CUE Dateien für bekannte Hörspiele

#1

Ich möchte demnächst einige alte Hörspielkassetten digitalisieren. Benjamin Blümchen, Bibi Blocksberg, etc. Da sich der TonUINO aufgrund von Einschränkungen des DFPlayers leider keine genaue Position innerhalb einer MP3 merken kann, muss ich die Hörspiele splitten. Ich kann natürlich einfach nach jeder Minute aufteilen, aber ich möchte natürlich Sprünge mitten im Wort verhindern und eigentlich auch sinnvoll teilen, damit man zu einer gewünschten Stelle springen kann.
Auf den CDs sind die Aufteilungen ja sinnvoll vorhanden. Kennt jemand eine Quelle/Seite mit CUE-Dateien von Kinder-Hörspielen, mit denen man die Aufteilung der Audiodateien vornehmen könnte?

0 Likes

#2

Leider nein, aber Du kannst es PauseDetection versuchen:

Konvertierst Du selber? Ich hatte nämlich schlechte Erfahrungen mit einem kommerziellen Anbieter gemacht, der sich geweigert hat meine Original-Hörspiel-Kassetten zu digitalisieren und dann auch noch eine Aufwandspauschale von mir wollte.

0 Likes

#3

Zu dem Audible Thema habe ich auch mal was geschrieben:

0 Likes

#4

Ich habe es zwar noch nicht ausprobiert, aber ich glaube nicht, dass das bei den Kinder-Hörspielen funktioniert, da ja keine echten Leerstellen vorhanden sind. Auf den CDs ist immer im Abstand von ca. 1min zwischen zwei Sprechern geschnitten. Das finde ich eine gute Lösung.

Ja, habe ich vor. Stereoanlage, Auto-Reverse und Line-Out-Anschluss reicht ja. :slight_smile:

0 Likes

#5

Falls jemand eine Möglichkeit sieht, irgendwie an die Dauer auf die Millisekunde genau zu kommen, würde mir das übrigens auch helfen.
Ich hatte mir gestern testweise ein kleines Tool geschrieben, das die Playliste von einem Streamingdienst parst und mir ein Cuesheet daraus generiert. Leider hatte ich nicht bedacht, dass deren Angabe in mm:ss nicht genau genug dafür ist. Eine Sekunde ist dann doch ganz schön lang, wenn der Schnitt genau zwischen zwei Sprechern erfolgen soll. Zudem summiert sich das dann bei ~40 Tracks ganz schön auf und verschiebt sich immer weiter. So leider nicht zu gebrauchen. Ich bräuchte die Dauer mit Nachkommastellen der Sekunden. :slightly_frowning_face:
Gibt es vielleicht einen Streamingdienst oder irgendeinen Webshop, der die Hörspiele mit exakter Länge angibt?

0 Likes

#6

Mir wäre jetzt spontan freedb.org eingefallen.
Allerdings scheinen dort auch nur Sekunden die kleinste Einheit zu sein, z.B.:

http://www.freedb.org/freedb/classical/7a11c108

EDIT: Oder hier:

https://musicbrainz.org/release-group/19e6209b-2ddc-30b8-9273-484bd075fe7b

0 Likes

#7

freedb.org ist tatsächlich ein guter Hinweis. Wenn ich das jetzt richtig recherchiert habe, ist die Längenangabe unter “Track frame offsets” in 1/75 s angegeben. Das würde genügen.
z.B. http://www.freedb.org/freedb/misc/6f080c08
Leider sind da die Hörspiele in 3 bis 7 Minuten lange Tracks aufgeteilt, was ich als ziemlich lang empfinde (bei den Streamingdiensten sind diese wie gesagt ca. 1 Minute lang). Gravierender ist jedoch, dass dort vieles wohl zu fehlen scheint, so habe ich gerade viele Benjamin Blümchen Hörbücher nicht gefunden.

Bei Musicbrainz sind scheinen zwar alle da zu sein, aber viele davon sind nicht in Tracks aufgeteilt:
https://musicbrainz.org/artist/6f4b441a-3197-47bd-b572-a53ae4ba3b00
Da, wo in der rechten Spalte “1” steht, ist keine Unterteilung vorhanden. Da wo “2” oder mehr steht, ist auch eine Version mit Unterteilung vorhanden. Fehlt entsprechend leider auch sehr viel…

0 Likes

#8

Vielleicht über Spotify?

“duration_ms” integer The track length in milliseconds.

0 Likes

#9

Genial!

https://api.spotify.com/v1/albums/2ICgCC40eIWGlxDi2koZHF/tracks?market=DE&limit=50&offset=0&access_token={eigenes_token}

Damit sollte ich weiterkommen! Vielen Dank! :smiley:

0 Likes

#10

Mal ne freundliche Frage am Rande:
Den DRM auf diese Art und Weise zu entfernen ist doch auch Stand 2019 nicht erlaubt…?!?
DRM geschütze Dateinen dürfen analog copiert (abspielen und dabei aufnehmen) werden aber nicht durch Programme digital verändert werden…?!? Oder habe ich eine Neuerung verpasst?

0 Likes

#11

Hast Du schon einen solchen Token erzeugt?
Habe selbst ein Abo, beim Überfliegen habe ich mich aber vom „Registrieren der selbst programmierten App“ abschrecken lassen.

0 Likes

#12

Inwiefern stellt das denn ein Problem dar? Die Tokens sind doch genau dafür da. Soll ja nur vor massenhaften Zugriffen schützen, weil sie dann die Möglichkeit haben Tokens oder zugehörige Accounts zu sperren. Aber da geht es darum, dass du nicht einfach eine große Webseite betreibst, die deren Daten verwendet. In den Docs (z.B. hier klickt man auf Get Token, bestätigt die Zugriffsrechte und fertig. Das erstellte Token war bei mit immer nur ca. eine Stunde gültig, was für meine Zwecke ja ausreicht. Ich habe mich mit der Tokens-Doku nicht weiter beschäftigt (also ob man dauerhafte Tokens erstellen kann oder für jede Abfrage das Token erneuern sollte).

1 Like

#13

Habe hier gerade mal unter Linux Mint mp3splt und mp3splt-gtk installiert und an Jim Knopf getestet.
mp3splt-gtk ist die Grafische Oberfläche. Da kann dann nach Stille gesucht werden und die Teilungspunkte können so erzeut werden.
In den Grundeinstellungen läßt sich Lautstärke der Stille und mindestlänge der Teilstücke eingestellt werden.
Die Teilpunkte lassen sich dann noch manuell ändern. und können als CUE auch abgespeichert werden.
Habe es dann mal teilen lassen und war mit dem Ergebnis zufrieden.
Hatte also dann 001.mp3 bis 006.mp3 im Ausgabe-Ordner.
Export Splitpoints sieht dann so aus:
FILE “/home/gisbert/Musik/Jim knopf/1/kirakakinderhoerspielimwdr_2018-11-24_jimknopfunddiewilde131von6_kiraka.mp3” MP3
TRACK 01 AUDIO
REM NAME “001”
INDEX 01 00:00:00
TRACK 02 AUDIO
REM NAME “002”
INDEX 01 04:00:50
TRACK 03 AUDIO
REM NAME “003”
INDEX 01 09:06:22
TRACK 04 AUDIO
REM NAME “004”
INDEX 01 14:02:38
TRACK 05 AUDIO
REM NAME “005”
INDEX 01 17:23:49
TRACK 06 AUDIO
REM NAME “006”
INDEX 01 22:59:29
TRACK 07 AUDIO
REM NAME “007”
INDEX 01 42:42:45

2 Likes