Mein erster TonUINO in der Lego-Box

Hallo zusammen,

hier mal meine Interpretation meines TonUINO für meine Tochter.

Ich habe hier im Forum schon andere Lego TonUINOs gesehen und fand die Idee ganz passend fürs Kinderzimmer.:sunglasses:

Technisch habe ich mich auch an die „Klassiker“ von hier gehalten, die Powerbank ist mit 20.000 mA/h vielleicht etwas überdimensioniert :sweat_smile: aber die hatte ich noch rumfliegen. Nur für die Lautsprecherabdeckung hab ich die CNC Fräse auf der Arbeit genutzt. Die passende Abdeckung für den Lautsprecher war mir zu wuchtig…Das Innenleben habe ich mit Pattafix fixiert. Das geht erstaunlich gut und ist viel weniger Sauerei als mit der Heißklebepistole.

Da ich von Elektrotechnik überhaupt keine Ahnung habe, habe ich direkt die Platine vom Thorsten mitbestellt.

Und jetzt viel Spaß mit den Bildern.

4 Like

Ja, der hält was. Die Frage ist nur, ob er die Dauerbelastung bei den Tasten aushält. Wobei die Taster ja nicht gedreht werden :sweat_smile:
Auf jeden Fall eine gute Idee!

Wird die Zeit zeigen ob die Lehrerknete das packt😀. Alternativ könnte ich mir noch Sugru vorstellen. Funktioniert ähnlich, härtet aber aus und bleibt ein wenig flexibel. Damit könnte man bestimmt eine passende Halterung modellieren.

Ich sehe gerade dass du eine PowerBank in deine Box eingebaut hast.
Wie machst du das mit dem Ladestatus? lädst du diese nach Gefühl oder kannst du dir diese anzeigen lassen?
Wie hast du den Schalter angeschlossen?

Grüße
Patrick

Moin,

die Powerbank lade ich tatsächlich nach Gefühl…müsste ich bisher aber noch nicht. Ich habe einen Beitrag gesehen, da wurde mit Lichtleitern gearbeitet. Das ist auf jeden Fall ganz interessant.

Für den Schalter musste mal hier im Forum schauen. Da gibt es ein Beitrag mit entsprechender Zeichnung wo was abgeklemmt werden muss.

Viele Grüße
René