Buddy oder Erklärbär benötigt

Die karte braucht zum anlernen oft etwas mehr abstand als der Chip. Abspielen geht meistens auch mit dem geringeren Abstand. Kannst du ja noch mal probieren.
Gute Nacht

ich hab jetzt alle Innereien soweit befestigt und die Kartensammlung provisorisch beschriftet, weiterarbeiten erschwert, weil permanent in Benutzung :smiling_face_with_three_hearts: kommt also gut an! die erste Karte habe ich einfach nochmal umgelernt, jetzt funktioniert sie problemlos :+1: sobald ich die Knöpfe festbekommen und mir einen Verschluss überlegt und umgesetzt habe, folgt die Vorstellung meines Gehäuses, ich freu mich sehr, dass es jetzt doch alles geklappt hat :dancer:
mit der Verwaltung und den vorhandenen Tools muss ich mich nochmal befassen, da bin ich mit dem Tonitool noch nicht so begeistert

3 „Gefällt mir“

Meinst du das TinoTool? Das ist doch sehr einfach in der Anwendung (ist schon etwas her, dass ich es mal ausprobiert hatte, aber es ist einfach zu bedienen).

Habe ich keine Info zu. Oder sprechen wir hier über Tonuino-Toolbox?

Für eine Übersicht der ganzen Tools empfehle ich dir mal hier vorbeizuschauen:

1 „Gefällt mir“

genau, Ich meinte beide Male TinoTool nicht ToniTool, der Ersteller war wohl schon lange nicht mehr online
Es war einfach die Hörbücher reinzuziehen, das schon, als ich dann aber die Karten angelernt habe, wusste ich nicht mehr welches der 11 Kokosnuss-Hörbücher nun beispielsweise auf Platz 6 lag und die Audiovorschau umfasst leider nur den Titelsong, der bei allen 11 gleich ist :crazy_face:
manche gingen auch gar nicht abzuspielen, hab noch nicht nachgeforscht wo das Problem lag, weil die Formate bei allen gleich waren

ich schau auf jeden Fall nochmal die Links durch, die du aufgezählt hast, danke dafür!

Am einfachsten kopierst du dir alles, was auf der SD-Karte ist, am Ende einmal auf den pc. Dann kannst du immer nachgucken. Viele Hörspiele einer Serie packe ich auch gerne hintereinander in einen Ordner und nutze den Album-von-bis-Modus. Ich schreibe mir den Start und Endtrack, dann beim befüllen der SD-Karte einfach auf einen Zettel auf.

Soweit ich das weiß, kann man sich doch eine Textdatei mit allen Titeln erstellen lassen, oder irre ich mich da?

Ansonsten kann ich noch das Exceltool (Achtung Werbung :wink:) bzgl Überblick empfehlen. Erfordert halt etwas mehr Aufwand zu Beginn, dafür ist dann das Abändern der Reihenfolgen, neue Musik hinzufügen usw. im Anschluss deutlich einfacher zu handeln. Wenn du noch ein Android Handy hast, dann kannst du in Kombination mit der Androidapp auch die RFID Karten erstellen.

Genau, da findest du alles.

1 „Gefällt mir“

Wird die aio mit oder ohne Firmware geliefert? Wäre mit Firmware ja recht sinnvoll, oder?

ohne, da man ja, wie man im Forum sieht viele verschiedene Optionen hat. und wenn man sich erstmal informiert und entschieden hat, ist es auch nicht so schwierig

Nein, die Tonuino-SW ist nicht drauf, aber die kannst du wirklich sehr einfach mit dem Online Updater draufspielen.

Kommt auf die Sichtweise an. Es ist ja noch immer ein DIY Projekt und es gibt hier mittlerweile einige Forks (Softwarevarianten abgeleitet vom Original).

1 „Gefällt mir“

Ich würde es plugnplay anbieten. Aio bestellen, bekommen, anschließen, sd karte rein, läuft. Aber, ist nur meine Meinung.

