Mal etwas Abgewandelt

#1

Etwas OT und doch hat es mit dem Projekt zu tun.

Bei der Suche nach Ideen zum Projekt (Gehäuse, Stromversorgung, Abschaltung etc.) bin ich im I-Net auf ein ‘ähnliches’ Projekt gestossen. Der Macher nannte es ‘Statt Schokolade Audio-Adventskalender’.

Hier mal der Link:

Im Prinzip fast die gleiche Hardware, Nano, MP3 Modul (hier ein JQ65000, hat ich zufällig da, sollte aber auch mit dem DF Modul gehen), SD Karte, ein Lautsprecher und statt dem NFC Reader ein Uhren Modul (RTC DS1307), Microtaster mit Wippe, Akku o.ä. und 24 Weihnachtslieder.

Bei der original Software werden nur die Tage 01.12 bis 24.12. ausgewertet und jeden Tag ein anderes hinterlegtes Lied gespielt.

Zusätzliche ‘flacker’ LED’s können den weihnachliche Touch verbessern.
Hier kann man sich austoben.

Ich habe das Teil nachgebaut, mittelgroße Holztuhe, die Elektronik, eingeschalten wird über Microtaster wenn die Truhe geöffnet wird.

Halt ein schönes ‘Abfallprodukt’ für die Weihnachtszeit.

Update: mann/frau kann auch die TonUINO Platine hernehmen, original bestücken (Nano, MP3 Player), den RFID Reader nicht anschließen, an A4/A5 SDA/SDL vom Uhren Modul (DS1307) fast fertig.
Die richtige Software in den Nano flashen.

1 Like
#2

Danke fürs teilen. Auch eine gute Idee

#3

Nun eine Idee, denn wer möchte schon ‘zwei’ Boxen mit ‘verschiedenen’ Funktionen den Kids anbieten.

Ein Kombination aus TonUino und Avendskalender.
Für die Festtage eine Karte konfigurieren, eine mp3 Ordner mit Weihnachtsliedern, die einfache Methode.

Die erweiterte Box.
Da der RFID Reader über SPI kommuniziert kann das Uhren Modul über I2C kommunizieren. Alles bleibt also wie gehabt wir schließen zusätzlich ein Uhren Modul (z.B. DS1307) an den I2C Bus an (A4 und A5).
Bringen den kleinen Codeschnipsel zusätzlich in die Software, so das das Datum immer abgefragt wird.
Konfigurieren eine Karte die den Weihnachtsordner abspielt (darin 001-024, Weihnachtslieder).

legt man die Weihnachtskarte auf und stimmt das Datum (01-24.12) wird ein Weihnachtslied gespielt. Stimmt das Datum nicht ist die Box stumm oder sagt z.B. kein Adventtag.

Ansonsten kann die Box wie üblich genutzt werden.
Ich finde dieses Gimmik gut, ein weiterer Modus.

1 Like
#4

Eine weitere Idee.

Birtday, ein Ordner mit Geburtstagsliedern, Karte konfigurieren mit einem zufälligen Titel.
Dem Geburtstagskind die Karte schenken, spielt nur an dem Tag und ein Zufallsgeburtstagslied.

Ansonsten der Spruch beim Auflegen ’ es ist nicht dein Geburtstag, du mußt warten’ oder so.

#5

Ich finde die Idee super gut!
Letzten Dezember gab es bei kiddinx-shop.de die Benjamin Blümchen Adventsgeschichten gratis. Habe ich mir gesichert und mich beim Basteln meiner Box immer wieder gefragt, wie ich das in der nächsten Vorweihnachtszeit da am besten einbinden kann. 24 Karten extra dafür kaufen, beschriften und einlernen kam mir doch unnötig umständlich vor. Aber mit so einem Datumsmodul wäre das doch DIE Lösung! Als Anfänger hat man da noch gar nicht so im Blick, was es alles für Bastelmöglichkeiten gibt. :slight_smile:
Magst Du das vielleicht mal testweise umsetzen und wenn alles geklappt hat, eine Anleitung in die Tipps und Tricks setzen? Ich bin mir sicher, da hätten hier so Einige Interesse dran!

#6

Daran bin ich auch selbst interessiert.
Module habe ich etliche aus China geordert und hier, waren im Dutzend billiger.

