Tonuino geht beim Laden aus

Hi zusammen, evtl hat einer nen heißen Tip für mich. Wenn der Tonuino läuft und ich mein Magnetladekabel anschliesse oder abziehe oder dran wackel oder komplett den USB Stecker vom Strom trenne, scheint es ne Spannungsspitze zu geben, sodass der Arduino ganz ganz kurz ausgeht und die Box knackt und dann eben z.b. das Hörspiel nicht weiter läüft.
Kann ich das irgendwie umgehen, ändern?
Wie gut oder schlecht ist das für den Arduino?

Gruß

Das ist keine Spannungsspitze, sondern liegt daran, dass die Powerbank intern „umschalten“ muss, sobald man ein Ladekabel ansteckt oder abzieht. Das ist auch schon andernorts im Forum beschrieben:

Dem Arduino macht das nichts aus…

Das hatte ich bei mir am Battery Shield V8 auch schon gemerkt.
Ist ein wenig doof.
Hatte schon ein 10V 100uF getestet, leider erfolglos. Bin aber auch nicht der Profi in sowas.
Wäre aber auch über jede Hilfe dankbar.

Kann man wohl machen :slightly_smiling_face:

Aber wenn die Intenso Powerbank doch durchladefähig ist, hätte ich gedacht das er nicht „umschatelt“ sondern weiter Strom bereitstellt gleichzeitig aber auch aufläd. Sodass es zu keinem kurzeitigen „Stromausfall“ nenn ich es mal, kommt.

Leider nicht. Durchladefähig heisst nur, dass die Powerbank geladen werden kann während der angeschlossene TonUINO mit Strom versorgt wird, aber nicht unbedingt, dass auch der Übergang des Ladekabel Steckens oder Ziehens geht. :slightly_frowning_face:

1 Like

Wie groß sollte denn da der Kondensator mindestens gewählt werden, dass die das Abstecken übersteht? Ist ja auch immer ne Platzfrage. min meinem 10V 100uF Test hat es ja nicht so gut funktioniert.

Hab es jetzt gerade mal mit einem 16V 1000uF getestet.
ist wohl auch noch zu klein.
Box geht teilweise von selber aus, oder spätestens dann, wenn ich eine Karte hinhalte.

Vielleicht solltest Du zusätzlich zum Kondensator einen Widerstand verwenden, um ein RC-Glied als Tiefpassfilter am Eingangssignal aufzubauen.