DC/DC Wandler an digitale Ausgänge

Ich habe von arduino null Plan ich möchte aber gern einen DC DC Wandler an einen Ausgang hängen und damit die Beleuchtung LED 12V ansteuern. Ist das möglich oder ist das zu viel Strom für die digitalen ein und Ausgänge?

1 Like

Du meinst einen Step-Up von 5V auf 12V? Solange da nicht nur eine einzelne LED dran hängt würde ich sagen: Ja, das verbraucht zu viel Strom! Die Pins liefern 40 mA und das sollte auch nicht dauerhaft anliegen. Wenns nur um an/aus geht: Schaltung basteln oder Relais nehmen. Um LEDs anzuschließen gibt es hier aber eine Menge Forenbeiträge, z.B. unter dem Stichwort „WS2812“. Um konkreter zu werden müsstest du selber auch konkreter werden :wink:

Ich habe für meine Töchter auch so nen tonuino gebaut und der hat ja die Funktion wenn keine Musik läuft sich abzuschalten und ich wollte halt das wenn Musik läuft die LEDs am Lautsprecher leuchten (6stk.) und wenn keine Musik läuft und der tonuino in sleepmodus geht die LEDs mit ausgehen

Eine 08/15 LED braucht 20mA. Mit 6 bist du dann deutlich über dem Maximum, benötigst dafür also eine anderweitige Schaltung.
Ab jetzt bin ich auch raus, da dürfen die Leute ran, die Ahnung von Elektrotechnik haben…

Gibt ja auf 5v LEDs. Such wie oben beschrieben nach den ws2812.
Haben einige hier auch als „neopixel LED Ring“ verbaut.
Da brauchst du nix zu shiften und kannst alles mit dem arduino steuern.

Oder du nimmst einen Stepup-Wandler mit Enable Eingang:


Dann hängst du den Wandler direkt an die 5V Versorgung und schaltest mit dem Arduino den Wandler an.

Erstmal danke für die Antworten.
Ich klemme die LEDs einfach direkt an das arduino. Bei 5V Ausgangsspannung hab ich 15,2 mA und das sollte ja für die Ausgänge kein Problem sein denke ich

Eine einfache LED benötigt ca. 1,5-2V. LEDs mit 12V angabe haben im einfachsten Fall einen Vorwiderstand integriert. Mit einem StepUp oder DCDC die Spannung zu erhöhen um sie dann mit dem internen Vorwiderstand den Stromfluss zu begrenzen ist extrem ineffizient.

Bei LEDs kommt es hauptsächlich auf den Stromverbrauch an nicht so sehr auf die Spannung.
Und je heller die LED desto höher der Stromverbrauch.
Wenn du einfach nur eine Statusanzeige willst und kleine LEDs verwendest, könnte ein GPIO fast reichen.
Aber wenn du es heller brauchst dann benötigst du einen Treiber (Relais, Mosfet).

Google doch mal „Mosfet als Schalter“

Bei 5V leuchten die LEDs hell genug und reicht mir auch so aber danke für die Idee mit dem mosfet