Rechtliche Änderungen bei Einfuhr in die EU - Einkaufsliste Hardware

Hallo zusammen!
Ich musste kürzlich zum Zoll, da ein aus China bestelltes Teil welches noch unter der aktuellen Grenze für Steuern und Zollgebühren von 22EUR (inkl. Versandkosten) nicht korrekt deklariert war. Die freundliche Beamte beim Zoll machte mich darauf aufmerksam, dass diese Grenze zum 01.01.2021 wegfällt!
Für all Diejenigen, die gerne Teile aus dem außereuropäischen Ausland bestellen bedeutet das, dass man dann für jede Bestellung persönlich zum Zoll muss und die Mehrwertsteuer zahlen muss (sofern der Händler das nicht für einen übernimmt).
Aus diesem Grund werde ich mir noch einige Sachen bestellen, die man regelmäßig gebrauchen kann.
Vielleicht macht es Sinn hier eine Art Einkaufsliste herauszuarbeiten aus der sich jeder die Teile heraussuchen kann die er/sie für nötig hält!? Ich schreibe einfach schonmal auf, was ich bis jetzt so bestellt habe. Es ist klar, dass man nicht unbedingt Alles davon benötigt.

Dieser Beitrag ist ein Wiki und gerne ergänzt werden!

  • Aduino Nano (CH340 Chip)
  • DF-Player Mini
  • RC522 RFID-Kit
  • Taster (Buttons)
  • NFC (RFID) Tags 13,56 MHz (Karten, Aufkleber, Anhänger)
  • Jumperkabel (Dupont Kabel)
  • Micro-USB Verlängerungskabel (mit Einbaubuchse)
  • Micro SD-Karten Verlängerungskabel
  • Trennschalter (Powerschalter / Kippschalter / mit oder ohne LED)
  • TP4056 Batterieladeregler (mit oder ohne Schutzschaltung)
  • 18650 3,7V Li-Ion Akku
  • Halter für 18650 Akku
  • Glasfaser Kabel

Würde ich NICHT in Fernost bestellen, ist aber natürlich jedem selbst überlassen :wink:

Ja das hab ich auch schon gehört, bin gespannt was sich die Händler dann einfallen lassen :smiley:

Ich würde und möchte das nicht pauschalisieren und auch keinerlei Wertung vornehmen. Ich wollte eher eine Art Einkaufsliste anstoßen, aus der sich natürlich dann jeder das heraus suchen kann was er braucht und möchte.

Im Endeffekt kommen die Bauteile idR eh alle aus China! Das Problem ist eher, dass man zB. bei Aliexpress die Händler nicht kennt oder einschätzen kann.

1 Like

Genau das meinte ich. Deswegen ja auch das „bleibt jedem selbst überlassen“ :slight_smile:

Hatte auch mal welche bestellt, nach vermessen direkt zur nächsten Entsorgungs Stelle getragen.

Auch da gibt es Markenprodukte (zB Panasonic) mit Kapazitätsangaben die Realistisch sein können (Größenordnung um ca 3000mAh) von Händlern mit guten Bewertungen. Vor Fälschungen ist man auch in Deutschland nicht sicher!