RFID-Reader funktioniert nur teilweise

Hallo Zusammen,

ich bin gerade dabei meinen ersten TonUino für meinen Sohn zu bauen. Was Löten und Elektronik im Allgemeinen angeht bin ich absoluter Anfänger. Bisher war aber alles super verständlich und Dank des Forums bin ich gut vorangekommen. Großes Danke hierfür!! :slight_smile: :+1:

Mittlerweile habe ich alle Teile verlötet, die Software aufgespielt und die SD-Karte bespielt. Nach dem Einschalten zeigt es mir auf dem RFID-Reader jedoch ein rotes Licht an und auch auf dem Arduino leuchten eine rote und eine grüne Diode. Bei Auflage einer RFID-Karte bekomme ich manchmal eine Soundausgabe, manchmal jedoch nicht. Manchmal geht es auch eine Weile und dann plötzlich nicht mehr. Die roten Dioden leuchten jedoch immer. Mittlerweile habe ich die Kabel schon mehrfach ausgetauscht, da ich dachte, dass hier vielleicht ein Fehler vorliegt. Leider hat sich bisher nichts geändert. Auffallend ist, dass wenn ich mir die Monitorausgabe generieren lasse, es oft danach wieder geht. Aktuell bin ich deshalb ein bisschen ratlos und dachte ich frage hier mal nach, ob mir jemand helfen kann und weiß, woran das liegen kann.

Anbei zeige euch auch ein paar Fotos meiner Lötstellen.

Vielen Dank schonmal für eure Hilfe! :D!

Das ist auch gut so. Die LED am Reader zeigt an, dass dieser mit Strom versorgt wird. Die PWR (grüne) LED zeigt an, dass der Nano Strom hat und die rote Led wird durch die Software zum leuchten gebracht.

Was hast du für Flussmittel verwendet?

Genau die gleiche Frage wollte ich auch gerade stellen. Deine Lötstellen sehen verdächtig nach löten mit Lötfett aus. Falls du das verwendet hast, musst du die Platine gründlich mit heissem Wasser an besten noch etwas Spüli waschen. Dann in Alkohol oder Brennspiritus baden und gut trocknen. Der Grund für das alles ist, dass Lötfett Säure enthält und die bildet Kriechstrecken die die Funktion der empfindlichen Elektronik beeinträchtigen, bzw sogar ganz verhindern können.

Achso ich dachte die roten LED deuten immer auf einen Fehler hin. :see_no_evil: :sweat_smile:

Wegen des Flussmittels: Ich hab leider keine genaue Ahnung was ich verwendet habe, hab das nicht gekauft sondern von meinem Vater bekommen, der meinte es sei Lötzinn. Aber es könnte schon sein, dass es Lötfett war. Es stimmt schon, dass es um die Lötstellen ziemlich fettig aussieht. :see_no_evil: Ich werde mich mal erkundigen und die Platine dann eventuell waschen. Auf jeden Fall schon mal Danke für den Hinweis. Ich werde berichten wie es weiter ging. :slight_smile: :+1:

Die Platine kann man mit Spiritus oder Isopropyl - Alkohol reinigen. Ich benutze immer eine Zahnbürste dazu, geht super.

Ich hab die Platine jetzt gereinigt und jetzt geht es tatsächlich! Danke euch für die super Hilfe. Ich wäre da nie drauf gekommen. :smiley:

1 Like

Vielleicht sollte der Hinweis mal mit in die Hardware FAQ. Mir fällt nur gerade keine gute Überschrift ein

1 Like

Maybe "good solder " (image)
„bad solder“
-image 1 TOO MUCH. solution
-image 2 Too little. solution- add more
-image 3 dirty - solution- clean with soap then denatured alcohol

This topic was included in #hardware FAQ by @Gute_Laune in the meanwhile: :smiley:

Edit: Translation by deepl.com

  • The TonUINO sometimes behaves strangely and I used additional flux.
    • If you have used soldering grease, you have to wash the board thoroughly with hot water (best with a little rinse). Then bathe in alcohol or methylated spirits and dry well. The reason for all this is that soldering grease contains acid, which creates creepage distances that can impair or even completely prevent the function of sensitive electronics. Please remove the electronics before!

Translated with www.DeepL.com/Translator (free version)