Box nach hiJack in weißem Gewand mit Holzbuttons

Hier jetzt endlich die Vorstellung meiner Box. Der Henkel fehlt zwar immer noch und ich bin (noch) nicht 100%ig zufrieden aber ich konnte die Box pünktlich zu Weihnachten verschenken und sie kam gut an! Es läuft jetzt Peppa rund um die Uhr :woman_facepalming: :sweat_smile:


Verbaute Teile:

Casani Holzkörper 15x15x9cm

AiO

Buttonkabel

Akku 3.2V 6000mAh Pack mit Schutz - rund Stecker-Typ: JST-PH 2.0mm

SD-Karte

Der blaue Kartenleser

Visaton Lautsprecher

PsmGoods 6 Momentary EIN/Aus-Taster. Meiner Meinung nach nicht zu empfehlen, siehe Beschreibung unten

Drehencoder AZDelivery KY-040 Drehwinkelgeber

3mm LED

YARONGTECH MIFARE Classic RFID-Tags

Als ich nochmal welche nachgekauft habe, habe ich günstigere entdeckt.

Blende
Leider gibt es die Blende bei den Leiterkartenpiraten nur in schwarz. Sie wurde mir aber freundlicherweise hier von jemandem in weiß gedruckt.

Sockel für Figuren

Bespannstoff-für-Lautsprecher-Akustikstoff-ca.70x50cm

Edelstahl Drahtgewebe

Pattex Kraft-Mix

Dekorwachs Farbproben von Osmo

Aus dem Baumarkt:
4mm Multiplex Platte 13x13cm für den Lautsprecher
15mm Mulitplex Platte um den Griff daraus auszusägen
13x13cm Platte aus Schrankrückwand um Drahtgewebe und Stoff drauf zu kleben
3cm cm Leiste für die Buttons
Rundstäbe: 15mm für Knöpfe, 30mm für Drehregler
15x15mm Leiste als Halterung für die Lautsprecherplatte
Gewindemuffen

Software:
Affenbox Fork von @marco-117


Erfahrungen
Es passt alles super in die Casani Box - aber es ist nicht einfach da drinnen etwas zu schrauben oder sonstwie zu bearbeiten, weil die Werkzeuge einfach i.d.R. nicht in die Box passen bzw. man auch mit einem kurzen Schraubenzieher keine Kraft ausüben kann weil der Winkel es nicht zulässt.
Aber es geht!

Buttons

Da die Holzbox mit 1cm Stärke für die meisten Buttongewinde zu dick ist und ich die Original-Buttons unsichtbar verbauen wollte, habe ich sie auf eine Holzleiste montiert und diese dann von innen festgeschraubt. Damit die Leiste bündig am Gehäuse anliegt, muss man die schwarzen Ringe beachten und im Holz versenken. Aus einem mir im Nachhinein unerfindlichen Grund bin ich nicht auf die Idee gekommen sie in der Leiste zu versenken sondern habe die Löcher, die ich in die Box gebohrt habe, mühsam von innen vergrößert. Das geht ziemlich bescheiden und kann ich nicht weiter empfehlen.

Außerdem ist es gar nicht so leicht, die Buttons so auf der Leiste und die Leiste dann in der Box zu montieren, dass die Buttons nachher wirklich mittig in den Löchern sitzen. Da ich noch Buttons bzw die Caps über hatte, habe ich ein weiteres Set Holzknöpfe gesägt und bemalt und dann nicht mittig auf die Caps geklebt sondern erst die Leiste festgemacht und die Holzknöpfe dann durch die gebohrten Löcher aufgeklebt. Man hätte es vielleicht auch etwas besser korrigieren können, in dem man die Leiste nicht geschraubt sondern geleimt hätte, aber dann hätte man die Buttons nie wieder austauschen können. Und Mal abgesehen davon, dass ich nicht weiß ob die nicht vielleicht auch kaputt gehen können, bin ich zudem leider sehr unzufrieden mit den von mir gewählten Buttons und ärgere mich, nicht doch noch andere bestellt zu haben. Sie reagieren manchmal nicht und es fühlt sich auch einfach nicht schön an sie zu drücken. Ich möchte mir deshalb die Möglichkeit einräumen das später noch ändern zu können.

Drehencoder
Ich hatte erst zwei Knöpfe für die Lautstärke geplant aber irgendwie finde ich ein Drehrad hierfür intuitiver für ein Kind und auch vom Design her finde ich es schöner (wenn der Drehregler nicht gerade schief sitzt, dazu gleich mehr).
Mit der Hilfe von @marco-117 und seinem Fork habe ich den Drehencoder erfolgreich anschließen können.
Das Drehrad muss ich nochmal neu machen und das Loch für den Drehencoder (1/2 Größer kleiner gebohrt als der tatsächliche Durchmesser) diesmal mit einer Standbohrmaschine bohren. Ich habe es zweimal per Hand probiert aber das Loch ist jedes mal schief geworden und dadurch sitzt das ganze Ding da drauf wie der schiefe Turm von Pisa. (Beim ersten Mal war es auch nicht ganz mittig wodurch das auch noch total geeiert hat.) Aber er funktioniert erstmal.

Griff
Ein Bekannter hat mir bei einigen Holzarbeiten geholfen und er hat mir auch einen Griff gesägt, wie bei Hijack… aber er hatte leider keine Bandsäge, weshalb es nicht sehr gerade geworden ist. Das hätte man aber vielleicht noch ausbügeln können. Allerdings habe ich schon vorher überlegt, dass ich ihn sehr wuchtig finde und als ich ihn dann an die Box gehalten habe, empfand ich das sogar noch stärker so. Deshalb musste ein kleinerer Griff her. Er ist bereits gesägt und geschliffen aber ich muss ihn noch wachsen und mit Winkeln befestigen. Eigentlich möchte ich die auch gerne lackieren, mal schauen, ob ich dazu komme. Wenn ich das fertig habe, reiche ich Bilder nach.

