Arduino Nano Programmierung nicht möglich

Hallo,

da ich am verzweifeln bin und auch kein Lösungsvorschlag aus einem anderen Thema geholfen hat mache ich doch ein neues auf.
Versuche den Arduino Nano aus dem AZ-Delivery Set von Amazon über die IDE zu programmieren.
Es lässt sich nicht einmal das „BareMinimum“ Beispielssketch übertragen.

Was ich versucht habe:

  • alter/neuer Bootloader
  • Arduino Uno ausgewählt
  • Treiber mehrmals neu installiert (USB-SERIAL CH340 wird im Windows Gerätemanager angezeigt)
  • verschiedene Rechner, allerdings alle Windows
  • 2 verschieden Mini USB Kabel (mehr hatte ich leider nicht)

Hier die Fehlermeldung wenn der alte Bootloader ausgewählt ist:

`Arduino: 1.8.13 (Windows 10), Board: "Arduino Nano, ATmega328P (Old Bootloader)"

Der Sketch verwendet 924 Bytes (3%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 
Bytes.

Globale Variablen verwenden 9 Bytes (0%) des dynamischen Speichers, 2039 Bytes für lokale 
Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.

avrdude: stk500_getparm(): (a) protocol error, expect=0x14, resp=0xfc
avrdude: stk500_set_extended_parms(): unknown response=0xfc
avrdude: stk500_initialize(): failed
avrdude: initialization failed, rc=-1
     Double check connections and try again, or use -F to override
     this check.

avrdude: stk500_disable(): protocol error, expect=0x14, resp=0x94
avrdude: stk500_disable(): protocol error, expect=0x14, resp=0x94'

Hier die Fehlermeldung wenn der neue Bootloader ausgewählt ist:

Arduino: 1.8.13 (Windows 10), Board: "Arduino Nano, ATmega328P"
Der Sketch verwendet 924 Bytes (3%) des Programmspeicherplatzes. Das Maximum sind 30720 
Bytes.

Globale Variablen verwenden 9 Bytes (0%) des dynamischen Speichers, 2039 Bytes für lokale 
Variablen verbleiben. Das Maximum sind 2048 Bytes.
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 1 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 2 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 3 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 4 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 5 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 6 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 7 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 8 of 10: not in sync: resp=0xf0
Problem beim Hochladen auf das Board. Hilfestellung dazu unter 
http://www.arduino.cc/en/Guide/Troubleshooting#upload.
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 9 of 10: not in sync: resp=0xf0
avrdude: stk500_recv(): programmer is not responding
avrdude: stk500_getsync() attempt 10 of 10: not in sync: resp=0xf0

Falls noch jemand eine Idee hat was hier schief gehen könnte wäre ich sehr dankbar.

Das ist doch die IDE aus dem App-Store, oder?
Versuche mal die Version direkt von der Homepage zu nehmen.

Du meinst den Nano?

Die Frage ist, ob diese auch Datenverbindung zulassen. Was passiert denn, wenn du den Nano an den Rechner anschließt? Siehst du einen zusätzlichen COM-Port?

Ich tippe stark auf die Kabel.

Wenn die USB-Kabel im Lieferumfang von Powerbänken oder USB-Ladegeräten waren, kann es sein dass diese keine Datenleitungen haben, sondern nur Ground und +5V. diese kabel sind nur zum Laden gedacht.

Nein, ist die IDE direkt von arduino.cc, einmal installiert einmal als portable zip.

In einem anderen Thema stand, es hätte bei jemandem mit „Uno“ funtioniert, darum hab ich das auch mal getestet.

Sollten beide auch Datenleitungen haben, eins war soweit ich mich noch erinnern kann von einer Digtalkamera, das andere von einer HDD, liegen aber beide schon eine Ewigkeit hier rum.
War froh überhaupt welche gefunden zu haben, hatte nicht damit gerechnet Mini USB zu brauchen.

OK, dann sollte das passen.

Ah, ok.

In dem Fall gebe ich dir Recht :smiley:, ist ansonsten häufig eine Fehlerquelle.

TipToi ;-), ansonsten wäre ich auch aufgeschmissen gewesen.

Da solltest du ja irgend eine Reaktion vom PC bekommen?

Versuche mal bei angeschlossenem Nano den Punkt Boardinformationen aufzurufen. Da sollte mindestens unbekanntes Board erscheinen. Wenn nicht findet die IDE den Nano gar nicht. Ist der richtige USB Port ausgewählt?

Ja, im Gerätemanager wird dann ein neuer COM Port angezeigt.

Hab ich schon versucht, es wird auch was angezeigt:
BN: Unbekanntes Board
VID: 1A86
PID: 7523
SN: Laden Sie irgendeinen Sketch hoch, um sie abzurufen

Hast du den Nano einzeln oder ist der auf die Platine gesteckt? Wie sehen die Lötstellen direkt am RX0 und TX1 Pin aus? sind die sauber gelötet?

