Helligkeit LED Taster - Produkt- oder Verkabelungsfehler?

Hallo!

Ich beschäftige mich nun schon seit Anfang des Jahres mit diesem großartigen Projekt und lese mich auch schon länger durch diese wirklich sehr angenehme und kompetente Community! Ich baue nun auch schon länger an meinem Tonuino und bin heute auf ein Problem gestoßen, bei dem ich doch mal nachfragen muss…

Ich habe für Laut & Leise jeweils einen Taster aus Edelstahl mit LED Ring verbaut. Auf der Rückseite gibt es 4 Kontakte, +/- sowie zwei weitere unbeschriftet. Ich habe folgendes Problem: Der eine LED Taster leuchtet sehr hell (Ich denke normal) und der andere leuchtet nicht mal halb so hell.

Meine Schaltung: Von Taster 1 zieht der GND zu Taster 2 und von dort zum Arduino auf GND. Parallel habe ich bei den beiden Tastern jeweils einen der „Schaltkontakte“ mit in diese GND-Schleife gehangen (habe ja hier gelernt, das GND beim Arduino eh alles eins ist)

Meine Frage: Ist es möglich, dass der eine Taste fehlerhaft ist? (Geht das bei einer LED oder gilt hier ganz digital an oder gar nicht?) Oder ist es möglich, dass ich durch die parallele Verschaltung von GND dieses Problem habe?

Edit: Es sind folgende Taster von Pollin:

Vielleicht hatte ja jemand ein ähnliches Problem? Vielen Dank im Voraus für eure Hilfe…
Tobi

Was sind denn das für Taster? Was haben die LEDs für technische Daten?

1 Like

Stimmt, hatte ich vergessen zu erwähnen…

Die LEDs sind mit Vorwiderstand auf 12V ausgelegt, deshalb leuchten die wahrscheinlich so ungleichmäßig.
Wenn du 12V anlegst werden sie vermutlich korrekt funktionieren.

Danke für die Antwort. Meine Frage zielt allerdings darauf, ob einer von beiden defekt ist. Einer leuchtet ja so richtig hell, wie ich es mir vorstelle. Der andere wie gesagt nur so lau :smiley: Kann das am parallen Schalten von GND oder 5V liegen?

Du betreibt die LEDs außerhalb ihrer Spezifikation. Glück das sie überhaupt leuchten.
Ich gehe davon aus das du keine 12V Quelle hast um die LEDs dort zu testen? Dann kannst du gewiss sagen, das sie defekt sind.

Sonst bleiben dir nur Taster mit LEDs die 5V oder weniger brauchen.
Aber bei weniger als 5V musst du unbedingt einen Vorwiderstand verbauen.

1 Like

Wie @grimmet im Artikel AnAus Knopf LED Wippschalter richtig verdrahten schrob

Das sind Maximalwerte, die auf den Schaltern angegeben werden. Da wir mit unserer Tonuino-Box deutlich darunter arbeiten ist das alles kein Problem.

Von daher meine Frage. Aber vielleicht hat ja jemand eine ähnliche Erfahrung gemacht? Werde wohl mal einen neuen LED Schalter bestellen.

Ja die LEDs leuchten eventuell mit weniger als 12V, aber bekommen unter Umständen nicht ausreichend Strom.
Der ist aber entscheident, weniger die Spannung, die Ergibt sich.
Die 12V sind nicht Max Wert sondern Betriebsspannung. Im Schalter ist ein Widerstand vor der LED, der so ausgelegt ist das die LED bei 12V den nötigen Strom bekommt.

Mit weniger geht es auch, aber nicht zwingend.

… und durch die Parallelschaltung teilt sich der Strom „gleichmäßig“ auf. Spannung sollte bei den LEDs die gleiche anliegen, ist jetzt halt die Frage wieviel der Widerstand weg nimmt.

1 Like

Hinzu kommt noch der Umstand, dass verschieden farbige LED auch unterschiedliche Spannungen haben. So z.B. Rote LED ca 1,5 V, Gelbe und Grüne LED ca 2,5 - 3 V, Blaue und weisse LED sogar bis zu 5 V. Darauf spezifiziert ist der eingebaute Vorwiderstand genau auf die angegebene Spannung für den Taster dimensioniert. Bei anderen Betriebsspannungen, speziell niedrigeren Ändern sich die Verhältnisse derart, dass die LED unter Umständen nicht mehr genug Strom bekommen und je nach Farbe unterschiedlich hell leuchten.
Falls du die Taster öffnen kannst um an den Vorwiderstand zu kommen, kannst du sie für 5V umdimensionieren.

1 Like

Ich benutze selbst 3 Taster dieser Reihe, allerdings mit rotem Ring. Bei mir leuchten, obwohl ich es auch nicht erwartet habe, alle Taster schön rot, auch alle gleichmäßig stark.
Ob man jetzt bei deinem schwächeren von einem Defekt reden kann weiß ich nicht, weil wie gesagt eigentlich für 12 V ausgelegt.

1 Like

@Rincewind Hast du die Taster denn auch wie im Schaltplan oben angeschlossen oder einzeln verkabelt?

Letzten Endes macht es nur einen Unterschied bzgl. der Spannungsversorgung, wenn man die 5V direkt vom Netzteil bezieht, da dann der Strom nicht durch den Arduino begrenzt wird. Natürlich sollten die LEDs nicht in Reihe angeschlossen werden, da die LEDs dann nicht gehen würden, da nicht genug Spannung an den einzelnen LEDs anliegt.

1 Like

@Dave
Wie im Schaltplan angeschlossen

1 Like

A-Z-Delivery hat gerade einen Beitrag gepostet, wie man sich die Vorwiderstände für LEDs selber berechnen kann. Da wird bei den Berechnungsbeispielen von einem LED-Strom von 18 bis 20 mA ausgegangen. Man kann das aber auch für geringere Ströme verwenden, muss dann lediglich den anderen Stromwert zum rechnen nehmen. Die SMD-LED kommen gut mit Strömen von 2-3 mA aus und sind dann schon ziemlich hell.
A-Z Delivery-Blog, Berechnung von LED-Vorwiderständen