Störgeräusche in leisen Passagen

Guten Abend,

ich brauche noch einmal eure Hilfe. Ich habe meine Tonuino-Box ja inzwischen fertig und auch erfolgreich an meine Tochter ausgeliefert. Ich kämpfe aber mit einem Problem - nämlich einem Störgeräusch in leisen Passagen oder wenn in Hörbüchern gerade Ruhe herrscht. Meine Tochter stört das zwar nicht, aber mich nervt es. Vielleicht könnt ihr mir helfen die Fehlerursache einzugrenzen oder mir sagen, wo ich anfangen kann zu suchen.
Es handelt sich beim Störgeräusch um eine Art Brummen aber es ist keine Brummschleife mit einem monotonen Einfrequenz-Ton. Man hört deutlich, dass es digitale Steuersignale sind. Auch sind die Geräusche nicht zu hören, wenn die Wiedergabe pausiert ist und was noch eigenartiger ist, die Störgeräusche werden nicht lauter, wenn ich die Lautstärke des Tonuino erhöhe.
Die Infos zur Box sind hier: Vorstellung: Daschas Tonuino-Box
Ich hab Arduino und Player auf der Tonuino Platine und natürlich auch den Widerstand eingelötet. Alle Massen (Buttons und Einschaltknopf) sind sternförmig auf GND auf der Platine gelegt. Zur Eingrenzung habe ich schon die Powerbank und den Einschalter aus der Gleichung genommen und den Tonuino direkt an einem Netzteil und am Computer betrieben. Alle Kabel habe ich natürlich auf festen Sitz geprüft und zur Sicherheit auch mal an einem anderen Ort ausprobiert um evtl. vorhandene Funkstörungen auszuschließen. Jetzt komm ich nicht weiter.
Hat jemand etwas ähnliches beobachtet und behoben?

PS: Es ist die neue Platinenversion falls das relevant ist

Das „Problem“ ist bekannt und tritt mal mehr, mal weniger stark auf. Das kommt vom DFPlayer. Wurde auch schon in diversen Threads besprochen (bitte Suchfunktion nutzen). Hier ein Beispiel:

Ich sag doch wir brauchen eine FAQ Sektion.

Ich meine im Datenblatt des verbauten Verstärker wird vorgeschlagen den Lautsprecher mittels zweier Ferrit in Reihe und danach einem Kondensator zur Masse zu entstören. Ich schau nochmal nach.

Sorry, Suchfunktion wäre besser gewesen, hast Recht. Ich hab den Thread jetzt mal durchgearbeitet aber entweder hab ich’s überlesen oder keine wirkliche Lösung dort gefunden außer man traut sich ans SMD Löten oder man probiert so lange DF-Player durch bis man eine hat der nicht brummt. Hab ich’s richtig zusammengefasst? :wink:

Absolut pro FAQ und wenn du was hast bin ich sehr dankbar :pray: :grinning:

1 Like

Wenn jemand eine FAQ pro Kategorie schreiben will (ihr könne euch auch gerne koordinieren/aufteilen), sehr gerne!!! Ich pinne die dann auch an und mache ein Wiki draus. @Dennis hat ja auch schon eine schöne Zusammenfassung für #Gehäuse gemacht.

2 Like

Joa… so sieht’s vermutlich irgendwie aus.

Ich hatte diese Störgeräusche auch und zwar leider sehr präsent.
Vor allem beim leisen hören und beim Anschalten.

Hatte gehofft dass die AIO Platine aufgrund des fehlenden DF Players das Problem beheben würde.
Leider war das nicht der Fall.

Auch die AIO Platine macht diese Störgeräusche.
Macht das Sinn? Oder ist das Problem eher außerhalb der Platine zu suchen?

Es stimmt zwar, dass auch die AiO Platine diese Störgeräusche aufweist, die sind nach meinen Erfahrungen deutlich geringer als bei der modularen Klassik Version des Tonuino. Man kann bei dem hier verwendeten mp3 Chip aber keine Hifi Qualität erwarten, das gibt der Chip einfach nicht her.

2 Like

Das was Thomas sagt.

Hier liegt wohl ein Missverständnis vor, natürlich ist auf der AiO auch der „DF Player“ enthalten. Also der MP3 Chip halt. Das ist ja gerade der Clou der AiO, daß eben alle Komponenten die sonst einzeln wären (Mircocontroller, DF Player, Charger, Kopfhöreranschluss etc.) zusammengebracht wurden.

Die Geräusche sind leider genau so laut wie bei der modularen Version.

Dass ich keine Hifi Qualität erwarten kann ist mir klar.
Aber bei niedrigen Lautstärken ist das Geräusch dermaßen präsent dass man sich nicht mehr auf ein Hörbuch konzentrieren kann.

Wo finde ich das besagte SMD Bauteil denn auf der AIO?
Würde ich gerne mal testen.

Der Df-Player ist der große Chip direkt neben dem SD-Karte Slot. Aber was willst du da anders machen. Das ist hardwaremäßig so verbaut, dass man da kaum was ändern kann.

@Stefan4832, beziehst du dich auf diese Maßnahme?

Diese Maßnahmen kannst du an der Lautsprecherleitung vornehmen, da musst du nicht auf der Platine aktiv werden. Oder @Christopher?

Was du auch machen kannst, ist einen Widerstand in die Lautsprecherleitung zu schalten. Den Wert musst du ausprobieren.So von 4 bis 20 Ohm kannst du probieren. Dies hat zur Folge, dass du von Grund auf eine höhere Lautstärke einstellen musst, wodurch die Störgeräusche im Verhältnis schwächer am Lautsprecher ankommen. Die Störgeräusche ändern sich ja abhängig von der eingestellten Lautstärke nicht in der Lautstärke.

Generell könnte man auch verschiedene Lautsprecher testen, 8Ohm statt 4Ohm usw.

1 Like

Ich hatte in einem Beitrag gelesen dass man am DFPlayer am TX-Pin einen 1k Ohm Widerstand anlöten soll. Bei der getrennten Variante mit Arduino und DFPlayer Platine geht das ja relativ einfach. Aber bei der AIO weiß ich nicht wo der 1K Widerstand angeschlossen werden soll.

p.s. Ich habe bereits einen 8Ohm Lautsprecher verbaut. Visaton FR 10 HM.
Habe noch einen zweiten davon hier. Werde ich mal parallel verschalten dann sind es 4Ohm.

@Thomas-Lehnert Das mit dem 4-20Ohm Widerstand werde ich auch mal testen.

In dem Fall ist es besser, du schaltest die beiden Lautsprecher in Reihe. Das sind dann zwar 16 Ohm aber dann sparst du dir den Zusatzwiderstand und der Effekt ist der selbe. Das heisst, du musst die widergabelautstärke höher einstellen und damit ist der Störpegel im Verhältnis zum Tonsignal niedriger. Bei dr AiO Platine brauchst du den 1kOhm Widerstand nicht, weil die Digitalpegel alle auf der 3,3V Ebene laufen. Damit ist der widerstand überflüssig.

3 Like

Ich hatte vor langer Zeit ein ähnliches Problem und habe es mit Widerstand vor dem Lautsprecher gelöst. Schau mal hier: Brummen aus dem Lautsprecher - #35 von Kristof