VILDAPEL V2 mit Slide-in

Hallo zusammen,

Ich bin hier von einem Raspberry Pie Project (Phoniebox) ruebergeschwappt und finde diese Loesung mehr und mehr elegant geloest.
Nach langem Einlesen in die Materie moechtte ich nun mein Projekt vorstellen.
Aus mangelnder Verfuegbarkeit habe ich mich als Ausgangspunkt fuer einen Nachbau des Projekts von @goofy mit dem IKEA Vildapel entschieden.
Generell habe ich viel Input von allen Seiten dieser Community fuer dieses Projekt verwendet, hauptsaechlich aber von @Stephan, @barni, @tOn und natuerlich @thorsten

Meine Feature/Teile Liste:

  • Thorstens Platine
  • Lipo Batterie (4000mAh)
  • Pololu
  • Separater An/Aus Schalter mit LED
  • Visaton FR8
  • 5x Taster mit LED
  • Magnetisches Ladekabel
  • SD-Karten Verlaengerung in das Kartenfach
  • Status LED
  • LED Ring
  • USB Kabel mit durchtrennter Stromzufuhr fuer Arduino
  • Auto- Abschaltung
  • Low Power Abschaltung nach Nachricht (geplant)

Gehaeuse:

  • IKEA Vildapel Planzentopf mit gebrochenen Aussenkanten
  • 3D gedruckte Front (noch keine Ahnung ob mein Lieferant zwei Farben Druck macht)
  • 3D gedrucktes Innenleben als Slide-In Variante
  • Integrierte Bohrschablone fuer die Befestigungspunkte/Loecher im Gehaeuse
  • Kartenfach fuer ca. 10 Karten
  • Zugang zur SD-Karte (Im Kartenfach)
  • Magnet auf dem RFID fuer Figuren
  • Griffe seitlich (noch offen, mit Kletterseil?)
  • Alles geschraubt oder gesteckt, kann also wieder zerlegt oder geaendert werden

Software:

Die Hardware Verkabelung und Tests mit aktivierter 5 Tasten, Status LED Option funktionieren schon einwandfrei.

Naechster Schritt ist die Fertigstellung der 3D Modelle zum drucken und dann Einbauversuche.
Zweiter Schritt waere die Softwareanpassung. Hier habe ich noch so gut wie keine Erfahrung und steige in der ganzen Programmstruktur usw. noch nicht ganz durch. Hier brauche ich noch viele Inputs von eurer Seite. Hierzu hatte @barni Projekt mir viel Ideen gegeben die ich hier einbauen moechte.
Folgende Software-Mods sind geplant, basierend auf Stephan`s Version:

  • Status LED von D6 auf D5
  • D6 fuer LED Ring mit Animationen von barni oder tOn erweitert (Hier werden unterschiedliche Libraries verwendet, kann das einfach so ersetzt werden?)
    Animationen: Startanimation, Lautstaerke, Tastenfeedback, Ladezustand?, etc.
  • Langer Druck auf NEXT/PREV zum Vor- bzw. Rueckspulen (noch keine Idee ob das geht)
  • D8 zur Ansteuerung der Button LEDs. Je nach Status der Box sollen diese alle an oder aus, bzw. mit Tastenkombination abschaltbar sein (und auch der LED Ring + Status LED, als Nachtmodus)
    Hardware + Software:
  • Abschaltung bei niedriger Batterie nach vorheriger Meldung
    Hierzu gibt es ja schon viele Themen/Fragen. Das wir ein separates Thema fuer die Zukunft werden denke ich. Aktuell habe ich noch nicht verstanden wie z.B. die Cubiekid Platine die Spannung ausliest bzw. Wo die Unterschiede oder Probleme zu einer Lipo liegen.
    Bei einem Raspberry Projekt habe ich den Adafruit Powerboost 1000C verwendet der ein Signal bei niedriger Batterie ausgibt, aber die Funktion waere etwas anders dann.

Wenn die Hardware alle fertig ist wuerde ich mich melden bzgl. Unterstuetzung bei den Software-Mods.

Danke an alle fuer die Unterstuetzung bei meinem Projekt.

3 Like

Hallo Peter,

das ist ja mal eine detailierte Planung.

Der DFPlayer kann nicht spulen. Dazu bräuchtest Du stattdessen den BY8001, dann aber mit angeschlossenem USB-Stick statt SD-Karte, damit die Advertisement-Funktion ungerstützt wird.

Näheres dazu findest Du in dem folgenden Thread:

@stephan
Ich habe in deinem Sketch die Option StatusLEDRGB aktiv gesetzt mit Anzahl 24 und wollte den Sketch compilieren.
Dann erhalte ich die Fehlermeldung: WS2812 does not name a type

Es scheint hier ein Problem mit der Library zu geben, richtig? Ich habe die im Sketch angegebene von Github geladen, aber ich bin mir nicht sicher ob IDE diese erkannt hat. Add Zip File bricht mit einer Fehlermeldung ab. Koenntest du die Library nochmal verlinken, bzw. mir erklaeren wie ich einbinden muss?