Die SD-Karte muss ja auch mit den Soundfiles befüllt werden und Updates muss man dann auch alleine schaffen. Wer ein fertiges Produkt will, soll meiner Meinung nach ein fertiges Produkt kaufen. Wer sich für diy entscheidet, sollte auch selbst etwas machen wollen.
Diese Diskussion ist hier aber off-Topic und passt besser hier hin

2 „Gefällt mir“

Man muss ja auch dazu sagen, dass das die erste Charge war und alle auf das Teil brannten und Thorsten + Team, das sicher nicht Hauptberuflich machen. Die Dinger programmieren kostet auch Zeit.

Die Umstellung auf den Online Updater ist ja auch schon eine riesen Vereinfachung.

3 „Gefällt mir“

Hallo Manu,
ich habe eben probiert die App herunterzuladen, aber nachdem ich mit als Betatester angemeldet habe, sagt mir Google Play, dass ich aus dem Beta entfernt wurde und die öffentliche Version herunterladen soll. Die hingegen konnte ich jedoch nicht finden. Muss ich irgendetwas an meinen Einstellungen ändern oder was ist da los? Gibts denn eine offizielle Version schon? Im App-Thread habe ich kurz drübergelesen, war mir dann aber zu viel Info ohne Erfolgserlebnis :face_with_hand_over_mouth:

Da ich die App mangels Androidsmartphone nicht nutze, kann ich dazu wenig sagen. Aber direkt im ersten Beitrag gibt es folgendes:

Da stehen drei Varianten zur Verfügung. Denke mal, dass du dich nicht extra für eine Beta anmelden musst…

1 „Gefällt mir“

Wie @Manuel schon geschrieben hat, du musst dich nicht für das Beta-Programm anmelden. Du kannst einfach die Version nehmen, die auch so im Playstore verfügbar ist.

1 „Gefällt mir“


Vom Playstore bekam ich nicht die Möglichkeit es herunterzuladen, ich habe jetzt über F-Droid geholt,da hat es geklappt und jetzt kann ich es auch über den Google Play Store öffnen, da es ja bereits installiert ist vielleicht? na egal :slight_smile:

Also aktiv habe ich niemanden aus der beta-Liste entfernt.
Aber seit ~November sind beide Versionen glaube ich identisch.

Funktioniert das Lesen und schreiben von Tags bei dir @staubprinzessin?
Die App wird in Google Play nur den Geräten angezeigt, die sie wahrscheinlich ausführen können.

1 „Gefällt mir“

Hallo Marc, ich hab nochmal alles deinstalliert und dann beim Play Store nachgeschaut: es bleibt bei dem Screen siehe Foto oben. Vom Google Play Store aus, kann ich die App nicht installieren, erst wenn ich sie über F-Droid installiere, kann ich sie auch über den Play Store öffnen. Das Lesen der Karten funktioniert jedenfalls, das Schreiben habe ich jetzt gerade noch nicht probiert (ich dachte bisher die RFID-Karten funktionieren wie ein QR-Code und haben quasi nur einen Namen/Nummerncode, der auf dem TonUINO mit Album und Abspielmodi abgespeichert wird. Das man was auf die Karte „schreiben“ kann verwirrt jetzt mein Funktionsverständnis völlig :rofl:)

1 „Gefällt mir“

Im Prinzip stimmt das, nur dass der Nummerncode noch auf die Karte geschrieben werden muss. Der Nummerncode beinhaltet jedoch unter anderem den Ordner, die gewünschten Lieder und den Abspielmodus (jetzt einfach ausgedrückt).

Nein, genau das wird auf der Karte gespeichert. Der Tonuino ließt sie nur. Du kannst die Karte an einen anderen Tonuino hinhalten und der spielt dann das selbe ab, wenn die SD-Karte identisch gefüllt ist.

1 „Gefällt mir“

Das haben die Karten auch. Ganz zu Anfang wurde das auch beim TonUINO so gemacht, wie du es dir vorgestellt hast. Der Platz zum Speichern war aber auf 100 begrenzt. Deshalb werden die Daten jetzt auf der Karte gespeichert. Weil beim Anlernen am Ende die Daten geschrieben werden, muss die Karte auch auf dem Reader liegen bleiben.

1 „Gefällt mir“