Neues Spiel neues Glück BOX ohne Taster

#1

Nachdem ich die erste Box fertig habe, und die Ideen mit mir durch gehen versuche ich mal kurz zu beschreiben was mir jetzt so durch den Kopf geht.

Ich mag eine Box bauen ohne Taster, zuerst habe ich an Sprachsteuerung gedacht, aber zum einen kostet ein Richtig gutes Modul 4 Eckig Geld und zum einen können die kleinen ja noch nicht alle reden bevor sie die Welt entdecken.

Ich finde ja das Design dieser Box Hammer!!! von @flo ´sigBox für unsere Jüngste

Der Plan ist mit der Karte Start/Pause, wurde schon gemacht Tip von @stephan

In die Kletterseile würde ich je eine Kupferader einziehen oder den Seilkern mit einem Metallgewebe ummanteln, die an zwei Touch Sensoren hängen. Tests werden zeigen wie gut das klappt.
Soll Vor/Zurück & Lauter/Leise werden.

Jetzt gibt es noch diesen Einschalter der dem Gehäuse weichen muss. Hat jemand eine Idee
Mir schwebt was vor, aber vielleicht hat noch jemand eine Alternative. Ohne zusätzliche Hardware Intern ist das natürlich nicht zu machen.

Mit einer Induktiven Ladung der Powerbank wäre das Ding dann ohne alles am Gehäuse :wink:

Danke für Kreative Vorschläge!

#2

Ich weiß schon wieder ein paar Tage her, aber ich hatte eingangs mal überlegt ob ich nicht über einen zusätzlichen Bewegungs-, Winkel-, Näherungs- oder Tiltsensor (bzw. eine Kombination) die Steuerung abbilden soll. So ähnlich wie bei der Toniebox.
Ich hatte das mal bei einem RC Scale Crawler gemacht (z.B. Warnblinker geht bei Überschlag an, die Bremslichter wenn man den Berg runter fährt, etc.).

Auf die Weise könnten die kleinen z.B. durch ein- und zweimaliges klopfen vor und zurück springen, über Kippen der Box die Lautstärke verstellen…
Ich habe das aber schnell verworfen, weil dann das Einrichten der Karten sehr schwierig werden dürfte (die Eingabe ist dann halt doch mit einer gewissen Fehlerquote behaftet)

Die Idee mit den “Antennen” in der Trageschlaufe find ich aber erst einmal sehr interessant. Einziger Nachteil den ich sehe ist bei Batteriebetrieb, der erhöhte Stromverbrauch durch die Sensortaster

#3

@itchybee Über einen Bewegungssensor hatte ich auch nachgedacht ;-), aber eher damit mir die Touch Sensoren nicht ausser Kontrolle geraten.

Aber ich kann schon mal sagen das die Box schon fertig ist und auch soweit läuft, ich warte gerade nur auf das USB Kabel zum Laden um den Deckel fertig zu machen und dann werde ich meine Idee mal Vorstellen.
Ich habe die TouchSensoren in den Seilen verbaut, der Strom ist nicht das Problem.

Die Box hat jetzt keine “direkten Knöpfe” ausser den Powerbutton auf der Rückseite
Steuerung Play Pause über Karte.
Vor/Zurück Kurzer Touch an Seil links oder rechts.
Lauter langer Touch Rechtes Seil mit 500ms Delay/Step
Leiser langer Touch Links Seil mit 150ms Delay/Step

Beide Seile lang -> auch Pause damit sie getragen werden kann. Restart durch Karte erneut auflegen.
Wird sie nur an einem Seil getagen fällt die Karte runter und Pause.

Zusätzlich habe ich einen BuchModus. Hier kann ein Buch mit einem Klebetag gestartet werden und auch entfernt werden zum blättern im Buch

Und den Stopptanz hatte ich auch eingebaut, da die Idee total gut fand von @Thorsten

Das AdminMenu ist Passwort geschützt und wird über die beiden Seile/Touch und den Powerbutton erreicht.
Ansonsten habe ich auch eine Mastercard eingebaut, da die neue Software zu dem Zeit noch nicht raus war. Funtion Max Volume / Sleeptimer / Lockbox

Ich hänge hier seit 20Tagen in der Warteschleife um die Box Final fertig zu bauen (USB Ladekabel)
Aber nächste Woche sollte es dann soweit sein.

