TempUINO - Mal wieder eine Tempobox

Hallo zusammen,

als drittes möchte ich nun meinen als zweiten gebauten TonUINO vorstellen, die eigentlich die erste werden sollte und mit der alles begann - klingt logisch, oder!? :wink:

Wie der Name schon sagt, habe ich mich auch einer Tempobox bedient. Ich hatte mich bewusst für diese Box mit dem langen Schlitz entschieden, da ich gehofft hatte, das meine Frau, die seit einem Jahr plötzlich gerne näht, eine Hülle näht und an dem Schlitz ein Fach mit Reißverschluss einnäht, wo dann die Karten rein müssen. Leider hat sie mir dann nach meiner Fertigstellung gesagt, dass das so nicht geht, weil…naja, jetzt ist die Box optisch im Rohzustand. Vielleicht will sie sie ja noch etwas verschönern. Aber das ist jetzt ihr teil.

Lange Rede, kurzer Sinn. Hier die Bilder (immer mit kurzer Erklärung). Diesmal am Ende die Teileliste. Vielleicht findet der eine oder andere hier eine Inspiration. Ansonsten kann ich mich nur nochmals bei allen bedanken, die hier ihre Projekte einstellen und somit auch mich süchtig nach TonUNIOs gemacht haben!

Eigentlich sollte der Schlitz ja für ein Fach genutzt werden. Da ich aber schon einen kleinen 5 cm Lautsprecher besorgt hatte (der meiner Meiunung nach vollkommen reicht), war der Schlitz jetzt übrig. Die Lösung: „Unser“ Logo ausdrucken, die Front einer alten CD-Hülle ausschneiden mit Heißkleber befestigen, fertig. Insgesamt bin ich vom Klang der Box (ohne Watte oder ähnliches gefüttert) mit dem kleinen Lautsprecher sehr begeistert.

Für den USB-C Anschluss wollte ich erst mit dem Dremel einen passenden Schlitz fräsen. Aber das Bambus lässt sich nur schwer sauber „aus der Hand“ verarbeiten. Also habe ich noch mit dem Senkbohrer etwas bebohrt und dann mit Heißkleber gefüllt. In Natura sieht es besser aus als auf dem Bild. Hält super und würde ich ggf. wieder so machen.


Diese Pins werden beim USB-C zum Laden der Powerbank benötigt.

Den Boden hatte ich am Anfang mit Heißkleber in den Ecken befestigt, damit die kleine (1,5 Jahre) die Box nicht öffnet. War aber nach dem dritten öffnen lästig und hätte wahrscheinlich nicht ewig gehalten. Jetzt sperrt eine einfache Schraube den Boden. Manchmal sollte man sich KISS einfach zu herzen nehmen :smiley:

Den Lautsprecher erst mit Heißkleber grob fixiert, damit er beim Einschrauben nicht verrutscht. Der RFID-Reader ist unter dem TonUINO Symbol versteckt (ich hatte ihn erst über dem Lautsprecher, aber die Tochter hat die Karte immer oben aufgelegt, also musste Papa schnell umbauen). Auch Thorstens Platine und die (diesmal ungeöffnete :wink: ) Powerbank sind nur mit Heißkleber eingeklebt. Der Audio-Jack ist nach meiner Anleitung eingebaut, sogar die Kabelfarbe ist 1:1 übernommen :smiley: Funktioniert nun so in mittlerweile 3 TonUINOs.
Etwas kompliziert war das Verlöten der Taster, weil man da im Gehäuse schlecht ran kommt, selbst wenn sonst noch nichts drin ist. Daher würde ich die Box heute so nicht mehr bauen.

Ursprünglich hatte ich mal einfaches Lochband mit Kunststoffmantel in drei Bahnen nebeneinander gelegt und als Lautsprecherschutz genommen. Sah aber irgendwie nicht so toll aus, also habe ich doch noch ein Lautsprechergitter bestellt.

Teileliste:

1x Thorstens Platine
1x Relaxdays Kosmetiktücherbox quadratisch Bambus
1x Visaton VIS FRS 5X-8 Breitbandlautsprecher (5 cm)
1 x Powerbank Intenso S10000
1x TonUINO Set von AZ-Delivery
1x 40 PIN Jumpercable
1x USB-C DIP
1x PowerButton 16mm z.B. Power Push Button Switch Self locking Type 5V
5x Taster 12 mm in 5 verschiedenen Farben z.B. Round head Momentary Metal Push Button Switch LED Light Car Horn Auto Reset switches Power Self-Recovery 5V
1x Mini-USB-Kabel zum Anschluss des Arduino an die Powerbank (das Kabel vom USB-DIP zur Powerbank ist bei der Powerbank schon dabei
1x ca. 50 cm Tragegriff (hatte Opa 5 m aus dem letzten Discounte-Angebot rumliegen, wo er nicht wusste, was er mit machen soll :roll_eyes:)
1x alte CD-Hülle für die Abdeckung

Schöne Grüße,
Christian

3 Like