ändern.

MfG DS


#14

Hallo,
das würde mich auch interessieren. Kannst Du dazu bitte weitere Informationen geben, wie eventuell Schaltplan Skizze etc. ist dazu Softwareänderung nötig? Kann man(n) deine Software runterladen?
Danke
Jürgen


#15

Hallo,
tolles Projekt! Ich bin gerade am suchen nach kleinen Lautsprecherboxen.
Selbstbau einer Box ist bei mir nicht drin. Zudem muss der WAF stimmen.
Eure Box gefällt mir sehr gut.
WIe ist die Soundqalität der Boxen?
Gruß Uli


#16

Hallo Jürgen und Uli,

erstmal zu den Knöpfen, das ist nicht so schwierig. Erstmal muss man sich zwei freie Anschlüsse aussuchen. Wir haben A3 und A4 genommen. Dann Taster anschließen wie die anderen auch bei A0, A1 und A2:

Dann in der Software die Taster hinzufügen und die Abfrage nach dem Longpress entfernen, in etwa so:


#define buttonPause A0
#define buttonUp A1
#define buttonDown A2
#define buttonVolUp A3
#define buttonVolDown A4

Button pauseButton(buttonPause);
Button upButton(buttonUp);
Button downButton(buttonDown);
Button VolUpButton(buttonVolUp);
Button VolDownButton(buttonVolDown);

if (VolDownButton.wasReleased()) {
Serial.println(F(“Volume Down”));
mp3.decreaseVolume();
}

if (downButton.wasReleased()) {
  previousTrack();          
}

Hoffe das hilft.

Nun zu den Lautsprechern. Ich wollte eine Größe, welche den Einbau der Komponenten erlaubt, aber trotzdem kompakt ist. Da habe ich bei Ebay lange gesucht und die dann gefunden. Klang ist super, die Lautstärke musste ich nach oben sogar begrenzen. Wir haben lediglich noch ein kleines Problem mit einem leisen Brummen, da sind wir aber noch dran, das zu entfernen. Wir werden vermutlich nächstes Jahr doch noch eine komplette neue Platine machen. Bis Weihnachten muss erstmal diese Lösung reichen.

Mfg DS


#17

Mit selbstklebender transparenter Bücherfolie kann man die Sticker entsprechend vor Feuchtigkeit schützen (wenn man nur einen Tintenstrahldrucker besitzt).


#18

Hallo Hans,

Entschuldigung, komme erst heute zum Testen.

Vorab Danke für Deine Mühe …

Ich bin betreffs Software ein ziemlicher Laie…habe deine Anweisung kopiert und in das Programm eingefügt…

Bei der Prüfung kommt die Fehlermeldung =

Arduino: 1.8.8 (Windows Store 1.8.19.0) (Windows 10), Board: "Arduino Nano, ATmega328P (Old Bootloader)"

Tonuino:173:1: error: stray ‘\342’ in program

Serial.println(F(“Volume Down�));

^

Tonuino:173:1: error: stray ‘\200’ in program

Tonuino:173:1: error: stray ‘\234’ in program

Tonuino:173:1: error: stray ‘\342’ in program

Tonuino:173:1: error: stray ‘\200’ in program

Tonuino:173:1: error: stray ‘\235’ in program

Tonuino:172:1: error: expected unqualified-id before ‘if’

if (VolDownButton.wasReleased()) {

^

exit status 1

stray ‘\342’ in program

Dieser Bericht wäre detaillierter, wenn die Option

"Ausführliche Ausgabe während der Kompilierung"

in Datei -> Voreinstellungen aktiviert wäre.

Wenn Do etwas deiner kostbaren Zeit opfern kannst ??

Mit Dank im Voraus

Jürgen


#19

Hallo Schlambi,
vielen Dank für deine Antwort.
Dann werde ich mich auch mal nach den Boxen umschauen.
Wahrscheinlich werde ich mich auch für die 5 Tasterkombi entscheiden.
Danke fürs Vorstellen eurer Box!
Gruß Uli


#20

Hey Jürgen,

also für die Anpassung benötigt man schon etwas Programmierkenntnisse. Dachte meine Erklärung reicht dir. Schick mir mal deine Email Adresse per privater Nachricht hier im Forum, dann schicke ich dir eine passende Software. Das geht wahrscheinlich schneller.

Mfg DS