AiO: Knacken des Lautsprechers beim Ein- und Ausschalten

Guten Tag,

ich nutze den Tonuino AiO in der Version 1.2. Versorgt wird dieser mit einem LiFePO4 3,2V. Als Lautsprecher nutze ich einen Visaton FR 10 HM mit 4 Ohm. Ich habe bei der Wiedergabe (auch bei höherer Lautstärke) kein Brummen oder ähnliches - mein Problem ist folgendes: Beim Starten bekomme ich einen verzerrten Ton (ist nicht soooo schlimm) und beim Abschalten kommt ein lautes ploppen. Egal, wie die Lautstärke des Tonuinos eingestellt ist, die Störgeräusche kommen immer beim Ein- und Ausschalten und immer gleich intensiv. Insbesondere das Ploppen beim Ausschalten ist sehr laut und störend. Habt ihr vielleicht eine Lösung für das Problem?

Beste Grüße
Alex

Es gibt die Möglichkeit den Verstärker vorher abzuschalten. Genauso kann man ihn etwas später einschalten.

Abschalten:

    // Verstärker aus
      digitalWrite(8, HIGH);

hier einfügen

Einschalten:

daraus

  // verstärker aus
  pinMode(8, OUTPUT);
  digitalWrite(8, HIGH);

machen und dann hier

//Verstärker an
  digitalWrite(8, LOW);

einfügen.

5 „Gefällt mir“

Der Hammer, es hat sofort funktioniert! Vielen lieben Dank, auch für die super verständliche Beschreibung. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich nutze die Software Always Queue von @Thomas-Lehnert.
Wenn ich den Code richtig lese ist der Verstärker korrekt eingerstellt was das „ausschalten“ angeht.
Aber dennoch habe ich ein Knacken, wenn der Tonuino aus geht.
Gibt es da eine Stelle im Code die noch angepasst werden muss?

Zeig deine Anpassung bitte im </> Code formatieren Text hier

Bitte immer die Personen mit einem @ nennen. Dann werden sie auch informiert :wink: Hab es mal angepasst.

In der Software ist das Stummschalten auch beim Ausschalten integriert. Nutzt du die AiO oder die Klassik Version. Der Unterschied liegt hier darin, dass bei der Klassik Version der Lautsprecher direkt über die Mosfet abgeschaltet wird, und bei der AiO der Verstärker über Mute stummgeschaltet wird. Da ist es möglich, dass der Verstärker beim Abschalten der Betriebsspannung ein leichtes knacken im Lautsprecher hören lässt. Bei mir tritt das nicht auf, aber das kann Bauteilbedingt auftreten.

Danke @Manuel . Werd ich beachten.

@raznz_snasna ich habe da nichts weiter modifiziert.

@Thomas-Lehnert Ich nutze die „Tonuino-2021-01-01-alwaysQueue-5-Ta-LED-AiO-Vordefiniert“.
Ich gehe dann davon aus, dass ich das knacken nicht weg bekomme?
Oder gibt es eine Einstellung die ich eventuell übersehen habe?
Denn standardmäßig ist das Ausschalten des Verstärkers ja schon an, oder habe ich das falsch verstanden?

Das wirst du dann über Software nicht wegbekommen. Wenn es gar zu störend ist, kann man zusätzlich die Mosfet Schaltung der Klassik Version vor den Lautsprecher schalten. Dann ist der Lautsprecher auf jeden Fall stumm. Muss Mal gucken ob der Pin zur Ansteuerung zugänglich ist. Eventuell kann man das Steuersignal auch an der Kopfhörer Buchse abgreifen. Wenn du die neue AiO Platine hast, liegt das Signal an einem der freien Loetpunkte an der Kopfhörer Buchse an.

Hallo @argy
Hier noch ein Tipp, wie du kontrollieren kannst ob da eventuell eine Gleichspannung am Lautsprecher anliegt, was eigentlich nicht sein sollte, aber der Grund für das knacken sein kann. Schließe mal ein Multimeter anstelle des Lautsprechers an und kontrolliere ob ohne Wiedergabe an den Ausgängen des Verstärkers eine Gleichspannung anliegt. Da sollte idealerweise keine Gleichspannung messbar sein. Einige milliVolt sindaber oK.

@Thomas-Lehnert, bei mir knackt es mit deinem Fork auch kräftig beim Abschalten. Ohne, dass ich jetzt im Code nachgeschaut habe, ging ich davon aus, dass das am Timing liegt. Das quasi die Spannungsabschaltung das Knacken erzeugt, bevor der Mute zum Tragen kommt.
Daher die Frage: lässt du zwischen dem Mute vom Verstärker, und dem Power Off ein paar ms pause?

Ich habe bei mir noch eine kurze LED Animation zwischen dem Mute und dem endgültigen Abschalten laufen. Möglich dass ich deshalb kein Ausschaltgeraeusch habe. Ein delay nach dem Mute würde ja nicht stören. Also einfach Mal probieren. So 1000 bis 2000 sollten genügen. Berichte Mal ob’s das bringt.

@Thomas-Lehnert
Wo hast du die genau eingebaut und wie schaut der Code bei dir aus?

Über den GitHub Link für die Always queue Version findest du auch eine Datei 2021-05-02-Big-Button-Board.ino. Der Code ist im wesentlichen identisch, ausser dass für das 12 Buttonboard der Code ergänzt wurde. Diese Version ist über die defines an jede andere Hardwareversion anpassbar, also AiO oder Klassik in 3 Tasten, 5 Tasten, Buttonboard, Mit oder ohne LED animation usw. Hier ist auch die LED Animation beim Ausschalten enthalten.
In der void Shutdown() ist das integriert.
Du kannst diese Version nutzen, musst nur die defines entsprechend deiner Hardware einstellen.
Ich habe auch noch eine Version, die noch nicht auf GitHub ist. bei dieser ist das Händling der Tasten im 5 Tastenmodus verändert. Alle Tasten haben da eine ShortPress und eine LongPress Funktion. Lautstärke: Shortpress Stufenweise Lautstärkeänderung, Longpress Fließende Lautstärkeänderung.
Titel Vor/Zurück: Shortpress Ein Titel vor bzw zurück. Longpress 10 Titel Vor bzw zurück. Dieser Wert kann in den Defines verändert werden. Falls du Interesse hast teile mir deine E-Mailadresse über PN mit. Dann schicke ich dir den Code.