Magnete mit Rfid Leser verwenden

#1

Hallo,
ich habe in letzter Zeit etwas mit Magneten und dem RFID Leser rumexperimentiert. Folgendes (zwischen) Ergebnis:
Ich habe zwei 10x3mm Magnete übereinander direkt über dem Rfid Kartenleser verbaut (Loch im Gehäuse und die Magnete festgeklebt).
Meine Rfid Aufkleber sind noch nicht da. Aber der rfid chip aus dem az delivery set funktioniert in diesem setup. Ich habe diesen in eine Fanta Verschlusskappe mit dem bereits oben erwähnten Magneten verbaut.
Bei Karten habe ich ein 10x0,3mm Metallplättchen unter dem eigentlichen Cover-Aufkleber. So fällt die Karte auch beim Tragen der Box nicht runter. Unterlegscheiben gehen auch, aber da sieht man die Wölbung, im Gegensatz zu den Metallplättchen.

Generell konnte ich feststellen, dass die Magnetfläche der störende Faktor ist, nicht die Magnetstärke. Bei Magneten mit 15 mm Durchmesser war es schon Glückssache ob es funktioniert.

Magnete:

0 Likes

#2

Man sollte immer bedenken, dass die Kommunikation zwischen RFID Karten, Chips etc. und dem RFID-Modul im HF Bereich von 13,5 MHz erfolgt. In diesem Frequenzbereich hat schon jedes Metallteil, egal welcher Größe einen störenden Einfluss. Magnetisch aktive Materialien, wie zB. Neodym Magnete um so mehr. Es ist also sehr wahrscheinlich, dass die Empfindlichkeit des RFID Lesers dadurch stark beeinträchtigt wird.

0 Likes

#3

Gibt es vielleicht einen Saugnapf der dezent/schick aussieht und die Karte hält? Ansonsten ist die Tigerbox-Idee mit der Nut zum Einstecken ja auch nicht so schlecht

0 Likes