Tonuino reagiert sensibel auf Außentemperatur

Hallo zusammen,

ich hab folgendes Problem mit meinem Tonuino. Gerade jetzt im Winter steht der Tonuino den ganzen Tag im Schlafzimmer bei gekipptem Fenster, ich schätz, dass es da so an die 16-18 Grad drin hat. Wenn ich ihn dann abends einschalte geht er zwar an, erkennt aber keine Karten. Manchmal erkennt er eine, aber keine weitere (30 Minuten Timer z.B.) und manchmal erkennt er gar keine Karte, sprich der RFID Leser spricht nicht an. Es tut sich einfach gar nichts.

Jetzt wollte ich mich gerade mal dem Thema annehmen und alle Kabel usw. überprüfen, aber hier im warmen Büro funktioniert alles wunderbar.
Sobald ich ihn kurz in die Kälte stelle, selbes Problem wie beschrieben… danach 20 Sekunden vor den Heizstrahler, zack, einwandfreie Funktionsweise.

Kann es wirklich daran liegen, dass die Bauteile <20° nicht aushalten? Oder hab ich eventuell etwas falsch verlötet, bzw. gesteckt? RFID ist per Jumperkabel mit dem Arduino verbunden.

Danke schonmal und schöne Grüße

Clemens

Hmm, hatte das noch nie.
Evtl. hast du ja doch ein Problem mit einer Lötstelle, die auf die Temperaturunterschiede reagiert.

Schau doch mal, was die Konsole sagt, wenn der Tonuino „abgekühlt“ ist.
Evtl. sieht man dann mehr.

Ich tippe da auch auf eine Kontaktsache. Das Bauteile auf solche eigentlich normalen Temperaturänderungen reagieren ist sehr unwahrscheinlich. Es könnte wohl auch eine Lötstelle sein wie @Manu schon geschrieben hat. Um das rauszufinden die Kalten Platinen einzeln mit einem Föhn anpusten. Dann sollte recht schnell zu Tage treten wer der Übeltäter ist. Alternativ macht man sowas mit Kältespray, aber das wirst du sicher nicht haben.
Es Könnte aber auch sein, dass sich Feuchtigkeit durch kondensation auf der Platine bildet, die die Funktion beeinträchtigt. Hast du eventuell solche kleinen Trockenmittelsäckchen, die manchmal in Verpackungen von Geräten enthalten sind. Dann würde ich mal die Technik zusammen mit diesen Säckchen in einen großen Zippobeutel packen und die Funktion bei kälte und wärme testen. Eine kleine Papiertüte mit Kochsalz sollte den gleichen Effekt wie das Trockenmittel haben. Zippobeutel muss aber während des Testes verschlossen bleiben.

Oh das mach lieber nicht.

  1. kann man mit einem nicht so punktuell erhitzten dass man so eine Fehlerstelle findet.
  2. sind elektronische Bauteile für übliche Temperaturen gebaut. Hält dort ein Fön drauf kann schon jemand schaden nehmen.
    Jupp, löten für 5 Sekunden halten sie auch aus, aber wenn einer eifrig mit dem Fön auf Fehlersuche ist sind 5 Sekunden nichts.

Hi Clemens,

hast du die Chance im kalten Zustand einfach mal über den USB die Ausgabe zu prüfen?

Du sagst, er reagiert nicht auf die Karte. Wenn wir davon ausgehen, dass die Komponenten keine Mimosen sind, und Elektronik hat in aller regel nichts gegen trockene Kälte, dann wäre der erste Schritt zu prüfen, ob der Kartenleser nicht will, oder ob der Nano schon nicht anspringt.

Also ab in die Kälte, und an den USB hängen. Dann im Monitor gucken, ob der Nano hoch läuft. Läuft die Initialisierung durch?
Dann die Karte ran. Auch da erfolgt eine Ausgabe über der USB. Kommt da was?
Wenn ja, dann bleibt nur noch der Weg zum Player.
Wenn du den prüfen willst, kannst du einfach mal IO1 oder IO2 auf GND legen. Das entspricht NEXT oder PREVIOUS Track auf Player ebene. Wenn er da nichts von sich gibt, dann fehlt ihm Spannung, oder die Karte.
Wenn er auf IO1 reagiert, dann guck dir die Verbindung zum Nano an.

Dann viel Glück auf der Jagd!

MfG, Nick

Hi Clemens, was ist bei deinem wetterfühligen Tonuino raus gekommen?

Auch wenn das an der eigentlichen Fragen etwas vorbeigeht: Gelüftet wird ein paar Minuten mit Stoßlüften und dann die Fenster wieder zu. Den ganzen Tag Fenster kippen ist energetisch ineffizient und begünstigt dadurch, dass die Wand abkühlt, auch noch Schimmelbildung.

1 Like

Das ist mir jetzt echt nen Smilie wert. :joy:

Und am besten vegan ernähren, wegen der Treibhausgase :wink:

Ja aber Kühe machen doch viel Treibhausgas.:cow::cow::cow:

Genau, wahrscheinlich weil sie sich vegan ernähren :wink:. Also :meat_on_bone: für den Klimaschutz.

Das würde mich auch interessieren.