Community ausgebremst - wohin geht die Reise?

Eigentlich wollte ich es den Thread All-in-One PCB stellen, aber hier passt es noch besser. Würde mich freuen, wenn @Thorsten sich äußert und der Thread auch nicht wie die anderen sofort geschlossen wird, wenn es eine Antwort gibt. Ich finde nämlich die Meinungen der anderen durchaus relevant.

@Thorsten
Magst du mal ein Feedback geben wohin aktuell die Weiterentwicklung und Eure Interessen gehen. @stephan hält sich nachvollziehbar etwas bedeckt, aber es klingt, als ob was im Busch ist. Manchmal ist auch von „wir sind da gerade …“ die Rede, ohne das klar ist wer wir sind. Im All-in-one PCB Thread ist seit Ende Juni Ruhe bzw. es wird sogar auf dich und PNs für Interessenbekundung verwiesen, obwohl eigentlich von @Christopher ursprünglich gepostet. Schon das finde ich komisch. Klar, dass jemand aus Zeit- und Haftungsgründen nicht weitermacht, kenne ich, aber das ein so fortgeschrittenes Zwischen-Ergebnis übergeben und dann kommentarlos erstmal in der Schublade verschwindet, noch nie erlebt!

Vielleicht wäre es dir möglich ein paar Allgemeine Aussagen zu treffen, wie
a) wir haben entschlossen keine bestückten Fertigmodule anzubieten (weil…)
b) wir schließen die Produktion/Sammelbestellung/Crowdfunding nicht aus, aber innerhalb der nächsten x Wochen/Monate geht es aus Zeitmangel nicht.
c) wir haben / haben nicht ein Gefühl bekommen wie viele Leute eine fertige Platine hätten (Geht per Googel Formular in Minutenschnelle inkl. öffentlich Auswertung)
d) wir wollen weiterhin die aktuelle Form des TonUNIO mit Nano und DFR Player Mini dauerhaft als einzige Plattform behalten /oder wir wollen mehr in Richtung/sind gerade dabei mit XYZ etwas zu entwicklen brauchen aber noch Zeit (weil…)
e) wir haben größere Ambitionen, müssen daher im Geheimen kochen. Da wird es bald was geben.
f) wir haben kein Interesse an größeren Community Aktivitäten, die nicht auf der originalen Platine aufbauen insb. neue PCB Layouts und deren nicht kommerzieller Verteilung ODER die Community darf machen was sie will, solange die Marktplatzaktiviäten nicht im Forum stattfinden (also Präsentation ok, Verweis auf externe Seite mit Projekt und Sammelbestellung auch ok, aber keine Sammelbestellungsthreads
g) die Marke TonUINO darf von Mitglieder der Community im nicht gewerblichen Bereich benutzt werden, auch wenn es sich um 3rd Party Weiterentwicklungen handelt / ODER Weiterentwicklungen dürfen ggf. nur TonUINO kompatibel genannt werden.

Mit solchen allg. Aussagen lässt man ggf. die Katze noch nicht aus dem Sack, aber man hätte was in der Hand, ein bisschen Transparenz, ggf. Vorfreude aufs Unbekannte.

Ich habe schon mehrere Hardwareprojekte mitgemacht, bei denen der Code fertig war und die Hardware aus der Community ohne finanzielle Interessen kam. Und selbst gemeinnütziges Löten für andere ist bei anderen Projekten nicht unüblich. Ein paar entwickeln Code, ein paar andere machen die PCB Layouts, jemand anderes bestellt die PCBs und Kleinbauteile und verteilt es und wieder andere opfern ihre Zeit um anderen, die nicht Löten können, aber z.B. programmieren, zu unterstützen. Mir hat das immer sehr viel Spaß gemacht. Sowas ist aber nur von der Community zu tragen und kann nicht auf 2 Personen schultern.

TonUINO Nr. 1 läuft bei mir auf Anhieb und man, waren die Platinen schnell da! Stephan moderiert unermüdlich. Ich bin da mega dankbar. Ich finde es nur unbefriedigend, weil viele das Rad nicht 2x erfinden wollen, viele Mamas und Papas auch nicht können und trotzdem gerne auch der Community was zurückgeben wollen und m.E. auch mehr machbar ist als die nackte CubieKid Platine oder die basic 1.51 mit einem passenden Widerstand und Sockeln.

1 „Gefällt mir“

Abgesehen von dem Threadtitel, den ich nicht ganz verstehe sprichst du durchaus einige interessante Dinge an. Ich habe nicht den Eindruck, dass die Community irgendwie ausgebremst wird. Es gibt hier viele Leute mit erstaunlichen Fähigkeiten, die ohne Ende experimentieren und damit etwas zurückgeben. Ich finde es einerseits faszinierend und großartig, was die hier so alles realisiert wird, andererseits sehe ich es auch wie du, dass vieles (grade z B. spezielle Softwareanpassungen) für einen großen Teil der Nutzer leider einfach nicht machbar ist.

An Hand der hier vorgestellten Projekte kann man denke ich schon sehen wohin die Reise geht. Es gibt einige bewährte Features wie den Pololu + Powerbank / Battery Shield, eine Status LED, Kopfhörerbuchsenplatine oder auch die Steuerung über eine Fernbedienung. Andere Dinge wie Rotary Encoder statt Buttons, spezielle, angepasste oder veränderte Abspielmodi oder auch „Karte weg=Wiedergabe stoppt“ wurden ebenfalls von der Community bereits umgesetzt.

Am Ende ist es alles eine Frage der Zeit die vielen Einzelteile der verschiedenen Weiterentwicklungen unter einen Hut zu bringen und mit steigender Bekanntheit des Projektes werden die beliebtesten Features sicher auch ihren Weg in eine wie auch immer geartete Softwareversion finden. Als Einsteiger ist das natürlich alles erstmal verwirrend, aber grade dazu ist ja auch die Community da und ich denke, dass grade diese ein großer Pluspunkt ist, weil hier immer jemand da ist, der bei Fragen gern weiter hilft. Viele der oben genannten Dinge wären übrigens ohne die unermüdliche Community hier wahrscheinlich immer noch nicht möglich.

3 „Gefällt mir“

Dem Beitrag von Dave kann ich nur voll zustimmen.

2 „Gefällt mir“

Ich sehe es gar nicht so, dass irgendwer ausgebremst wird.
Thorsten & Stefan konzentrieren sich auf die ursprüngliche Tonuino-Form. Sie ist voll funktionsfähig und wird sogar hier supportet.
Bei den ESP Forks ist gut zu sehen, dass wir uns gar nicht auf einen Entwicklungszweig einigen konnten. Von Support ganz zu schweigen. Das hat Thorsten besser hinbekommen.
Die Forks, Ideen und Weiterentwicklungen werden hier nur geduldet. Ich sehe es als Spielwiese.

Der Tonuino hat sein eigenes Tempo und Features - „love it - or leave it“ :wink:

7 „Gefällt mir“

Christian bringt das ganz gut auf den Punkt - mein Ziel mit TonUINO war eben nicht, das nächste Projekt für Profihacker zu bauen (davon gibt es schon viele) sondern einen möglichst einfachen Ansatz zu finden den dann hoffentlich jede/r nachbauen kann.

Darum haben wir die halt keine krassen Weiterentwicklungen in die Basisversion eingebaut.

Um noch mehr Leuten den Bau eines TonUINOs zu ermöglichen kam die Idee der fertig bestückten Platine. An dieser wird auch immer noch gearbeitet. Jedoch ist es deutlich komplexer so etwas hinzubekommen als nur eine Steckplatine für Fertigkomponenten zu bauen. Jeder Prototyp (es sind schon 3 gewesen) kostet jedes mal einige Hundert Euro, hat aber natürlich noch Fehler die dann in vielen Stunden Detektivarbeit gesucht werden müssen.

