Marlen's Tonuino


#1

Hallo Community,

also das ist mein erster Beitrag - und der Vollständigkeit halber möchte ich einfach nochmal betonen wie gut mir dieses Projekt gefällt!!! Und mit diesem Post möchte ich ebenfalls zur Weiterentwicklung beitragen.

Ich habe meiner kleinen Tochter einen Tonuino zu Weihnachten gebaut. In Ermangelung eines 3D-Druckers, einer alten Box etc. habe ich das Gehäuse aus lasergeschnittenem MDF zusammengebaut (Stärke 5mm). Die Teile habe ich bei Formulor.de bestellt. Zugegebenermaßen war das Gehäuse damit mit rund 45 Euro der teuerste Teil des Tonuino. Aber auf der anderen Seite wollte ich Formulor sowieso die ganze Zeit schon mal ausprobieren und die Teile haben wirklich 1A gepasst.

Der generelle Aufbau gleicht dem von Hannahs Tonuino:
Ein Wemos Battery Shield versorgt alle Komponenten mit Energie. Geschaltet über einen 20 mm On/Off Schalter mit Beleuchtung. Vertont wird mit einem Visaton FR 10 4 Ohm.

Die Verkabelung habe ich händisch auf einer Lochrasterplatine vorgenommen. Da ich kein gelernter Elektriker oder dergleichen bin, gibt es kein Bild vom Inneren :sweat_smile:.

Im Anhang möchte für Interessierte die DXF-Datei bereitstellen. Hier dann auch ein paar Impressionen der Box (Gitter vor der Box fehlt noch):

Wie auf dem letzten Bild zu erkennen habe ich den Micro USB Anschluss des Battery Shield einfach offen gelassen, da ich hierfür keine schöne Micro-USB EInbaubuchse gefunden habe. Zudem habe ich mich beim Montieren ein wenig vertan, so dass ich die Öffnung im Nachhinein ein wenig aufraspeln musste. Heißkleber hat die Montage dann aber deutlich erleichtert. Die Seitenteile habe ich mit Holzleim verklebt. Hält bislang super!

So hier die DXF - Datei


#3

Sehr schön. Und wie hast du es gelöst, an den Arduino ranzukommen? Deckel verschraubt?


#4

Der Arduino und der SD-Kartenslot sind alle so montiert, dass sie nach unten zeigen. Den Boden der Box habe ich momentan einfach nur aufgesteckt, was auch schon ganz gut hält. Im finalen Ausbaustadium wird der dann mit ein paar Pünktchen Holzleim fixiert. Die sollte man mit einem kleinen Schraubenzieher wieder getrennt bekommen…hoffe ich zumindest.

Aber zumindest käme ich so relativ unkompliziert an alle Teile heran. Auch den 18650 Akku könnt ich so im Zweifelsfall tauschen.


#5

Ah ok. Dann ist deine Kleine aber schon älter. Unser kleiner Chaot würde das sofort spitz kriegen und auseinander fummeln. :wink:


#6

Na ja, Sie wird drei…im Zweifelsfall behält Papa eben die Box und lackiert sie mattschwarz :sunglasses: