WIP: Playmobil Polizei-TonUINO

Hallo Community,

ich war bisher eher „Mitleser“ und habe nur Infos bekommen, heute möchte ich gerne mal mein Projekt vorstellen.
Inspiriert von dem wunderbaren „Del’s Music Truck“ von @T0B145 habe ich mich vor ein Paar Wochen auf eine eigene Version versteift.
Es wurde dann der Polizeimannschaftswagen (Playmobil 4022), den ich so gut es ging im Originalen lassen wollte.
Verbaut ist die Platine von @Thorsten, der Visaton FR7 und die üblichen „Pinball-Knöpfe“.
Das ganze ist noch nicht fertig, aber ich bin mit dem Zwischenstand schon sehr zufrieden, hätte nur gerne noch ein Paar Ideen von Euch, wie ich den noch besser finalisieren kann.
Es fehlt noch:

  • Powerbank mit An/Aus-Schalter (keine Ahnung wie ich das am besten mache…)
  • SD Verlängerung (hab noch nicht entschieden wo diese endet)

Als Powerbank hatte ich entweder die schmale vom Music Truck gedacht (da muss man aber nochmal gucken wie man microUSB auf miniUSB umwandelt) oder eine andere die direkt mit USB zu nutzen ist und eventuell auch den Deckel ein bisschen zumacht um die neugierigen Kinderhände im Zaum zu halten.

Hier erstmal ein Paar Bilder und Details


Das ist die Aussenansicht, unten im Kühlergrill endet zentral die Micro-USB Verlängerung


Hier sieht man das Setup der 5-Knöpfe-Konfiguration, mein zweijähriger soll auch Tracks überspringen können, deshalb die 5 Tasten Variante.

Hier sieht man, dass ich die Platine mit geklebten Plastikschrauben und Muttern befestigt habe. Die Knöpfe sind alle exakt passend durch das Plastik gesteckt (mega Aufwand mit Cuttermesser, Bohrer und Seitenschneider die Löcher hinzubekommen!!) und werden durch ihre eigenen „Wiederhaken“ festgehalten.

Mein Ziel war bzw. ist es, alles fest zu haben, damit keine losen Bauteile interessant werden oder gar abbrechen.



Hier einfach noch ein Paar mehr Bilder.

Alles im allem habe ich durch das Projekt viel gelernt, das erste Mal seit 15 Jahren wieder mit einem Lötkolben gearbeitet und auch ein bisschen „Code-lesen“ gelernt.
Natürlich ist der Aufwand enorm und, wenn man seine Zeit gegenrechnet, eine tonie-Box günstiger, aber hey wo bleibt da der Spaß! :slight_smile:

Ich freue mich auf Eure Ideen die mir es ermöglichen, die ganze Geschichte auszuschalten, den einen oder anderen Ansatz wie ich am besten den Deckel „absichere“ und das Kabel weniger interessant machen kann und generell auf Ideen zu kommen die mir bisher fremd waren.

8 Like

Ausserdem erinnere ich nochmal an die Definition von Modellbau, und da seid ihr mit den Trucks schon nah dran: Mit größt möglichem Aufwand den kleinst möglichen Nutzen erreichen. Ergo, alles richtig gemacht! :wink:

4 Like

Sehr cool!

Freut mich sehr! :heart_eyes:

Ist es noch bespielbar? Oder machst du den Innenraum für das Kind dicht?

Cool, der USB-Außenanschluß! sag mal, wie ist der Sound bei dem innenliegenden Lautsprecher? Ich hatte erst den Plan, dass er nach unter dem Fahrzeug verbaut ist… :thinking:

Hier empfehle ich ein Dremelartiges Werkzeug mit kleinem Feilaufsatz, meins hat mal so um die 35€ gekostet und reicht völlig. Der Vorteil: Das Plastik wird schnell warm und damit weich und man schleift alles schnell und präzise weg.

Da meine Powerbank den Output-Stecker fest dran hat, war es unmöglich ein fertiges Verlängerungskabel von MicroUSB weiblich auf MiniUSB männlich zu finden. Also für den direkten Anschluss. Ich hatte erst einen Adapter von Micro auf Mini verbaut und dazu eine normale Verlängerung - aber das war erstens zu lang und die Stecker steif und nur mit großem Radius zu biegen. Daher dann die Lösung mit dem Löten und direkten Anschluss an den Pins.

Die einfachste Lösung wäre bei der Stromader des USB Kabels einfach einen Schalter dazwischenklemmen…?

Zum Thema absichern: Vielleicht einen "Himmel " aus Plastik einziehen und mit Heißkleber versiegeln? Auch Kabel lassen sich so super fixieren…

Sehr cool schon mal!

1 Like

Wird das jetzt langsam ein Modellbau-Wettbewerb? :joy:
Unglaublich was da wieder gebaut wurde!!!

Kurz zu der Powerbank. Frag doch mal bei @Eremit_LiPos nach, der hat ganz flache Akkus.

2 Like

danke für die netten Worte!
Mit dem Akku: ja ich habe auch das Akku von @T0B145 hier zuhause, weil ich auch gehofft hatte den „Himmel“ damit zu verstärken bzw. zu erstellen.
Von den Maßen her passt das aber leider nicht so wirklich.
Ausserdem hatte ich als Idee, die Verbindung zum Lautsprecher mit Magneten (https://www.alibaba.com/product-detail/Hot-male-magnetic-4pin-pogo-pin_60822859338.html?spm=a2700.7724857.normalList.46.77103111tImBiQ) zu machen, aber die habe ich mir jetzt erstmal nicht bestellt. Damit hätte ich halt alles im Dach verbauen können und nur den Lautsprecher unten gehabt.

Die Bespielbarkeit soll zumindest noch so gegeben sein, dass der Lautsprecher Teil natürlich nicht mehr geht aber der Rest schon. Der Lautsprecher ist durch das Gitter davor auch recht gut geschützt, die Muttern sehr hart aufgezogen und die würde ich auch so offen lassen.
Bereuen werde ich das nachher eh, deswegen lieber nicht zuviel Herzblut reinstecken :wink:

Das mit dem Schalter ist auf jeden Fall noch was was ich machen will, dazu muss ich mich aber noch ein bisschen fortbilden was die USB-Pin Belegung für Power usw. ist, damit das auch alles „sicher“ ist und nicht im Kinderzimmer einen Brand auslöst.

Achso Thema Sound: Joa ist Ok, für mich Sonos-Verwöhnten natürlich nix brauchbares, aber für den zweijährigen um seine Lieblingslieder zu hören schon ausreichend ok. Zum Glück auch nicht allzu laut :wink:

1 Like