Vorstellung meines Prototyps

Durch Langeweile in der Coronazeit habe ich dieses Projekt gefunden und war bin total begeistert. Natürlich wollte ich es dann ausprobieren, also habe ich Teile bestellt und alles auf dem Steckbrett zusammengesteckt. Und ta-da es funktionierte. Wobei das erste Anlernen, weil ich die Karte weggenommen habe fehlschlug. Mein Vater hat sich weggeschmissen vor Lachen als es hieß „Oh weh, das hat leider nicht geklappt“. Dann zog die Konstruktion samt Steckbrett in einen Pappkarton, damit man sie anderen zeigen konnte.


Kindertauglich war das nicht, weshalb mein Vater mir dann eine Box aus Resten einer Birke Multiplexplatte gebaut hat. Die Box ist sehr geräumig.

Der Lautsprecher ist der alte Autolautsprecher vom ersten Bild.
Als Powerbank ist die hier empfohlene 3€ Powerbank PB-260 von RealPower verbaut.
Die LED verhindert ungewolltes Abschalten.
Dazu Magnetladekabel zum Laden (von Ali gibt es aber nicht mehr)
Diese 19mm Taster und dieser 19mm Schalter.

Die Oberseite ist aus Resten einer 4mm Polystyrol Platte, die passgenau gefeilt wurde. Ohne Saugnapf bekommt man sie nicht hoch. Mit ist es jedoch kein Problem, sodass man schnell an die SD-Karte kommt. Die Symbole sind von Hand aufgemalt.

Die RFID-Karten sind mit den Herma-Aufklebern beklebt und mit Spielzeuglack besprüht. Als Aufbewahrung dient die Dose von TEDI.
In der Software habe ich nur die LED-Steuerung und die im Forum in letzter Zeit diskutierten Bug Fixes
hinzugefügt.
Da der Tonuino mir bei Lautstärke 1 nachts noch zu laut war habe ich die Dateien auf der SD-Karte mit dem hier empfohlenen Tool etwas leiser gemacht.
Zurzeit ist der Tonuino in der Nachbarschaft zum Belastungstest. Dort wird demnächst bestimmt ein Eigener einziehen.

Danke für dieses tolle Projekt!

4 Like

Schöne Geschichte! Danke fürs teilen. :slight_smile: