DAS Weihnachtsgeschenk - Musikbox

Hallo zusammen,

vielen Dank für die vielen und schönen Ideen rund um das Thema Musikbox. Ich habe mir ein bisschen hier und abgeschaut und herausgekommen ist das Beste Weihnachtsgeschenk aller Zeiten - solange, bis die jetzt Kleine, dann Große Spotify bedienen kann…

Schaut euch das Ergebnis gerne an und lasst euch inspirieren.

Mittlerweile sind hier ja schon schöne und viele Ideen und Anwendungsszenarien gepostet worden, dass es richtig spaß macht, über weitere Einsatzzwecke, -formen und -möglichkeiten nachzudenken.

Verwendete Materialien:

  • Taschentuchbox von DM aus Presspappe
  • stinknormalen Lautsprecher
  • technische Ausstattung empfohlen von Thorsten
  • 10.000 mAh Powerbank von Anker (zerlegt - um Platz zu sparen)
  • Magnetladekabel
  • Klick-Klack-Schalter zum ausmachen
  • Heißkleber
  • SD-Verlängerbung - um den „Wartungsschlitz“ klein zu halten

Die Karten sind mit bedruckten Aufklebern beklebt. Zusätzlich bekommen noch einige Kuscheltiere RFID-Aufkleber, um gezielte Geschichten aktivieren zu können.

Die gesamte Familie hat ebenfalls „Platz“ bekommen und konnte Geschichten einsprechen, sodass die Kleinen auch „authentische“ Geschichten zur Nacht hören können.

Die Außenhülle ist aus Filzstoff - genäht bei Sigrun Heuschkel - https://sigrunheuschkel.blogspot.com/2020/01/musikbox.html

Die Applikationen sind mit einem Laser eingebrannt und damit abriebfest.

6 Like

Schick.
Hört sich das ohne entsprechendes Lautsprechergitter, bzw Löcher nicht extrem dumpf an?

Die Taschentuchbox hat eine Öffnung. Darüber habe ich -nur zum Schutz der Membran- noch ein feinmaschiges Gitter getackert.
Aber im Filz muss kein Loch oder etwas anderes sein, um den Klang zu verbessern (Jedoch hatte ich ebenfalls den Gedanken - probierte es aber erst einmal so - und es passt). Das vermindert den Klang nicht; obwohl man natürlich auch sagen muss, dass man von dieser Konfiguration keinen Hifi-Klang erwarten darf - bedenkt: für Hörbücher o.ä. braucht man nicht viel Wums.

Dennoch, bin ich als audiphiler Mensch (Beruflich auch in dem Thema unterwegs) doch sehr zufrieden.

1 Like