Vorstellung: Joni`s Dino-Kiste

Hallo liebe Community,

ich wollte mich auf diesem Wege kurz vorstellen. Ich bin Lukas, gebürtiger Dortmunder und seit einigen Jahren Bewohner des Sauerländle.

Ich bin bereits letztes Jahr durch Zufall über das Tonuino-Projekt gestolpert und habe mich dabei ertappt wie ich viele abendlich Stunden in diesem Forum verbracht habe.
Mein Sohnemann ist mittlerweile 3,5 Jahre alt und hat von mir zum 3. Geb. einen Tonuino bekommen. Diesen habe ich durch die sehr gute Anleitung und auch durch das ein oder andere Bild hier im Forum, trotz fehlender Lötkenntnisse zusammenbauen können. Es hat mich Schweiss und Nerven gekostet. Ein dicker Rückschlag kam hinzu als ich gemerkt habe, dass ich den SD-Kartenleser um 180° verkehrt herum auf die Platine gelötet habe… :sweat_smile:

Es war jedoch alles vergessen, als der Kurze morgens in seinem zu grossen Schlafanzug sein Geschenkpapier aufgerissen hat. Nach einer kurzen Erklärung und Demonstration, fingen seine Augen an zu leuchten und ich habe ihn selten so zufrieden und begeistert gesehen.
Dies hat dieses do-it-yourself Projekt nochmals in eine ganz andere Liga erhoben.

Der Tonuino (oder „cubi“ wie mein Sohn ihn nennt) ist der mit Abstand wichtigste und am häufig genutzte Gegenstand in seinem Zimmer mit dem kein noch so tolles Spielzeug mithalten kann.

Den Tonuino habe ich in schlichte Holzbox gebaut. Die verbauten Teile stellen Altbekanntes dar. Meine Frau hat zur Verschönerung und leichtem Schutz ein Softshell-Gewand genäht, welches ich „cubi“ anziehen durfte.

Daher vielen Dank an Thorsten und auch an diese tolle Community, die meinem meinem Sohnemann und mir bislang schon viele spannende und lustige Stunden beschert haben!




6 Like

@Lukas Die Idee mit dem Klettverschluss, auch für die Ladeluke, ist Klasse.
Und wer kann schon behaupten er hat selbst ein elektrisches Gerät gebaut. @Thorsten, @stephan & viele andere hier machen es für Jede/m möglich. Vielen Dank dafür.

2 Like