Praxistipp: Class D Verstärker (PAM8406) - Noise, Rauschen

Beim Durchlesen des Forums bin ich in mehreren Threads auf ein altbekanntes Problem gestoßen:
Class D Verstärker und digitales Rauschen, Plopps, Noise, etc…
Kurzum (und schwer vereinfacht): Es handelt sich hierbei um einen Effekt der bei allen Differentialverstärkern der Gruppe Class D auftritt, wenn sich Analog und Digital eine Masse teilen.
Die angebotenen Lösungsvorschläge im Netz (als auch hier) sind an Kreativität, Kosten und Umfang nicht zu überbieten (zwei separate Stromversorgungen sind mein absoluter Lieblings „workaround“)…, jedoch was bei dem einen das Allheilmittel ist, funktioniert bei dem anderen schlicht und einfach nicht. Man muss sich schon verdammt gut bei der Konzeption des Layouts der Platine und der Bauteile auskennen, digital und analog waren immer schon Feinde :slight_smile:
Auch ich habe dutzende Lösungswege ausprobiert und habe da die einfachste Möglichkeit übersehen:

  1. man nimmt keinen Class D Verstärker (Das allseits beliebte PAM8403 Modul ist gepaart mit dem Suchbegriff „digital noise“) - hierbei reicht schon der Schritt zum nächsten Chip: PAM8406 (5Watt und Class-D ODER Class-AB ) - gibt es auch total billig in Modulform und vorhandene PAM8403 Module können (mit kleinen Modifikationen) mit diesem bestückt werden (Pin-Kompatibel)
  2. Soll sich doch das digitale Rauschen selbst „rausdifferenzieren“ (das war die sehr vereinfachte Erklärung :wink: ): Dazu benötigt man einen Chip mit VREF wie den PAM8403 oder PAM8406 und ; wichtig! ; eine MP3-Platine mit „GBUF“ (common buffer, gemeinsame Masse). Die VS1053 Platine hat diesen. Jetzt muss nur noch VREF via eines Kondensators (1uf reichen völlig) an den GBUF angeschlossen werden und das digitale Rauschen löscht sich von selbst (noch mehr vereinfachte Darstellung :wink: )
    Dazu Schematics plus Infotext z.B. hier:
    http://esp8266-server.de/Internetradio.html
    PS: Ich weiß jetzt nicht, ob das mit dem DF-Player funktioniert, ich fürchte, dass auf der Platine die analoge und digitale Masse miteinander verbunden ist. Edit: Hab mit das Datenblatt durchgelesen - es gibt leider auf der DF-Platine echt kein analog-Ground… aber mit dem 3W Verstärker ist man sowieso bestens bedient.
1 Like