Tutorial - Bau dir deine eigene Powerbank


#21

Hi,

danke für die nützlichen Informationen. Ich verwende derzeit zwei 18650 parallel die über ein Wimo Battery Shield geladen werden und meine Schaltung speisen. Ich war der irrigen Ansicht, dass die Dinger eine Schutzschaltung hätten, dem scheint aber nicht so zu sein. Da ich das bisher nur zur Entwicklung und unter Aufsicht verwende und die ansonsten im Glas lagern, ist soweit alles relativ unbedenklich.

Zwei Fragen habe ich aber doch:

  • Weshalb hast Du bei Deinem 18650 ganz oben zwei Schutzschaltungen verbaut?
  • Kann ich den Billig-China-Schaltungen von ebay & Co. trauen (~2€ / 10Stück)?

Viele Grüße
Zwent


#22

Hallo,

  1. Weil ich das billig China 10er Pack geholt habe, und die bei 2A abschalten. Ich habe aber zu der Zeit 4A max. gebraucht.

Was glaube ich deine 2. Frage schon erklärt.

Es gibt tatsächlich Chinesen (und viele Leute wollen das auch nicht wahr haben) die verkaufen auf Aliexpress, wish, dhgate&co. den „Ausschuss“ zu billigsten Schnapperpreisen.
Das sind Waren, die es nicht durch die Qualitätskontrolle geschafft haben, und sich irgendeiner von Schrott aufgegriffen hat.
Sobald die erste schlechte Bewertung kommt, wird das Produkt gelöscht und neu platziert.

Die Kunden merkens meist erst wenn es zu spät ist.
Da ist der Unterschied, dass der Händler in Deutschland dafür haftbar ist, was er verkauft und er selbst deshalb ein Ansinnen hat, keine Ausschuss Ware weiter zu verkaufen.
Wenn du dich aber bei China im mittleren Preisfeld aufhälst und genau auf Bewertungen achtest, solltest du da sicher sein.
Edit: Um dir eine Preisangabe zu geben: Ich zahle knapp 12 cent für die Schutzschaltung und 5 cent für das Verlöten.


#23

Könnte man auch einen kleinen Solarcontroller verwenden und anstelle der Solarzelle einfach den USB Eingang schalten?


Den kleinen hier für 6,60€!


#24

Ich würde das Ganze so lösen:

Stepdown auf Ladeschlussspannung
Konstantstromquelle dran
Dann Schutzschaltung oder - bei 2 Zellen ein BMS - dahinter.
Vom BMS abgreifen auf den Tonuino.

Die Bauteile sind schon bestellt, ich mach gerade auch so ein Projekt mit ein paar 18650 lifepo4, die ich glücklicherweise günstig als “samples” kaufen darf^^

Steht aber auch so im letzten Post hier Lithium Akkus - Auswahl und Pflege

Edit @papa: Ich habe übrigens blödsinn erzählt… die LiPo Schutzschaltung schaltet bei 3,3V ab… Ich habe alte Daten von den Akkus genommen.


#25

Ich habe gerade das neue Wemos Battery Shield 1.3.0 getestet ( 2 Stück )

Ergebnis:
Wemos Shield Vers. Lolin 1.1.0 Ruhestrom 4,2 µA
Wemos Shield Vers. Lolin 1.3.0 Ruhestrom 0,8 mA

Der Unterschied ist schon erheblich .

Nachtrag : Beide Shields halten nicht die versprochene Ausgangsleistung , die Ausgangsspannung fängt bereits ab ca . 300 mA an einzubrechen , bei 500 mA sind es nur noch 4,5 V . Schade .


#26

Hallo compactflash,

kannst du eventuell mal Makros von den Bauteilen hochladen.
Mich würde interessieren, aus was diese Shields eigentlich bestehen.
Und wo der große Unterschied in der Ruhestrom Aufnahme (faktor 200) besteht…


#27

Hi

Ich habe nur die PDF aus dem Wiki von Wemos.cc und den Datasheet von Nanjing

Ich verstehe das auch nicht , denke aber das es an dem ständig durchgeschaltetem PNP am Ausgang liegt .