Mehr vom Innenleben gibt es dann bald :wink:

3 Like
#4

Da bin ich seeeehr gespannt

#5

Btw: So etwas ähnliches wurde hier schon diskutiert:

#6

@Dennis danke für den Tip, hatte ich schon wieder vergessen!
Ich hatte die Idee, das in den letzten ca 10sec ein Fadeout gemacht wird, wird in der Zeit ein Butten gedrückt, bekommt der Sleeptimmer und das Volume einen Reset.
Danke für den Hinweis, bin da vor längerem mal drüber gestolpert, aber es gab erstmal andere Herrausforderungen :wink:

#7

Wie hast du die Stromversorgung für unterwegs gelöst?

#8

PB-260 ist die Mediamarkt Powerbank. Das USB-Kabel auf das ich warte ist zum laden mit Magnetkontakt

Final ist es die Intenso A5200 geworden.

#10

Es ist vollbracht :wink:
Endlich ist der Deckel drauf, und es läuft so weit alles.
Die Box hat visuell nur einen Knopf, aber eigentlich sind es fünf. Der Code ist aus vielen Ideen hier im Forum entstanden die noch in der mache waren und der Sucht nach langen Nächten mit Kaffee und Pizza.

Danke an Stefan! An alle die hier Posten, ihre eigenen Kreationen zeigen, und mir damit neue Ideen in den Kopf setzen.
Deshalb auch hier ein paar Bilder von dem Innenleben meiner neuen Box.

Idee für das Gehäuse kommt von hier ´sigBox für unsere Jüngste
Danke gefällt mir immer noch sehr und in Echt erst :wink:
Hier schon mal ein paar Bilder vom Innenleben meiner Box
.

Was auf dem Breadbord so easy ist, war bis zu letzt in der kleinen Box eine Herausforderung, die Rede ist von den Touchsensoren. Auf dem Bild ist der Abgriff (Roter Kreis) noch oben und die Seile komplett mit Draht durchzogen. Irgendwann führte das zu Problemen.
Abgriff ist jetzt unten und der Draht nur noch bis zur hälfte (grün).

Der modifizerite Touchsensor

Ich habe die runde Öffnung auf 70mm erweitert für den FRS8 m.
Dann wurde eine Plexiglasplatte in die Box eingeklebt. In dieser sind vier M4 Gewindestäbe verklebt.
Ein Metallgitter eingelegt, und mit Abstandhaltern der Lautsprecher auf das Blech geschraubt.
Frontsicht siehe hier


Dann kam die vier LEDs oben drauf und wurden in den Abstandhaltern verschraubt.

Als erste Idee war für die Stromversorgung eine PB-260 geplant, die passt genau in ein PG32 Leerrohr.
Hiermit sollte nicht nur die Powerbank befestigt werden, sondern am Ende auch der Rückdeckel.

Im Gehäuse sind drei Touch Sensoren, die vertikalen Pfeile sind für die Seile.
Der nicht modifizierte Sensor am Metallgehäuse des Einschalters macht diesen gleichzeitig zu einem Touch Schalter. (Hier sind die Ansclüsse der Sensoren schon umgelegt)

Final wurde dann noch eine Intenso A5200 verbaut, Auf das PG Rohr wurde eine Schelle geklebt in der ein M5 Gewinde zu finden ist, mit dem der Deckel verschraubt wird.

Und dann war alles din :wink:


Die RFID- sowie die Platine sind mit Klett im Gehäuse befestigt.
Es kann alles bis auf die Plexiglasplatte einfach herrausgebaut werden.

Deckel drauf und was soll ich sagen, der Sound ist echt gut.
Wobei, von den 5 Verschiedene DFplayern die ich hier habe keiner wie der andere klingt.

PS. Ist es eine gute Idee so eine Box zu bauen? Vielleicht, aber ganz sicher nicht als erste Box!
Werde dann noch ein Video machen in dem ich das ganze mal zeige und welche Dinge eventuell noch verbessert werden können, aber ich bleib dran.

4 Like
#11

Ich bin schwer beeindruckt, sehr saubere Ausführung. Wenn ich da ans Innenleben unserer Box denke :roll_eyes:

Und das Design ist natürlich klasse :wink:

#12

Schön geworden !!!