Powerbank Wecker / Wachhaltung (Automatische Abschaltung)

Ich hab für meine aktuelle Box (Reisekoffer) Eine kleine Platine gebastelt, um die Powerbank wachhalten zu können und nach einem automatischen abschalten wieder aufzuwecken.

Meine Powerbank ist diese hier: Gachi 15.000 mAh

Die Powerbank ging im vollgeladenen Zustand in den Schlafmodus, auch wenn gerade ein Titel abgespielt wurde. Sie lies sich auch nur durch ein abstecken und wieder anstecken des Arduino oder über die integrierte Taste aufwecken, da der Arduino auch noch einen geringen Strom gezogen hat, wenn die Ausgansspannung der Powerbank abgesunken ist.

Angesteuert über R3 und D1 wird der Mosfet T1 bei 5V leitend, bei 2,3V (Ruhespannung der Powerbank) sperrt er jedoch.
Der Mosfet T2 ist für die Simulierte Last verantwortlich, die nötig ist um die Powerbank wach zu halten. Er wird durch einen Ausgnag des Arduino aus der Software angesteuert. In meiner Box wird er mit einer Pulsdauer von 300ms und einer Pausendauer von 2500ms angesteuert. Ich hatte R1 und R2 parallel geschaltet, da ich keinen 22Ohm Widerstand zuhause hatte, sondern nur zwei 47Ohm Widerstände. Je nach Powerbank können diese beiden Widerstände durch einen anderen Widerstand ersetzt werden, um ggf. noch mehr Energie zu sparen wenn kein so hoher Strom nötig ist.

3 Like

Auch ne interessante Variante.

Ich benutze in meinen Boxen stets die Ravpower 10000

Hier hatte ich auch das Problem der Abschaltung. Abhilfe schufen bei mir einfach 2 LED parallel an Pin6

Hatte erst einen 220Ohm Widerstand, der hatte gerade so gereicht, wenn etwas abgespielt wurde. Im Standby ging die Powerbank trotzdem noch aus. Mit der aktuellen Schaltung bleibt sie sicher wach und ich kann den Sleeptimer nutzen.

Anregungen hatte ich hier gefunden:
http://mino-elektronik.de/Powerbank/powerbank.htm#PBW-Lader

Hi @sebahier Ich habe auch die RAVPower 10kmAh. Habe auch 2 rote Leds parallel mit jeweils 100Ohm Vorwiderstand an D6 des Arduino angeschlossen. Dennoch schält die Powerbank nach ca. 15-20 sek ab.
Hast du noch einen Tip für mich?

Ich habe keine Widerstände zwischen. Funktioniert allerdings nicht mit Jeder LED. Das sind noch welche aus irgendeinem alten Arduino Starter Kit gewesen.

Das ist mal cool :joy: CodeCogsEqn

3 Like

Ich hatte das auch mit LED versucht, aber der Strom hatte bei mir wie oben beschrieben nicht ausgereicht. Durch die zwischenschaltung kann ich mit einer Taktung einen ausreichend hohen periodischen Strom erreichen.

Ich habe jetzt an D6 und D7 jeweils 2 rote LEDs parallel mit Vorwiderstand eingebaut.
Jetzt habe ich folgendes Phänomen: Startet man den Arduino, dann geht die Powerbank nach 30sek aus. Spielt man aber sofort einen Song ab, bleibt die Powerbank dauerhaft an… :roll_eyes: - auch wenn man den Song wieder pausiert. Ist nicht optimal. Aber was besseres ist mir nicht eingefallen. :face_with_monocle:

Bei mir war es anfangs ähnlich. Wenn ich die automatische Abschaltung aktiviert hatte, ist er jedoch ausgegangen.
Als ich dann meine Powerbank voll geladen hatte, waren die Ströme auch mit LED zu gering um die Powerbank wach zu halten.

Es ist natürlich nur ein „hack“, aber ggf. wäre da ein Startsound die Lösung (oder bald das neue „All-In-One“ :wink: ).

@stephan das ist auch eine gute Idee als workaround.
@svenk ist deine Powerbank komplett geladen? bei mir war wie gesagt das Verhalten abhängig vom Ladezustand der Powerbank.

Gruß Stefan

Deinen Sketch hast du entsprechend bearbeitet das an den Ausgängen dauerhaft high Signal anliegt? Zum einfachen testen kannst Du die LEDs ja auch mal direkt in die Betriebsspannung hängen.

Nein, nur zu etwa 75%.

Damit gehts erstmal :slight_smile:

Ja, ich habe die PINs D6 / D7 auf HIGH geschalten.