SD Karten über 32GB


#1

Ist die 32GB Begrenzung der SD-Karte “hardware-basiernd” gegeben - oder könnte das ggf. auch ausgebaut werden ?
Das fände ich klasse - um meine doch größere Sammlung Verfügbar zu machen.


Features für die nächste Software Version
#2

Die 32 GB Begrenzung rührt vom DFPLayer Mini her [1]. Es gibt aber eine Rückmeldung, dass jemand mit dem Tool H2Format und Diskpart eine entsprechend große SD Karte als FAT32 formatiert hat. Ob das in jedem Fall mit jedem DFPlayer Mini (Klon) läuft muss man wohl ausprobieren.

[1] https://www.dfrobot.com/wiki/index.php/DFPlayer_Mini_SKU:DFR0299

cheers
Stephan


#3

Danke für den Hinweis!
Habe so gerade erfolgreich eine 128GB Karte in Betrieb nehmen können!
Verwendete SD Karte

https://www.amazon.de/SanDisk-Ultra-microSDXC-Speicherkarte-Adapter/dp/B073S8TQH6/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1542790668&sr=8-1&keywords=Sandisk+ultra+128gb


#4

Danke für die Rückmeldung. :+1: Ich habe das mal nach Tipps und Tricks verschoben.


#5

Vielleicht sollte erwähnt werden dass die 32GB Limitierung nicht von FAT32 her rührt, sondern eine Eigenart von Windows ist (gilt das eigentlich für alle Windows Versionen?)

Mit Linux und dem grossartigen Tool gparted kann man alles an Partitionen erstellen was die Specs der jeweiligen Dateisysteme hergeben, sollte auf jeder LiveCD vorhanden sein. Ich empfehle Windows-Umsteigern Linux Mint.

Habs zwar mit dem DFPlayer noch nicht ausprobiert, aber meine Xiaomi Bluetooth Box kann per Spec auch nur 32GB, frisst bzw. spielt aber 64GB Karten ohne mosern.


#6

Ich habe eine 64GB Karte im dfplayer weil ich diesbezüglich nicht erst ins Datenblatt geschaut hatte und die hat direkt funktioniert ohne jetzt speziell etwas zu formatieren.


#7

Hast Du auch schon mal mehr als 32 GB draufgeladen?


#8

Nein, die Überlegung hatte ich auch schon ob es dann evtl. Probleme gibt.


#9

Hat es schon jemand getestet? Ich nutze ebenfalls erfolgreich eine SanDisk Ultra 64GB, welche ich mittels GParted formatiert hatte. Die Begrenzung auf 32GB las ich auch erst die Tage. :smiley:


#10

Ihr könnt ja die ganzen Files in unkomprimiertem WAV speichern, damit Ihr mehr Platz verbraucht :smiley:
Ich hab echt gefühlt viel Kram drauf, bin aber gerade mal bei 6 GB und hab nicht alles platzsparend auf 96kb runterkodiert.

Ernsthaft. Wer braucht mehr als 32GB?


#11

Keine Ahnung. :slight_smile: Die Karte hatte ich hier liegen.


#12

Ich möchte nochmal zu bedenken geben, offiziell werden laut Doku 32GB unterstützt. Ob mehr in jedem Fall zweifelsfrei und immer stabil funktioniert kann keiner mit Sicherheit sagen. Es lesen mittlerweile auch immer mehr Endanwender User mit, die - sollten Probleme auftreten - damit u.U. nicht umgehen können. Ich kann also nur jedem empfehlen sich an das bisschen Spezifikation was wir zu der ganzen Chinaware haben zu halten. Wer das nicht tut: At your own risk. :man_shrugging:t2:


#13

Daher meine Frage ob es schon jemand getestet hat. :slight_smile:


#14

Wie soll man das testen? Man müsste die die Karte komplett voll manchen mit vielen files usw. Viele Karten anlernen und viel abspielen. Der Fakt, das sie Karte u.u. Gelesen werden kann wenn 5 files drauf sind, würde ich nicht als „yop geht“ werten. :wink: Wir wissen ja alle, die FAT Implementierung von dem Chip ist so… naja.


#15

Mich interessierte eigentlich nur ob die Vorgaben von 32GB stimmen oder ob ich in der Dokumentation angeben kann, dass Karten von >32GB verwendet werden können. Ich belasse es dabei, da es keine wirklichen Erfahrungswerte gibt. :slight_smile: Austesten wäre etwas für hartgesottene User. :laughing:


#16

Ich meine mich erinnern zu können dass das schon zwei gemacht haben…


#17

Ich möchte den sehen,der es schafft das ding voll zu hauen und ein Kind hat,das alles hört…Da der df keine flac dateien spielt müssen das seeeeeehr viele sein…Und austesten ist vollkommender Schwachsinn,da es ja nachgewiesender Maaßen mehr als eine Version(Clone) vom df player gibt und so ein Test wenig Aussagekraft hat. Wer mit 32 GB nicht hinkommt,der kann kan auch anfangen die Dateien auf 128k runterschrauben. :slight_smile:


#18

Es ist doch erstmal zweitrangig, ob es sinnvoll ist oder nicht.
Es ist nunmal hier beschrieben worden, dass man die Karte >32 GB formatieren kann und da finde ich Marchs Frage berechtigt. Sollte sich herausstellen, dass es nicht funktioniert, schreiben wir in die Doku & FAQ: Karten > 32GB können verwendet werden, wenn sie bis max. 32 GB beladen werden.


#19

Das glaube ich nicht, da so ein Dateisystem nicht immer von “unten nach oben” schreibt sondern frei darin ist, wo auf der Karte es die Daten ablegt.

Das originale Datenblatt des DFPlayers sagt max 32GB und damit ist alles gesagt.

(Ein Grund wird höchstwahrscheinlich sein, das für Karten von 64GB und größer das exFAT Dateisystem nötig ist und das ist lizenzpflichtig).


#20

Habe mir die Karte besorgt mit “EaseUS Partition Master 13.0” in Fat32 formatiert geht mit der Free Version.
Die Dev. Version genommen sowie die Karte über 60 GB vollgepackt.
SD Karte wird erkannt und wenn ich eine leere RFID Karte drauf lege kommt auch der anlern Vorgang.
Weiter kann ich noch nicht Testen weil meine Button noch nicht komplett sind.

MfG Geiselmen