#28

Hallo

Bin ein bisschen spät , sorry.

Ich meine zu Punkt 1, das der von dir verwendete TP4056 nicht dazu geeignet ist . Kein Hinweis im Datenblatt dazu und in div. Foren und auch auf Shop-Seiten wird ausdrücklich geschrieben " disconnect load while charging"
Meine Weisheit dazu ist schon ca. 1 Jahr alt und ich habe diesen Chip deshalb nicht benutzt , Es gibt einige andere auch auf Ebay , die das können , aber ich habe noch kein Modul gefunden, was ohne Löten von Drähtchen an SMD-Beinchen etc . für mich verwendbar ist . Deshalb werde ich eine eigene Schaltung erstellen . Im Moment verwende ich diesen :

s-l1600.jpg

Funktioniert einwandfrei und ist z.Zt. in meiner ersten Box bei meinem Enkel in Toronto nach monatelangem Testlauf in Betrieb .
Ich will aber eine eigene Stromversorgung erstellen . Habe schon genaue Vorstellungen , aber noch nicht alle Bauteile letztendlich ausgewählt . ( bin Rentner mit permanentem Zeitmangel )


#29

Wir schreiben kurz mal privat bevor das hier im Pingpong ausartet^^


#30

Davon hat aber die Allgemeinheit hier eher wenig dann… :slight_smile:


#31

OK, dann doch… :smile:

Warum darf der TP4056 nicht laden und Last gleichzeitig versorgen?
Macht doch nur Sinn wenn Gefahr besteht, dass Akku und Lader kurzzeitig getrennt sind (der TP die Last direkt versorgen muss), also nur dann … wenn zum Beispiel der Akku auf Dauer mehr Last hat, wie der TP nachladen kann.


#32

Bei den einfachen Schaltungen scheint genau dieses Problem aufzutreten, wenn der Akku eine Spannung von ~3V oder weniger hat (also richtig leer ist).
Dann reduziert der IC den Ladestrom auf 60mA (lässt sich noch im gewissen Rahmen einstellen) aber bei so einem geringen Strom kann es passieren das dieser nicht aussreicht


#33

…Weswegen man auch auf keinen Fall den Akku direkt und ohne Schutzschaltung anklemmen sollte.
Bei dem beschriebenen Szenario ist die Zelle nicht vor Tiefentladen geschützt. Daher gibt es die Module auch mit Schutzschaltung (siehe oben) die auf dem Board integriert ist.


#34

Hier ging es um genau das Problem:

Wenn ich das Video richtig verstanden habe, ist der Schutz vorhanden, unterbricht aber die Masseleitung der Schaltung und wenn der Akku zu leer ist, kann er auch nicht mehr geladen werden ohne das die Schaltung getrennt wird (da der Lade IC nicht zwischen Ladestrom und Versorgung der Schaltung unterscheiden kann)


#35

Danke für die Aufklärung. Ich kann darauf gerade keine bessere Antwort geben, da mir das phänomen unbekannt ist, aber ich werde es nachverfolgen


#36

Vielen Dank für das Tutorial. Das hat mir sehr geholfen. Ich habe noch eine Frage. Ich habe zwei 18650 Akkus parallel geschaltet. Kann ich beide mit einem TP4056 auf laden oder mach ich mir das dann zu einfach?


#37

Der TP4056 ist ein konstantstrom Lader. Heißt er lädt Akkus immer mit einem konstanten Strom, egal, wie viele parallel geschaltet sind.
Das ist unabhängig von der Kapazität - Lithium Akkus haben eine so niedrige Selbstentladung (<5% Jährl.), dass auch das beim Laden nicht ins Gewicht fällt - anders als bei Blei oder NIMH.

Grüße