Display für AiO

Guten Abend!
Ich habe schon einen Tonuino aufgebaut. Geht recht gut. Meine Tochter steht derzeit enorm auf Zahlen, die der aber nicht anzeigt. Habe in der derzeitigen Version eigentlich kaum eine Chance noch ein Display zu integrieren (alles ungewollt kompakt), außerdem möchte ich den Kopfhörer integrieren.
Gibt es beim AiO auch die Möglichkeit ein Display für Tracknummern zu implementieren? Es sind ja nur ein paar analoge und digitale Pins + Spg ausgeführt.
Danke schon mal für Eure Hilfe!
VG, Hartmut

Hallo, ich schließe mich der Frage mal an. Auf der Suche nach einem Display für den DFPlayer habe ich das hier gefunden. TinyDFPlayer
Wie groß der Aufwand ist den Code in den TonUino zu bekommen kann ich nicht sagen. Für mich unendlich, da ich nicht programmieren kann. Evtl. kann es aber jemand anders hier im Forum.

Bitte mal die Suchfunktion mit dem Wort „Display“ bemühen. Dort findet man schon einige Infos.

Danke, habe ich gemacht. Zum AiO aber nix gefunden.

Wenn das nur um Zahlen geht klappt das eigentlich mit einem i2c Display (z.B. SSD1306) .

Beispiele gibt es für den Vorgänger.
Da sind auch einige von gebaut worden.
Ob die Ports an der AIO-Platine noch frei sind weiß ich nicht, habe da noch keine hier gehabt. Die Softwareanpassung sollte aber auch kein großes Problem darstellen, Da die Werte ja für den DF-Player vorhanden sind.
Eventuell hat es schon einer für die AIO umgesetzt.

Die Erkenntnisse sind auf die AiO auch nur bedingt übertragbar. Die Displays sind ja mist i2c. Dieser Bus ist bei der AiO allerdings nicht rausgeführt da die Pins (A4 & A5) für andere Sachen benutzt werden. A4 könnte man noch leicht von der Button Platine abgreifen und den entsprechenden Button auf z.B. D5 (ist auf der Erweiterungsleiste) umlegen. Bei A5 wird’s schwieriger. Der Pin wird vom USB Switch benutzt (wäre entbehrlich, da momentan diese Funktion nicht genutzt wird). Um den zu nutzen müsste man allerdings einen SMD Widerstand auslöten und den Pin dann an dem Pad abgreifen. Also machbar theoretisch ja, aber kein Spaziergang.

Hallo @DerMut83, ich kenne leider den Aufbau vom AIO nicht. Da aber generell die Ports langsam knapp werden würde ich das mit der SPI Schnittstelle umsetzen. Die wird im Original Tonuino bereits für den Cardreader verwendet.

SPI lässt soweit ich weis den abwechselnden Betrieb verschiedener Module am SPI zu. Angesprochen wird immer nur der Teilnehmer mit aktivem Select Eingang.

Dabei wäre zu kläre, ob man beim AIO an die SPI Signale ran kommt.
Als select könnte man vielleicht sogar das Select Signal des Card Readers über nen Transistor invertieren. Dann erfolgt die Umschaltung zwischen Reader und Display quasi automatisch, ohne, dass man einen zusätzlichen Select Ausgang braucht.

Aber selbst wenn das leicht zugänglich sein sollte, wird das kein Spaziergang. Denn man müsste in der Firmware abwechselnd zwischen den SPI Teilnehmern umschalten.

Also:

  • Initialisierung Cardreader
  • Karte lesen
  • Karte auschecken und Cardreader schlafen legen
  • SPI freigeben
  • Display initialisieren
  • Display Anzeige aktualisieren
  • Dispay abmelden und SPI freigeben.

Eigentlich kein Hexenwerk. Da aber die Tonuino Firmware den Reader nur einmal im Init initialisiert, und dann bis zum Betriebsende die Verbindung offen lässt, und dabei aus verschiedenen Code Bereichen auf den Reader zugreift, wird es sehr aufwändig, das so nachzupflegen. Da müsste man doch erheblich was umbauen. Spätestens im Admin Menü wirds dann schmutzig.

Du meinst sicher SPI…

Wow, da hat sich ja was getan seit gestern Abend. Dann ist der AIO für mein Vorhaben einfach die falsche Basis. Am Classic sollte sich das durchaus realisieren lassen. Baue ich halt dort den Kopfhörer auch noch ein. Danke an alle für die Hilfestellungen!

Das kann gut sein. Sie soll ja auch eher der Standardaufbau erleichtern, als individuelle Aufbauten ermöglichen. Wenn man alles selbst verlötet, kann man auch freier über die Verwendung entscheiden.

Dafür gibt es ja auch extra eine Platine

1 „Gefällt mir“

Ja danke! Ich werde glaube ich ein PCB selber machen wo ich alles was ich brauch drauf gebe. Wollte mich nur wegen der PIN Belegung beim AIO absichern, da ich in Programmierung nicht recht firm bin.

Schau dir den Programmcode vorher an, bevor du dir die Mühe mit der Hardware machst. Ich halte die Integration in die bestehende Software fast für die größere Hürde.

Denke das ist machbar. Der Vorschlag von @gmbo mit dem I2C auf A4 und A5 klingt nicht schwer. A4 unf A5 sind zwar was ich mich erinnern kann belegt, aber die kann ich ja problemlos z.B. auf höhere analoge Pins verlegen, dann ist der I2C frei. Button erkennen sollte jeder analog Pin können.

Nein. A6 und A7 können das eben gerade nicht. Aber es sind beim Standard Aufbau ja noch D Pins frei die du für den 4. und 5. Button verwenden kannst.

1 „Gefällt mir“

Oh, Asche über mein Haupt und Dank an @stephan !

Eine weitere Option, die auch mit der AiO laufen könnte wäre ein 7 Segment Display mit TM1637. Library gibts hier. Wenn man die auf der AiO zum laufen bringt müsste es gehen. Benötigt zwei Pins. D5 (Erweiterungsleiste) und D6 (Button Adapter) böten sich an. Evtl. Geht auch A6 und A7 (der Chip auf der AiO ist kein ATmega). Ausprobiert hab ich das natürlich nicht, ist nur so ne Idee…

2 „Gefällt mir“