Online Firmware Update

Hallo Leute,

wie ihr ja wisst, ist unser Ziel immer gewesen den TonUINO so zugänglich wie möglich zu machen. Mit der AiO kommen wir diesem Ziel auf der Hardwareseite in kürze ein großes Stück näher. Doch darum soll es heute nicht gehen. Es geht stattdessen um das Thema Firmware Update!

Wer selber an der Firmware basteln möchte, installiert sich natürlich die Arduino IDE, alle Libraries usw. und kann dann los legen. Es gibt aber auch viele die das vielleicht nicht wollen oder können. Weil sie sich das vielleicht nicht zutrauen oder oder oder.

Ein stückweit wird die AiO das basteln einfacher machen, aber das für den ein oder anderen vielleicht doch u.U. komplexe kompilieren der Firmware bleibt. Bis jetzt. Wir stellen euch hier eine Lösung vor, mit der es in Zukunft möglich sein wird die jeweils aktuelle Firmware einfach über Google Chrome oder Chromium (ohne Plugins oder irgendwelche extra Tools) auf seinen TonUINO zu flashen! Im Falle der AiO sogar ohne extra einen Treiber installieren zu müssen, da die dort verbaute USB Bridge von macOS und Windows (Linux hab ich nicht probiert) direkt erkannt wird. Für die Arduino bzw. Clones muss natürlich weiterhin ein Treiber installiert werden.

Neugierig? Jetzt live auf:

Wir denken damit wird der TonUINO, für Benutzer die sich mit dem kompilieren oder verändern der Firmware etc. nicht auseinander setzen wollen oder können, noch einfacher/zugänglicher.

Feedback? Fragen? Gerne.

15 Like

Klingt sehr spannend!
Das in Kombination mit der AiO ist sicherlich für viele Leute eine willkommene Erleichterung für den Bau eines eigenen Tonuinos!

Wie ist es eigentlich geplant mit dem Flashen? Ist der Sketch fest vorgegeben oder kann man auch seine eigenen Änderungen drauf spielen? Hier gehts mir darum, dass ich zum Beispiel ein paar Tonuinos im Freundes- und Verwandtenkreis gebaut habe. Bei evtl. Updates der Software könnten die dann ihre Tonuinos selber Updaten.

Der Sketch ist fest auf dem Server vorgegeben. Anders macht das ja keinen Sinn. Wenn du selber Änderungen machen willst, hast du ja zwangsläufig den Sourcecode verändert, demnach kannst du dann auch die IDE zum flashen verwenden. :wink:

Ich schon, nur mein Freundeskreis nicht :wink:. Hatte meinen Beitrag noch editiert…

Aber ja, es macht eigentlich keinen Sinn da noch eine Auswahl mit rein zu bringen, da die Zielgruppe eine andere ist. Aber ich finde die Idee mit dem Onlineupdate echt super.

1 Like

Gerade mal getestet.
Einfacher geht es ja wirklich nicht mehr. Kompliment und Hut ab.

1 Like

Ich nutze Ubuntu. Bei mir hat es reibungslos funktioniert!
Wirklich super einfach!

2 Like

Wie habt ihr das denn realisiert? :wink:

Ein befreundeter Entwickler hat auf mein gutes Zureden hin die Library entwickelt. Er hatte in einem anderen Projekt diese Funktionalität drin und ich dachte es wäre vielleicht nützlich. :wink: Das Projekt ist unten auf der Demoseite verlinkt.

3 Like

Krass, was es mittlerweile alles gibt.

eventuell wäre es noch sinnvoll, dass auch für die 5 knopf version anzubieten. das muss man im code ja per define einstellen und ist nicht wirklich eine modifikation, die jetzt extra die arduino ide rechtfertigt (wenn eh schon der weg über den online updater angeboten wird).
aber sonst ne schicke idee!

1 Like

Wie weit darf das Ganze denn gehen?
Man könnte doch so, z.B. nach einem login auf seiner privaten Webseite, seinen angepassten sketch für seine mit einem TonUINO beschenkten Bekannten, denen github, IDE und und und nicht so leicht von der Hand gehen zur Verfügung stellen?!

1 Like

Es handelt sich ja jetzt erstmal um eine Demo. Welche Firmware Hex Files dann am Ende hinterlegt werden sehen wir dann. 3 und 5 Tastenversion macht natürlich Sinn, klar.

1 Like

Super Sache! Jetzt fehlt nur noch ein Website als serieller Monitor. Am besten schon schön vorformatiert für das Forum. Ich stelle mir die Fehlersuche nämlich etwas schwierig vor, wenn nicht mals mehr die IDE vorhanden ist.
Aber Ziel ist ja sicherlich, dass in den zukünftigen Varianten kaum noch Fehlersuche notwendig ist :wink:

2 Like

Könnte man dann auch mal angehen dass der GitHub Code kompatibel zu anderen IDE wird? Debugging würde ja schon reichen.

Ich hoffe, das wird dann bei der AiO nicht mehr notwendig sein.
Die anderen müssen ja eh noch den Treiber installieren, da dürfte es dann hoffentlich auch möglich sein, die IDE zu installieren :see_no_evil:.

Aber generell geb ich dir Recht, eine Ausgabe des seriellen Monitors sollte noch implementiert werden.

Da das Feedback sehr positiv war, danke dafür :slight_smile: , habe ich das ganze jetzt direkt auf https://tonuino.de/ inkl. einer kleinen Anleitung live geschaltet. Viel Spaß damit!

6 Like

Danke für Euren Einsatz, bleibt bitte alle gesund. :+1: :+1: :+1:

1 Like

Unglaublich, wie engagiert, weitsichtig und innovativ Ihr das Ganze betreibt! Da könnte sich mancher Geschäftsführer komnerzieller Unternehmern eine Scheibe abschneiden…

4 Like

Was ich im übrigen ebenfalls gut finde, dass du direkt auf die Treiber verlinkt hast.

Um nochmal auf die Idee von @nanos zurückzukommen:

Das müsste doch eigentlich möglich sein, oder?

Ich denke auch. Ist bereits in Arbeit. :slight_smile: Es gab auch bereits ein Update welches ich noch einbauen muss auf der Seite (PID/VID Filter). Damit sollte dann nur noch die AiO bzw. bei der classic Seite nur der Arduino in der Liste auftauchen. Aber wie gesagt, das ist noch so fresh, das hab selbst ich noch nicht ausprobiert. :wink:

3 Like