Ich werde berichten, aber vielleicht ist Einer schneller.

OT, bin gerade dabei einen meiner Laptops ein Betriebssystem aufzuspielen, welches auch noch supportet wird (ja Microsoft).
Parallel habe ich eine Platine gemacht mit TonUINO, Pololu und Uhren-Modul.
Also Stück für Stück.

#7

Wäre das hier das richtige?


Dann würde ich mir einfach schon mal eins auf “Vorrat” bestellen. Mit meinem Kästchen bin ich so oder so noch eine Weile zugange.

#8

Ja, sowas wäre schon richtig. Auch ein Tiny RTC oder DS3231.
Hauptsache I2C, also SCA/SCL/Vin/GND, 4 Drähte und interne Batterie.

Ich muß nur mal sehen ob sich nicht die Libarys ‘beissen’.

#9

Na dann warte ich lieber noch ein bisschen. :wink:
Sag Bescheid! Wäre eine wirklich tolle Erweiterung für die (Vor-)Weihnachtszeit.

Achja, kleine Zusatzidee: Schön fände ich, wenn zwischen dem 25 und 31. Dezember alle Kalendertürchen als Album abspielbar wären, damit man alles oder gezielte Stücke nochmal anhören kann. Und danach ist die Zauberkarte dann verwirkt (entweder es tut sich nichts oder man könnte ein bestimmtes Stück z.B. 000.mp3 im Ordner abspielen, wo man eine passende Ansage einspielen könnte).

#10

Update:
A4/A4 sind die Pins für den I2C Bus, für das Uhren Modul.
Geht natürlich nur bei der 3 Button Version.

Bei der 5 Button Version, muß A3 und A6 genommen werden und in der Software die Änderung gemacht werden.
Oder mit der SoftwareWire Libery umschifft ihr auch diese ‘Problem’.

#11

So, nun habe ich erstmal erfolgreich den AdventsCalender Code angepasst an die Hardware.
Nano V3, DFPlayer Mini, DS1307 mit den Library’s.

#include <DFMiniMp3.h>           // 1.0.3 Makuna
#include <SoftwareSerial.h>      // 
#include <Wire.h>                // I2C-Bibliothek einbinden
#include "RTClib.h"              // RTC-Bibliothek einbinden

Da ich kein Programmierer bin mache ich erst einmal ‘kleine Brötchen’. Für die Adaptierung des Codes (andere Library) brauchte ich schon den halben Tag, viel lesen und Versuch und Error.
Jetzt geht auch die AdventCalender Box mit der Hardware der TonUINO Box (DFPlayer Mini + Makuna Library).

TonUINO:
DEV vom 1.5.2019, die Librarys stören sich nicht im geladenen Zustand.
Uhrzeit ist über I2C eingebunden und wird jetzt in der Konsole angezeigt, nun noch der schwierigere Teil.

Ausgabe der Konsole:


|_ |__ | | | | | | |
| | | . | | | |- -| | | | | |
|
| ||||
||||____|

TonUINO Version 2.1
created by Thorsten Voß and licensed under GNU/GPL.
Information and contribution at https://tonuino.de.

Starte Datum und Zeit
Echtzeituhr läuft bereits.
3.5.2019

=== loadSettingsFromFlash()
Version: 2
Maximal Volume: 25
Minimal Volume: 5
Initial Volume: 15
EQ: 1
Locked: 0
Sleep Timer: 0
Inverted Volume Buttons: 1
Admin Menu locked: 0
Admin Menu Pin: 1111
=== setstandbyTimer()
0
Firmware Version: 0x92 = v2.0
=== playShortCut()
3

Wie ich meine und Tontechnikers Idee umsetzte bin ich noch am überlegen.

UPDATE: Code als zip per mail

1 Like
#12

Hier mal meine Adventbox:

  • Bastelholztruhe 16.3x10.8x8.2 cm
  • Sperrholzplatte, Vierkantstab
  • Lautsprecher 4Ohm/3W
  • Nano V3
  • RTC DS1307
  • WeMo Battery Shield 3,7V to 5V
  • LiPo 3,7V/2000mAh
  • JQ6500
  • Mantelaufhänger
  • Microtaster mit Wippe
  • Crackellack (Krackelierlack)
  • Magnete selbstklebend
  • Draht, Lochleiterplatte




Man kann nach Geschmack etwas Weinachten reinbringen. Aber das kann ja jeder selbst entscheiden.
Oh, ich hab euch die Rückseite teilweise nicht gezeigt, es sollten eigentlich 3 Löcher für die USB Anschlüsse werden, aber auf Grund des weichen Holzes ist es dann ein langes Loch geworden.