Ebenfalls ist das finden der richtigen Komponenten ein großes Problem. Wir haben nun schon viele Hersteller ausprobiert die alle immer „das Original“ anbieten. Leider finden wir dann schmerzhaft heraus, dass dem doch nicht so ist.

Das Ziel ist aktuell aber ganz klar, dass wir Anfang 2020 einen Plug&Play Bausatz anbieten wollen. Natürlich auch mit erweitertem Funktionsumfang wie Ladeelektronik, Abschaltung, LEDs, …

Da ich nichts versprechen wollte, was dann nachher doch nicht kommt habe ich mich da immer etwas bedeckt gehalten.

22 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die offene Antwort, die für mich sehr geradeaus ist!

Gerade was Hard- und Software angeht, ist mir das Problem des Verzettelns sehr gut bekannt. Daher bin ich äußerst froh über die Priorisierung, die ich hier vorfinde: Den Ansatz, etwas für jeden möglich zu machen, finde ich toll, die Umsetzung ist perfekt gelungen - der grundlegende Aufbau aus 3 fertigen Modulen könnte einfacher kaum sein!
Und wenn dann doch mal etwas schief geht, finden sich unermüdliche Helfer, die nachforschen und in teilweise akribischer Kleinarbeit Details erfragen um Fehler zu finden - einfach super!

Aber bei allem Engagement gibt es auch hier Grenzen: In den wenigen Wochen die ich hier mitlese habe ich schon viele teilweise sehr fordernde „Feature Requests“ gelesen und auch Forderungen, die für mich teilweise schon nach professioneller und straffer Projektleitung klingen, insbesondere wenn es um Vereinheitlichung geht. In diesem Zusammenhang bewundere ich die Geduld, mit der immer wieder darauf eingegangen und erklärt wird, warum das nicht geht.

Die Idee mit dem Fertigbausatz finde ich super: Das ist der Türöffner für eine noch größere Zielgruppe. Also auch hier wieder die selbe klare Linie: Etwas für alle anzubieten, die Interesse haben, etwas selbst zu gestalten. Für mich wäre so ein Fertigbausatz eher nichts, weil ich auch gerne selbst mal wieder eine Platine designen will, Spaß am Optimieren der Baugröße und anderer Details habe, aber mich hindert ja niemand daran, an allen Ecken und Enden zu drehen und zu schrauben - jetzt wo das erste Gerät fertig und einsatzbereit ist…

Ich kann also nur sagen, dass ich mich nicht ausgebremst fühle, sondern die klare Linie sehr gut und konsequent umgesetzt finde. Außerdem gibt es ausreichend Spielraum für fachliche Diskussionen, bis hin zu abgedrehten Ideensammlungen. Dass diese nur geduldet und nicht weiter supportet werden, ist für mich absolut nachvollziehbar und richtig: Erfahrene Bastler, Hard- und Softwerker können ihre Ideen auch ohne Hilfe austauschen, aber jemand der zum ersten Mal lötet, kommt ohne jemanden der sich das Ergebnis ansieht, nicht weiter und ist einfach nur frustriert. Wie geduldig in diesen Fällen Hilfe angeboten wird ist leider nahezu einzigartig im Netz und macht für mich die Freude am Mitlesen hier aus.

8 „Gefällt mir“

Hallo Thorsten,

ich freue mich auf alles, was da noch kommt!
Die Mischung aus Basisversion Support und Community Forks macht mir unglaublich viel Spaß und ich lerne jeden Tag was dazu.

Macht weiter so!

3 „Gefällt mir“

Genau das fand ich am TonUINO Projekt so klasse und war der Grund mich hierfür zu entscheiden. Ich bin technisch sehr versiert aber aufgrund akutem Zeitmangels war das extrem wichtig.

Danke für die Priorisierung! :slight_smile:

Hatte in den paar Wochen mitlesen jetzt nie das Gefühl, dass jemand ausgebremst wird, wenn er/sie was Eigenes macht und teilen möchte.

