Alternatives MP3-Modul JQ6500-28p

Der DFPlayer Mini ist ja wirklich klasse und lässt wenig Wünsche offen. Aber es ein paar offene Wünsche gibt es eben doch noch.

  • Ich hätte z.B. gerne eine Funktion, die genauen Namen der MP3-Dateien abzufragen. Dann könnte man dem TonUINO ein Display spendieren und den Dateinamen (ohne die führenden Ziffern) der ersten MP3-Datei eines Ordners anzeigen lassen. Denkbar (aber sinnvoll?) wäre es auch, den Dateinamen des ersten Tracks per Audioausgabe buchstabieren zu lassen.
  • Auch wäre es wünschenswert, nicht nur zum jeweils vorherigen und nächsten Track springen zu können, sondern auch innerhalb eines Tracks vor- und zurückzuspulen, oder wenigstens für eine Fortschrittanzeige die Länge und aktuelle Position eines Tracks abzufragen.

Daher habe ich mich mal umgeschaut, ob es Alternativen vom DFPlayer Mini gibt. Ein fast identisch anzusteuerndes, Board, welches nahezu denselben Funktionsumfang hat, ist das Modul JQ6500-28p. Das Modul wurde anscheinend auch schon in mindestens einem TonUINO verbaut:

Es gibt in der zugehörigen Arduino-Library eine Funktion currentFileName(…), die die Abfrage des Dateinamens ermöglicht!

Auch Funktionen zur Abfrage der Länge eines Tracks currentFileLengthInSeconds() und der aktuellen Position currentFilePositionInSeconds() sind vorhanden.

Aber eine Möglichkeit zum Vor- und Zurückspulen fehlt leider auch hier.

Im Unterschied zum DFPlayer Mini können laut Doku in jedem Ordner auch bis zu 1000 Dateien und nicht nur 256 Dateien liegen. Außerdem hat das Modul eine rudimentäre IR-Fernbedienungsunterstützung.

Ansonsten sind sich die beiden Module im Funktionsumfang erstaunlich ähnlich, so dass die Vermutung naheliegt, dass sie intern auf demselben Chip aufsetzen.

Wenn die interne Hardware identisch ist, könnte man eventuell auch die Arduino-Bibliothek des DFPlayer Mini um die entsprechenden Funktionen erweitern. Traut sich jemand das zu?

1 Like

Ich habe mir die Doku des DFP angeschaut.
Aber nichts zu Trackposition gefunden, das würde mich auch interessieren.
Hast du in der Doku den Pukt gesehen?

Das kann der DFPlayer Mini nicht.

Die Abfrage für den Namen lautet 0x52. Einfach zum Player schicken und gucken ob das geht. Bin aber weit vom PC weg. 50 und 51 geben die Zeit wieder. Müsste auch getestet werden.

1 Like

Ich habe mal nach dem JQ geachaut und finde nichts zu der im DFP integrierten Advert funktion, mit der die aktuellen Menüs funktionieren.

Das müsste man sonst selbst nachbauen mit der Funktion den track auf eine bestimmte Zeit zu setzen.

@Peer
In diversen Projekten wird der VS1053 eingesetzt. Der ermöglicht u.a. das Spulen auch innerhalb des Titels und ID3 Tags

1 Like

@marco-117
Stimmt. Das Fehlen der Advert-Funktion ist ein echtes Problem. Leider kann man das nicht nachbauen, da es eben keine Funktion gibt, den Track auf eine bestimmte Zeit zu setzen. Man kann nur die Position abfragen. Sonst könnte man ja auch Spulen ermöglichen.

@Tolipwen
Der VS1053 ist in der Tat eine Möglichkeit. Hat den jemand schon mit einem Arduino Nano und einer entsprechend modifizierten Version der TonUINO-Software zum Laufen gebracht, oder nur mit dem ESP32?

@Tonuinodaddy
Wenn die Abfragen funktionieren, dann sind das undokumentierte Features des DFPlayers, die man dann auch für alle in die Library integrieren könnte.

Ich hatte ja schon die bascom lib umgeschrieben, aber hier hat noch keiner Feedback zum 0x52 geben können?