Emil-Elephant oder der blaue Brüllwürfel

Hallo ihr,
ganz lieben Dank an Thorsten und alle Beteiligten, für diese tollen Beschreibungen und Inspirationen!!!:star_struck:
Nach einem Besuch meines Patenkindes und dem Nachbarn, wurde ich vom TonUINO angefixt, mit der Bitte doch auch son Dingen zu basteln;)
Bis Weihnachten wird dies wohl klappen!
Hier mein erstes Test Projekt für den werten Sohnemann…

.




Schönere Bilder folgen noch…

13 Like

Oh wow! Der Elefant ist ja superschön! Er hat ja Sogar einen Schwanz - wie süß. Wie hast du das Holz in Form bekommen? Bei solchen tollen Umsetzungen werde ich immer ganz neidisch, meine Fähigkeiten und meine Ausrüstung geben sowas nicht her. Ich freue mich über mehr Bilder! Und ganz bestimmt freut sich an Weihnachten auch jemand, wenn er/sie dieses Geschenk auspackt.

Sehr schön! Da wird man(n) fast schwach sich auch mal ne Fräse anzuschaffen :smiley:

Sieht wirklich toll aus, bin beeindruckt! :open_mouth:
Auf der Suche nach einem Gehäuse zum Nachbau liegt deine Idee gerade ganz weit vorn. Ich freu mich schon auf ein paar weitere Bilder.

Eine Frage zu deiner Schaltung: In der Teileliste hast du eine 3-polige Klinkenbuchse aufgeführt, im Schaltplan ist eine 4-polige verbaut. Hast du auf Mono gewechselt, oder hab ich was übersehen?

Welche Softwareversion verwendest du?

Hallo Flummi,
wenn du willst kann ich die DXF Datei schicken, für CNC Fräse?
Müssen nur die Bahnen drauf gelegt werden…
Oder PDF zum ausdrucken und Stichsäge?
Hab die Dev2.1 auf dem ersten Test laufen.
Sorry, hab die 3Pol Kopfhörer variante (6-Anschlüsse/3-Öffner) nur relevanten Kontakte eingezeichnet.


Mit der Beschreibung aussem Forum:

  1. Am Anschluss des Lautsprechers muss nichts verändert werden, dieser bleibt an SPK_1 & SPK_2
    und wird somit weiter vom OnBoard Verstärker (8002) betrieben.
  2. Auf der Unterseite des DFPlayer muss der 0Ohm SMD Widerstand entfernt werden (rot markiert)
  3. Auf der gegenüberliegenden Seite muss am vorderen freien PAD (grün markiert) eine Litze angelötet
    werden (0,35mm² oder kleiner), dieses geht zur Klinkenbuchse (erster Kontakt vom eingang der
    Buchse betrachtet) und zwar auf die Seite welche den Kontakt zum Stecker verliert sobald dieser
    gesteckt wird.
  4. Als Klinkenbuchse benötigt ihr eine welche die Masse trennen kann
    zum Beispiel: 3,5mm
    https://www.develektro.com/SCHURTER-48022300-KLINKENBUCHSE-35MM-EINBAU-3POL 134
    oder 6,35mm
    https://www.reichelt.de/einbau-klinkenbuchse-stereo-3-pol-6-35-mm-cliff-cl1220a-p228165.html?PROVID=2788&gclid=EAIaIQobChMInNmL-_SO4AIVHYmyCh02YwRnEAQYByABEgKZwvD_BwE&&r=1 50
  5. Der Kontakt auf der gegenüberliegenden Seite wird mit Masse (GND) verbunden.
  6. Die Beiden Anderen Kontakte wie im Bild zu sehen anschließen, vom Buchseneingang aus gesehen erst DAC-L dann DAC-R
  7. Wenn man nur möchte das der Lautsprecher ausgeht sobald ein Kopfhörer gesteckt wird, war es das auch schon.
  8. Möchte man auch über die Software Einfluss nehmen, brauchen wir noch ein Kabel vom öffnenden Massekontakt der Buchse (dort wo auch das zusätzliche Kabel des DFPlayer angeschlossen ist) zu einem freien Pin des Arduino und im Letzten Schritt dan die Software anpassen.

Also die 4 Anschlüsse: Masse GND, Masse Öffner und DAC- L/R.
Arbeite in einer Behindertenwerkstatt und hab den Plan für Berufsbildungsbereich Teilnehmer zum löten skizziert, werd es mit Thorstens Platine nochmal erweitern!

LG Torsten

1 Like

Brüllwürfel die 2.

Werd jetzt Thorstens Kopfhörerplatine nehmen. Das mit der geschalteten Masse läuft irgendwie nicht… Und finde ne 6.3er Buchse auch zu groß. Werd nächste Woche mal nen Finalen Lötplan erstellen…

Die 8ohm speaker sind wesentlich besser! Teste Montag mal die Visaton

Wunderschöne Box! Großartig was man alles selbst erstellen kann! :clap::clap::clap::+1:
Bin total begeistert!