Magnet
Ich wollte den Magneten gerne von innen im Holz versenkt anbringen. Da man keinen Forstnerbohrer von innen in die Box bekommt, hat mir mein Bekannter eine Holzscheibe ausgesägt und wir haben mit dem Forstnerbohrer von oben etwa bis zur Hälfte in die Box gebohrt. Dann habe ich da den Magneten reingetan und ihn mit dem Kraft Mix Kleber, mit dem ich auch die Holzknöpfe auf den Buttons befestigt habe, festgeklebt.

Und dann habe ich festgestellt, dass ich den Magneten falsch herum eingeklebt habe. Leute, wenn ihr was wirklich festkleben wollt, nehmt diesen Kleber. Der hält wirklich Bombe. Wobei es auch daran liegen könnte, dass ich nicht wirklich hebeln konnte, ohne die Box kaputt zu machen.
Ich hätte das ganze jetzt irgendwie ausbohren können aber da hatte ich keine Lust zu. Also habe ich in meinen Figuren nicht wie geplant Schrauben verwendet, sondern lauter weitere Minimagnete, die ich zum Glück noch hatte. Die aber richtig rum.
Dann habe ich auf den falsch geklebten Magneten die Holzscheibe darauf gelegt und die Rille mit Holzspäne und Leim geschlossen.
Möglicherweise werde ich das aber später doch noch korrigieren.

Stoff
Ich hatte mir zwei Muster von Akustikstoff bestellt und hätte ich eine Box wie die Taschentuchspender, hätte das Stoffmuster vermutlich sogar ausgereicht. Aber um den Stoff umschlagen zu können, reicht es nicht aus. Ich habe mich etwas über die hohen Versandkosten geärgert und deshalb anstatt dessen einen Akustikstoff bei eBay gekauft… Darüber ärgere ich mich jetzt ein bisschen. Der von Akustikstoff sieht deutlich hochwertiger aus. Außerdem ist er dünner. Der von eBay ist zweilagig und die äußere Lage ist sehr grobmaschig und sieht meiner Meinung sehr nach Plastik aus. Wobei es irgendwie auch einen gewissen Charme hat. Auf jeden Fall sind die Stoffe unterschiedlich, das sollte man wissen.

Osmo Farbproben
Die kostenlosen Wachsdekor Farbproben von Osmo sind an und für sich eine tolle Sache und schöner als Lack ist es schon würde ich sagen, man kann noch eine gewisse Holzmaserung erkennen.
Wer allerdings Optik und Haptik vom Holz wirklich erhalten will, sollte wohl lieber zu Lasur und/oder Öl greifen.
Ich habe den Korpus zweimal mit weiß matt gestrichen und dafür knapp zwei Tütchen gebraucht.
Die Farbe für den Drehregler habe ich mir mit grün, blau und etwas weiß gemischt.
Die anderen Buttons habe ich allerdings mit Acrylfarben bemalt, da das Rot von Osmo zu gelb und das Blau zu grün ist, um damit gut rosa oder lila Farbtöne zu mischen. Das wird alles eher braun.

Weitere Bilder


Den Akku muss ich nochmal besser befestigen. Hatte da so Klebesockel für Kabelbinder eingeklebt aber die haben nicht gehalten.


Einmal kurz nicht aufgepasst, hat meine Tochter in die Membran gepiekst… Ich habe gelesen, man könne versuchen das mit Tesafilm vorsichtig wieder rausziehen aber das hat bei mir nicht geklappt.


Für den Start habe ich ein paar Figuren gemacht aber irgendwann möchte ich auf Karten umsteigen. Als Zwischenschritt habe ich mir weitere etwa 2,5cm dicke Scheiben von meiner 3cm Rundstange abgesägt (so wie der Lautstärkeregler) und möchte da runde Etiketten drauf kleben. Habe gesehen, dass es da auch welche von Herma gibt. Ich hoffe die halten da drauf.
Wenn ich davon welche gemacht habe und der Henkel vielleicht irgendwann auch noch fertig werden sollte, gibt es hier natürlich Updates.


Auch wenn ich hier jetzt oft erwähnt habe, dass ich mit ein paar Sachen unzufrieden bin, bin ich aber doch auch mega stolz es hinbekommen zu haben (ich danke euch, dass ihr mich überredet habt und überhaupt für eure Hilfe!) und wenn ich sehe, dass meine Tochter die Box täglich benutzt, freue ich mich riesig :heart_eyes:.

8 „Gefällt mir“

Sicherst du den Button-Adapter auch noch? So besteht die Gefahr, dass er irgendwo gegen kommt und so ein Kurzschluss kann die AiO-Platine beschädigen.

Oh! Werde ich morgen sofort machen :+1:

Glückwunsch! Ist toll geworden!
Wenn ich nun an die Anfänge zurück denke und nun das Ergebnis sehe, :tophat: ab. :+1::tada:

Man sieht, es kann jede Person einen Tonuino bauen, wenn das Interesse da ist.

Vielen Dank!

Habe ich doch jetzt gleich erledigt. Dabei auch gleich den Akku neu gesichert. Dafür ist mir das Kabel der LED abgegangen. Da muss ich morgen noch mal mit dem Lötkolben dran :confounded:

und das vollkommen zu recht. Die Box ist doch super geworden und dadurch, dass du sie selbst gebaut hast auch genau so, wie sie dir am besten gefällt. So hättest du die Box nicht kaufen können.

2 „Gefällt mir“

Sehr schöne Box und super dokumentiert.

1 „Gefällt mir“