Danke!

Das zip file von hier laden:

Und dann wie beschrieben via Sketch->Include Library->Add .zip Library installieren.

1 Like

Ich erhalte folgende Fehlermeldung beim oeffnen des ZIP Files:

java.util.zip.ZipException: error in opening zip file

Dann isses wohl kein Zip File. Du kannst nich einfach „rechte taste, speichern unter“ machen. Klick auf das zip bei GitHub. Dann kommt da eine neue Seite mit grauem download button.

Ja, das wars. Danke!

Der Fehler ist aber immer noch der gleiche wie oben…

OK, ich habe nochmal von einem orginalem File gestartet, dann lauefts durch

1 Like

So, mittlerweile ist schon viel Zeit vergangen und die Box ist immer noch nicht ganz fertig.

Grund ist, das mir der externe 3D Druck zu teuer war. Somit habe ich kurzerhand in einen Ender5 investiert um die Teile selber zu drucken. Jetzt musste dieser Drucker erstmal kalibriert und optimiert werden aber aktuell habe ich bereits alle Teile ein- oder mehmals gedruckt…jetzt muss noch fuer die Passgenauigkeit etc optimiert werden…es gab bereits einige Optimierungsschlaufen
Alle Teile sind aus PLA, nur die Front sollte PETG werden. (Weiss ich nicht mehr genau warum) aber hier funzt der Druck noch nicht so recht…den zweifarben Druck habe hier auch noch nicht probiert.
Genug Material in ausreichend Farben ist bestellt.

Ich werde diese Tage dann mal Bilder vom Bau hochladen, denke das Ergebnis wird sich sehen lassen koennen.
Falls Interesse besteht kann ich dann auch gerne die 3D Daten teilen.

Mittlerweile bin ich auch auf der Softwareseite schon etwas schlauer was sich umsetzen laesst und was nicht. Dementsprechend habe ich die Einleitung kurz angepasst:

Meine Feature/Teile Liste:

  • Thorstens Platine
  • Lipo Batterie (4000mAh)
  • Pololu
  • Separater An/Aus Schalter mit LED
  • Visaton FR8
  • 5x Taster mit LED
  • Magnetisches Ladekabel
  • SD-Karten Verlaengerung zur Front
  • Status LED in die Taster integriert
  • LED Ring
  • USB Kabel mit durchtrennter Stromzufuhr fuer Arduino, Zugang zum Arduino von aussen nicht realisiert
  • Auto- Abschaltung
  • Low Power Abschaltung nach Nachricht, nicht umgesetzt

Gehaeuse:

  • IKEA Vildapel Planzentopf mit gebrochenen Aussenkanten
  • 3D gedruckte Front Zweifarbendruck im Versuch, alles in FDM
  • 3D gedrucktes Innenleben als Slide-In Variante
  • Integrierte Bohrschablone fuer die Befestigungspunkte/Loecher im Gehaeuse
  • Kartenfach fuer ca. 10 Karten
  • Zugang zur SD-Karte In der Front
  • Magnet auf dem RFID fuer Figuren, Funktionert sehr gut ohne den RFID zu beeinflussen
  • Griffe seitlich (noch offen, mit Kletterseil?) Erstmal nicht
  • Alles geschraubt oder gesteckt, kann also wieder zerlegt oder geaendert werden

Wenn die AIO Platine fertig ist wuerde sich der ganze Aurbau deutlich vereinfachen lassen…und koennte dann in Kleinserie gehen…genug Anfragen aus der Verwandschaft sind schon da…

1 Like

Hey! WĂĽrde mich freuen wenn du die Druckdateien teilen wĂĽrdest :slight_smile:
Habe inzwischen 2 Ikea Blumentöpfe mit einer gedruckten Endplatte versehen und finde deine Variante auch sehr interessant.

Wobei meine 3D Drucker gerade eher Face Shields drucken.

Ja, mach ich dann gerne.

Muss die Verbindungen noch etwas tunen…hier gibts noch massliche Probleme das die Teile zusammenpassen.
Seltsamerweise laeuft bei meinem Drucker gerade die Genauigkeit aus dem Ruder…neues HTPLA muss erst wieder kalibriert werden.

…dann gibt es noch Probleme bei der Verkabelung. Wenn der LED Ring am Step-Down angeschlossen ist habe ich starkes brummen im Lautsprecher, direkt an der Ladeelektronik nicht.

