TonUINO mit Arduino Pro Mini

Hallo liebe Leute!

Nochmals vielen Dank an die Macher für dieses tolle Forum!
Es bietet neben dem tollen Heimwerker-Projekt auch einen schönen Einstieg in die Welt der Elektronik.
Also, bevor meine Tochter einen tollen TonUINO bekommt, will der Papa ein bisschen basteln :wink:

Um meinen TonUINO noch „smarter“ zu gestalten hatte ich überlegt den Arduino Nano durch einen Arduino Pro Mini zu ersetzen. Ich habe die Vorteile eines noch kleineren Boards und ein Optimierungspotenzial beim Stromverbrauch gesehen.

Also habe ich mir einfach mal einen Pro Mini bestellt (5V - Variante). Als ich mir nun den TonUINO mit dem Pro Mini aufbaue fällt mir auf, dass dieser ja gar kein 3,3 V out besitzt und somit das RFID-Modul nicht mit Strom versorgen kann.
Wenn ich es richtig gelesen habe, ist es keine gute Idee es einfach an 5 V anzuschließen. Wenn ich nun aber einen Step-Down Converter dazu setze scheinen mir die Vorteile des Pro Mini verflogen.

Bevor ich den Pro Mini wieder zur Seite lege… hat hier vllt jemand eine Idee mit der ich das Problem einfach lösen könnte?

Ich plane den TonUINO mit einem LiFePO4 Akku zu betreiben. Könnte man das RIFD Modul vllt direkt an den Akku hängen, der soll ja eine Spannung von 3,65-3,2 V haben?

Hallo @nilzfreeman43
Die einfachste und billigste Lösung wäre, in die Leitung zum 3,3V Anschluss des RFID readers eine rote LED und einen Widerstand zu schalten. Von +5 V her. Für den Widerstand musst du etwas rumprobieren. Ich würde mal mit 150 Ohm beginnen, die Spannung am Reader messen und dann den widerstand schrittweise verringern bis die Spannung mit 3,3 V passt . Ist nicht die eleganteste Lösung, aber sollte funktionieren. Eine andere Mögichkeit wäre einen Festspannungsregler 3,3 V zu verwenden. Die kosten auch nur ein paar Cent.
Zum Beispiel den hier.
e-bay Festspannungsregler 3,3 V

Hallo Thomas,
die Idee mit dem Festspannungsregler gefällt mir, hatte ich noch nicht entdeckt.
Kann ich diesen direkt hinter den Akku hängen (parallel zu einem 5V-Step-Up Wandler der das Board und den DFPlayer versorgt)? Je nach Ladestand des Akkus müsste der Festspannungsregler ja entweder die Spannung hoch oder runter regeln.

Nein, das geht leider nicht. Der Festspannungsregler kann nur runterregeln. Du musst den von der 5V seite her speisen. Lade dir das Datenblatt über Internet runter. Da ist meistens auch eine Beispielschaltung drauf, und auch welche Anschlüsse Eingang, Ausgang und Ground sind.

Habe mir so ein LF33CV Modul bestellt. Läuft nun hervorragend mit dem Pro Mini :+1:
Vielen Dank nochmal!
Wenn die restlichen Teile da sind versuche ich die Stromversorgung mit Akku und Pololu LV aufzubauen…