2 „Gefällt mir“

Danke für die aufbauenden und netten Worte Leute! Bedeutet mir persönlich viel. :heart:

11 „Gefällt mir“

Kurzfassung:

  • freundlich geäußerte Anregungen im Sinne eines „Request“ (Anfrage) oder eines informativen Hinweises finde ich gut
  • Angebote zur Übernahme der damit verbundenen Verantwortung/Mühe: noch besser
  • „Community ausgebremst“ aus Titel: 0 % Überdeckung mit subjektivem Realitätscheck
  • Forderungen / Arbeitszuweisungen / Rechtfertigungsdruck für Freizeit-Projekte mit Gemeinnützigkeit geht für meine sozialen Standards für angemessenem Umgang mit Freiwilligen / Stiftern gar nicht klar!
  • Prio des kostenfreien Angebots auf einfacher Umsetzbarkeit / Dummie-Kompatibilität plus Service (Plattform) für Austausch von Erweiterungsentwicklung in Eigenverantwortung: absolut sinnvoll (war froh, nach ESP32-Ausflug eine sichere Rückfall-Ebene zu haben!). Impact mit dieser Ausrichtung auf Familien-Tauglichkeit: s. Galerie-Thread
  • Ich stimme @Christian zu, dass der Stand ESP32 nicht einheitlich, nicht selbsterklärend und v.A. nicht für Ahnungslose wie mich rund und ausgereift aussieht, auch wenn es für Erfahrenere funktioniert. Aber zum Support muss ich widersprechen: Innerhalb dieser Grenzen steht die individuelle Support-Bereitschaft für ESP32 meiner Erfahrung nicht hinter dem Hauptprojekt der Gastgeber zurück - Was ich hier an Hilfe mit persönlichem Zeitinvest für Debugging, Bereitstellung von Material usw. erlebt habe, hätte ich nicht zu hoffen gewagt und hat mich trotz Misserfolg gewaltig nach vorn katapultiert (DANKE!).
  • freiwillig geäußerte Zukunftspläne: klingt prima, sinnvolle Ergänzung zum durchdachten Bausatz-Angebot hier.

Fazit: DANKE! - gern weiter so, solange es Zeit und Energie als Eltern zulassen!

7 „Gefällt mir“

For me this project does not slow down. I just arrived and I’m getting excited.
I was looking for something like that a long time ago, and it wasn’t easy to find it. I think something good would be to spread the project a little internationally.
What little I know, I am surprised, that among all of you you have done something so great, congratulations.
The DIY kit idea I think would be very welcome.
Regards

4 „Gefällt mir“

Ich sehe überhaupt keinen Anlass irgendeine Kritik zu äußern!
Das Projekt ist super, ohne finanzielle Interessen und auch für Anfänger hervorragend geeignet!
An der Stelle ein ganz großes Lob und Dankeschön an alle, die hier ihre Freizeit investieren, um unseren Kindern die Welt zu verschönern!
Viele Grüße,
Stefan

3 „Gefällt mir“

Vielen Dank @Thorsten für das klare Statement!
Finde ich übrigens ganz toll, sollte es zu einer fertig bestückten Platine kommen.

Tut mir leid, dass ich den Titel nicht noch mal besser aufgegriffen habe und ich glaube wir sind da alle einer Meinung. Mit „Community ausgebremst“ meine ich (einzig), dass es aktuell nicht erlaubt ist Sammelbestellungen und kosteneffiziente Hilfe auf dem Weg zum Steckfertigen Board zu organisieren, um die Kosten zu drücken und/oder dabei gleich die Einstiegshürden wie Löten als Communityprojekt zu nehmen. Soll ich das noch weiter ausführen?

Bei den anderen Themen bin ich auch bei Euch.
Ich meinte damit nicht allgemein, dass die Community generell in allen Punkten ausgebremst wird.
Einzig die Sache mit Dev und Master würde ich mal ändern.

1 „Gefällt mir“