Die Öffnung ist zum Anschluß des Soundmoduls, damit kann man neue Lieder auf die SD Karte schreiben, das JQ6500 ist dafür vorbereitet und man findet die SD-Karte nach Anschluß im Explorer wieder.
Die zweite ist dem Nano gewidmet, Programmcode, Debuggen und der dritte Anschluß an das WeMos Battery Shield ist zum Laden des LiPos.

#13

Prima, Glückwunsch! :slightly_smiling_face:

Sachen gibt’s! Musste mir erstmal auf YouTube ein Video anschauen, wie das funktioniert. Wieder was gelernt! :smiley:

Hast Du die Steuerknöpfe für den TonUINO irgendwo versteckt oder weggelassen? Wenn ich das richtig verstanden habe, wolltest Du die Adventsfunktion und den TonUINO kombinieren. Oder erstmal nur die Adventsbox, die Du dann erweitern willst?

#14

Das ist nur eine Adventbox. Durch öffnen wird der Microschalter betätigt (mech. geöffnet, hier als Schalter geschlossen) und ein Lied ertönt je nach Datum.
Zum Testen ist in der Software z.Z. der Mai (05) hinterlegt.

Die eingebaute Hardware könnte jetzt auch die TonUINO Hardware sein, funktioniert.
Software habe ich für diesen Fall schon umgeändert und auch die beiden Librarys des Zeitmoduls beisen sich nicht.

An der Integrierung arbeite ich noch, bin aber bei meinen Denkprozessen noch nicht weiter.

Erster Punkt, Erstellung einer NFC Karte. Es gibt viele Projekte die z.B. Laut/Leise durch auflegen einer entsprechenden Karte gelöst haben, auch hier im Forum zufinden, doch bin ich noch nicht dahintergestiegen, noch hatte ich Erfolg.

#15

Hallo,
eine weitere Idee, Box ohne ‘Steuerknöpfe’ (Button).

Angeschalten und in ‘Warteposition’ mittels Mircotaster, wenn die z.B. Truhe aufgeklappt wird.
Dann gibt es zu den Hörspiel/Musik Karten Modefierkarten für alle Funktionen.

  • Laut/Leiser
  • Play/Pause
  • Next/Prev
  • Adminmenue
  • EQ (1-6)

Einige gibt es schon,

  • Schlummermodus (5, 15, 30, 60)
  • FreezeDance
  • TonUINO sperren
  • Krabblermodus
  • KiTamodus

Mal sehen was sich machen läßt.

#16

Die Idee mit den Steuerkarten

ist nicht schlecht, aber vielleicht nicht für Kinder.
Als Kind würde ich ja Laut Musik hören und die Karte wegzaubern ;-), oder als Erwachsener verlegen.
Es müsste also eine gute Aufbewahrung geschaffen werden direkt an der Box.

Oder man verbaut drei Kartenleser, Sollte eigentlich gehen, da SPI ja ein Bussystem ist.
Dann könnte eine Karte Lauter/ Leise, Next/Prev und die Normale Karte Play/Pause.

#17

Die Idee ist für eine Tastenlose TonUINO-Adventsbox gedacht.
Wenn ich meine Bilder betrachte dann ist es (mechanisch) einfacher einen RFID Reader unterhalb der Sperrholzplatte anzubringen, der diese Funktionen übernimmt.

Auch bei Boxen mit 3 oder 5 Button wäre es eine zusätzliche Möglichkeit der Steuerung, aber ist ja nur eine Idee.

Gerade diese Idee mit den Laut/Leise Karten find ich gut (Junge/Mädchen).

#18

Ist ohne weitere Hardware nicht machbar. Siehe:

#19

@stephan

War mir klar, aber danke das du es noch mal schreibst, da es sonst zu Verwirrung führt!!!