Musikbox auf TonUINO Basis ohne RFID

Hallo Zusammen,
Ich lese hier schon länger mit und bin begeistert über die Box, die Hilfe und die Ideen.

Bevor ich einen „richtigen“ TonUINO für das Kind baue (die All-In-One klingt super!), würde ich gerne eine etwas andere Musikbox bauen:

Ich hätte gerne eine Box, die auf Knopfdruck zufällig ein Lied aus dem Speicher abspielt. Vorstellung ist, dass sie danach aufhört, eine Zufallswiedergabe bis Stopp ist aber auch gut.

Meine Frage: Ist das auf TonUINO Basis möglich? Also 3 Knöpfe, ohne RFID? Oder ist besonders das RFID derart zentral, dass andere Wege besser sind?

Vielen Dank schon einmal!

Eigentlich braucht man nur einen Zufallsgenerator welcher bei bestätigen des Start-Buttons ausgeführt wird und ein Lied abspielt.

Mal abwarten was die Softwareprofis sagen, gefühlt fände ich es einfacher die Funktion neu zu implementieren und nur die Sachen von tonuino zu kopieren für die Ansteuerung des Dfplayers.

Grüße Patrick

Sagen wir es mal so, mit RFID kannst du den Tonuino für deinen Fall direkt nutzen.
Bis zu 255 Lieder in einen Ordner rein und eine Karte als Hörspielmodus für den Ordner anlegen. Es wird nur ein zufälliger Titel aus dem Ordner abgespielt.

Es sollte kein Ding sein das auch ohne RfID zu machen.
Wie Manu schon schrieb ist der Modus mit RFID schon verfügbar.
Wenn mehr als die 255 Dateien gewünscht weden müsste etwas mehr an der Software geschraubt werden, da dann ein zufälliger Ordner für den Hörspielmodus gewählt werden müsste.

Prinzipiell ist das möglich. Du kannst dann die drei Tasten mit je einem Shortcut belegen. Pro Shortcuts jeder für sich, kannst du einen Ordner festlegen in dem du bis zu 255 Titel Speichern kannst. Wenn du dann jeweils den Abspielmodus Party wählst, werden die Titel des jeweiligen Ordners in zufälliger Reihenfolge abgespielt. Willst du nur einen zufällig ausgewählten Titel spielen, musst du den Hörspielmodus wählen. Das kannst du im Prinzip für 4 Ordner bestimmen. 1x als Startsound, und je einmal mal für die Buttons. Macht also 4.
Hilft dir das weiter?

2 Like

Ahoi,
danke für die Antworten!
@Manu So hatte ich die Möglichkeiten der Box verstanden. Mein Wunsch wäre so reduziert wie möglich, deswegen gerne ohne Karten.
@Thomas-Lehnert auf jeden fall. gleichzeitig gäbe es noch Buttons für lauter/leiser, oder?

Brauche ich überhaupt einen Arduino Nano dafür? Oder ginge das auch nur mit dem DFPlayer Mini?

Was ich auch noch nicht verstanden habe ist die Stromversorgung: Geht das in beiden (mit/ohne Nano) über USB? Im Falle ohne müsste ich eine entsprechende Buchse anlöten? Oder andere Netzteile?

Ich bin noch ganz neu beim Arduino, möchte mich da aber gerne reinfinden. Habe bisher vor Allem mit Raspberries gebastelt. Aber der erscheint mir überdimensioniert für so etwas (ganz abgesehen von dem booten)

Ich danke noch einmal und hoffe, dass die Fragen nicht zu basic/blöd sind.

Nobody is perfect. Mach die da mal keinen Kopf. Die Funktionalität des Tonuino sollte voll gewährleistet sein, mit Ausnahme des Kartenlesens. Aber andererseits, warum diese Möglichkeit ausklammern. Die Benutzung der Karten ist ja nicht zwingend erforderlich, aber als Option für Später doch durchaus sinnvoll.
Die Nutzung des Df-Players ohne Arduino ist zwar über Tasten direkt möglich, siehe Datenblatt, aber die Funktion Zufall zum abspielen gibt es da nicht. Du kannst den DF-Player dann nur wie einen ganz einfachen MP3Player benutzen.

Okay, super. Dann werde ich mich mal daran versuchen.

Danke soweit!

schau mal hier: https://wiki.dfrobot.com/DFPlayer_Mini_SKU_DFR0299#target_4
Im ADKey Mode (Work Mode 2) kann man auch den Play Mode verstellen. Ich gehe davon aus, dass das die Repeat und Random funktion ist. Dann würde es ohne Arduino, nur mit dem DF Player gehen. Probier das doch einfach mal aus, die Widerstände und Schalter könntest Du haben. Für die Stromversorgung könntest Du eine Powerbank oder ein USB Netzteil nehmen.

Herbert

Danke, das klingt auch nach etwas. Wenn die Teile hier sind, werde ich es mal versuchen! Dauert wohl aber noch etwas…

Um das direkt mit dem DFPlayer Mini zu versuchen, müsste ich aber ein USB Port anschließen, oder wie bekomme ich das da sonst drauf?

Was drauf bekommen? Die Musik? Kommt auf die SD Karte. Mehr gibts da nich zu tun.

So wie Stephan schreibt, auf die SD Karte kommt die Musik drauf, mit Hilfe eines PCs. Struktur beachten!
Ein USB Kabel an die Pins 1 und 7 anlöten. Sowas kommt da in Frage: https://www.conrad.de/de/p/usb-a-stecker-2-0-mit-offenem-kabelende-usb-a-stecker-2-0-tru-components-inhalt-1-st-1582674.html

Musik über SD Karte, genau.
Aber die Befehle/Modi. Also das im Wiki als Serial Control CMD beschrieben ist. Stelle ich das nicht über eine Programmierung ein? Und dafür das USB Kabel.
Oder verstehe ich etwas grundlegend falsch?

Ja tust du. Wenn du den DFPlayer standalone benutzt, gibts keine Kommandos oder ähnliches (weil is ja standalone). Du steuerst ihn dann - wie auf der wiki Seite beschrieben - ausschließlich über Tasten.

Okay.
Und der Playmode lässt sich in diesem Fall nicht einstellen. Sondern nur, wenn ein Arduino im Spiel ist?

Danke für eure Geduld!

Das hat ja @HerbyR hier versucht zu beschreiben. Musst du einfach mal ausprobieren!

Okay, dann heißt es abwarten (bis die Teile da sind).
Manche Dinge lassen sich leider nicht theoretisch lösen :slight_smile:

Hoffentlich hast du nicht direkt ich China bestellt…

Ich schau mal, ich hab ja noch ein paar der Teile hier und ein Breadboard. Besorge mal morgen ein paar Widerstände und probier es aus.

Herby

Doch.

@HerbyR mach dir keine Umstände, aber danke!