Nano einzeln.
Die an der Stiftleiste sehen gut aus, aber die sollten ja wenn ich direkt über USB gehen keinen Einfluss haben, oder lieg ich da falsch und du meinst andere?
Die RX/TX LEDs leuchten auch während des Programmiervorgangs mal kurz auf.

Wenn sie verbunden sind (durch eine schlechte Lötstelle), ist der Upload auch über USB nicht möglich.

Danke, wusste ich nicht. Ist mein erster Arduino und wahrscheinlich auch mein letzter :slight_smile:

Wenn hier keine Ideen mehr kommen, würde ich einen anderen Nano versuchen. Es kann immer mal sein, dass die Dinger ne Macke haben. Vielleicht ist es also doch nicht dein Letzter :wink: .

AZ-Delivery schicken mir einen neuen. Ich bin gespannt. :slight_smile:
Nur um die Kiste etwas besser zu verstehen:
Wenn ich in der IDE das Hochladen starte, blinkt einmal kurz die rote LED bei „L“ (was auch immer die bedeutet?) auf danach blinkt ein paar mal die LED bei „RX“ bis dann die Übertragung fehlschlägt.
Die RX LED blinkt aber deutlich schwächer.
Ist das normal so oder deutet das schon auf einen Defekt hin?

Achso, und erst einmal Danke an alle, so schnelle Antworten kenn ich sonst aus keinem Forum.

2 Like

Ich hatte das auch mal mit einem Arduino von a-z. Hab dann nach reklamation einen neuen bekommen, der dann auch einwandfrei funktionierte. Kommt scheinbar öfter vor, dass mal einer defekt ist. Das kuriose ist, dass ich ein paar wochen später nochmal versucht habe einen scetch auf den Nano hochzuladen. Der Basisscetch Blink aus den Beispielen der IDE. Das hat funktioniert und danach konnte ich auch jeden anderen Scetch auf diesen Nano hochladen. Es gibt Dinge die man nicht logisch erklären kann. Das gehört wohl dazu.

Nachdem das dritte, ausgeliehene, Kabel auch nicht funtioniert hat, schieb ich es mal auf den Nano und hoffe dass der Neue dann funktioniert.

Hatte vor Kurzem auch Probleme mit AZ-Controlern (hier UNO). WIN 10/ASUS Board asus m5a99x evo r2.0
Ein Gerät wurde erkannt, aber kein COM-Port vergeben. Danach den Treiber neu installiert. Nach Anschließen bekam ich jedesmal einen bluescreen.
Das selbe mit einem Ersatzgerät.
Ich habe mir mal die IC’s genauer angesehen. Der USB-COM Schnittstellenbaustein hatte kein Branding. Beide Controller hatten den Aufdruck AZ-Del…
Wahrscheinlich billigste CN-Ware.
Am Laptop scheinen sie zu funktionieren

Hallo,
Ich hatte genau das gleiche Problem, ohne zu verstehen, warum es anfing zu funktionieren.

Da mir das Thema noch keine Ruhe gelassen hat, und auch der neue Nano noch nicht angekommen ist, hab ich mir das Thema nochmal vorgenommen.

Kurzfassung: Schlussendlich hat die Programmierung über die GPIO Pins eines Raspis funktioniert.

Dazu habe ich nach der Anleitung von hier: Arduino Bootloader mit dem Raspberry Pi laden zuerst einen neuen Bootloader geflasht (was evtl im Nachhinein gar nicht nötig gewesen wäre, da bin ich mir aber nicht sicher)

Danach in der IDE die ino Datei kompiliert, als .hex Datei exportiert und auf den Raspi kopiert.
Wie teilweise hier beschrieben Flashing Arduino hex file in Linux with Avrdude – Skjoldtech

Auf dem Raspi dann die .hex Datei mit folgendem Befehl übertragen:
/opt/avrdude/bin/avrdude -p atmega328p -c linuxgpio -u -U flash:w:/home/pi/Tonuino.ino.eightanaloginputs.hex:i
(hierzu muss die Einrichtung von avrdude auf dem Raspi wie im ersten Link beschrieben schon erledigt sein, auch wenn der Bootloader nicht geflasht wurde)

Soweit ich jetzt noch testen konnte funktioniert es grundlegend und eine Ansage kommt sobald eine leere Karte an den RFID Leser gehalten wird.

Alles in allem eine etwas schwerere Geburt aber auch wieder etwas dazugelernt.

Evtl hilfreich für alle die einen Arduino haben, der sich partout nicht über USB programmieren lassen will.

2 Like

Gestern kam der neue Nano an.
Ausgepackt, angeschlossen und fehlerfrei über USB programmiert.
Das ganze war in einer Minute erledigt.
Es kann also auch einfach gehen.