Sehr coole umsetzung :wink:

Wieso willst du die Frontplatte umgedingt in PETG drucken? Ich denke in der Stärke tut’s PLA auch mit mehr Infill :wink:

lG

1 Like

Ja, leider hatte ich pink hier nur als PETG gefunden…krieg die Haftung nicht hin…es warped extrem…auch mit dem blauen Tape.
Eigentlich will ich direkt auf Glas wegen der Oberflaeche

Hab mir sowas fĂĽr meinen zweiten Drucker bestellt da mein Hauptdrucker schon eine magnetische PEI Platte hat.
Da haftet der Druck super drauf und lässt sich einfach entfernen :slight_smile:

spätestens wenn das Kind mit einem scharfen Gegenstand dran herumkratzt ärgerst Du dich weil man das in der spiegelglatten Oberfläche sieht :slight_smile: Ich bleib bei meiner magnetischen Ziflex, das teil geht bis 150 Grad Bed Temperatur und die Haftung ist auch bombenfest (manchmal sogar zu gut)

Danke, dass ist ein gutes Argument.

Ich hab hier noch eine angeschliffene Pertinax Platte liegen, die versuche ich mal.
Dann werde ich mir wohl noch einen Wham Bam clone aus China bestellen :slight_smile:

EDIT:
Habe jetzt man meine 2mm Pertinax-Platte verwendet, ging ohne Probleme, durch den Anschliff hat man auch eine matte Holz-aehnliche Struktur auf der Sichtseite was auch nicht schlecht aussieht.
Scheint wohl aber auch so, dass mein PETG Qualitativ nicht so hochwertig ist bzw. es u.U schon zuviel Feuchtigkeit gezogen hat.

Als naechstes will ich mal deinen Vorschlag fuer zwei-Farben versuchen.

Hallo zusammen, passt evtl. nicht ganz hier rein aber beim zusammenbau habe ich festgestellt, dass mein LED Ring nicht mehr geht.
Wie kann ich den pruefen. Ich habe bereits nachgemessen, 5V liegen an und die Singalleitung geht auf D6. Ich verwende Stephans Sketch unveraendert.

Danke!

So, hier ein paar Bilder vom aktuellen Stand, ist noch WIP.
Das Ganze wird von 4 Schrauben an der Gehaeuserueckwand gehalten.

In der Rueckwand ist die Lipo, der Polulu, die Ladeelektronik mit magnetischem Stecker sowie der Step-Up untergebracht. Auch gibt es hier noch einen beleuchteten An/Aus Taster.
Unten ist Thorstens Plating und das Kartenfach
Oben der RFID mit einem Magnet fuer Figuren.
Die Front hat 5 beleuchtete Taster, den LED Rind um den Lautsprecher und Zugang zur SD-Karte.
(Diese war zuvor im Kartenfack geplant, aber Zugaenglichkeit und Kabel waren nicht gut)
Alles ist entweder gesteckt oder gescharubt und kann bei Bedarf wieder demontiert werden.

Die Farbkombi finde ich noch nicht gut und auch das Kartenfach passt noch nicht, es wird auch mit Magneten zu gehalten.
Aktuell funktioniert noch nicht die Beleuchtung der Taster und der LED Ring (defekt?).
Die Taster sind mir noch zu hell und mir gefaellt die Idee diese als Status-LED zu verwenden.
Allerdings geht dann gleichzeitig der LED Ring nicht. Hier Bedarf es evtl. noch der Softwareanpassung wobei ich nicht sicher bin ob es noch einen freien Pin dafuer gibt.



2 Like

Sehr schön umgesetzt, 3D Druck hat schon was geiles :smiley:

Zu deiner Bemerkung bezĂĽglich des freien Pins. Du kannst mit Ausnahme von Analog-Pin 6 und 7 jeden Pin als Eingang oder Ausgang nutzen. Lediglich AnalogPin 6 und 7 Gehen nur als Input und auch nur ĂĽber AnalogRead.

Mein Tonuino ist fertig und funktioniert. Den Ton muss man noch optimieren (schaumstoff ins Gehaeuse) und die Software will ich noch anpacken.
Ich moechte noch Barnis Version testen und dann die Abschaltfunktion hinzufuegen, deshalb die Frage nach dem freien Pin.

Die Farbkombi ist jetzt besser, leider hat der Zwei-Farben Druck nicht geklappt weil ich die Position zueinander nicht richtig hinbekommen hab.
Der Taster an der Rueckseite hat viele Probleme beim Einbau gemacht, der ist nur gesteckt damit man die Box wieder oeffnen kann. Das muss ich bei den Nachfolgern ueberarbeiten.

Gut geworden ist die SD-Karten Verlaengerung die perfekt eben zur Oberflaeche sitzt.
Auch der magentische Ladestecker auf der Rueckseite passt perfekt wenn man bedenkt, dass die gesamte Einheit eingeschoben wird. Hier sollten eigentlich noch Lichtleiter rein, die den Ladezustand anzeigen.

Falls Interesse besteht kann ich gerne schon mal die STLs teilen.

Hier noch die Bilder, bessere fuer die Galerie muss ich noch machen.
Fuer mein erstes Projekt und ohne wirkliche 3D Druck und Elektrikerfahrung ist es nicht so schlecht geworden…