Version 2.1dev: Lautstärke durch langes Drücken der Tasten geht nicht

Hallo zusammen,

siehe Betreff. Unter Version 2.0.1 klappt alles wie geplant, unter Version 2.1 springt meine Box allerdings ein Lied weiter / zurück, wenn ich länger auf die lauter / leiser bzw. vorwärts / rückwärts Tasten drücke (sind insgesamt 3 Knöpfe: zurück/leiser + Start/Pause + weiter/lauter). Bekanntes Problem?

Viele Grüße, Alex

PS: großartiges Projekt!

Hi Alex,
im Adminmenü kann man die Tastenfunktion umkehren. Sprich: langer Druck „lauter / leiser“ oder „Titel vor / zurück“.
Schau mal hier unter Funktionen der Lautstärketasten umdrehen

Grüße
Manuel

im Adminmenü kann man die Tastenfunktion umkehren

Danke dir, kann ich einmal testen. Ich nehme aber an, dass das nicht den gewünschten Effekt haben wird. Mein Ziel ist es, dass sich die Knöpfe unter 2.1 so verhalten wie unter 2.0.1: Knopf drücken = nächsten Lied und Knopf halten = lauter. Unter 2.1. momentan: Knopf drücken = nächstes Lied und Knopf halten = nächstes Lied.

Hallo @alexander.willner
Das ist so nicht ganz korrekt. Normal ist; Kurzer Druck -> Titel springt eins vor, bzw bei der anderen Taste eins zurück. Langer Druck erhöht nzw verringert die Lautstärke. Alledings habe ich folgende Erfahrung gemacht. Wenn ich einen Arduino verwende auf dem die DEV noch nie installiert war, muss das Adminmenü einmal durchlaufen werden. Speziell die Funktion Lautstärketasten umkehren. Hier muss erstmalig die Auswahl nicht umkehren bestätigt werden, sonst hast du den von dir beschriebenen Effekt.

Ich gehe mal davon aus, dass du meintest, dass momentan Knopf drücken = lauter ist.
Wenn dem so ist, dann sollte genau das dann gehen.

Danke euch für das Feedback. Ich gehe demnächst einmal das Admin-Menü einmal durch, dann schauen wir weiter. Nochmal etwas strukturierter:

Version: 2.1 (73b5681) von https://github.com/xfjx/TonUINO

Schritte, die das Problem reproduzieren?

  1. Installation der Firmware 2.1.
  2. Musik durch Auflegen einer Karte starten.
  3. Knopf für das nächste Lied drücken und gedrückt halten.

Was ist das erwartete Ergebnis?
Musik sollte lauter werden.

Was passiert stattdessen?
Das nächste Lied wird abgespielt.

Mögliche Abhilfe?
Version 2.0.1 installieren, dort wird die Lautstärke erhöht, wenn der Knopf gedrückt und gehalten wird. Ggf. einmalig durch das Admin-Menü hangeln (muss noch getestet werden).

Du musst die Funktion einfach im Admin Menü tauschen. Die Master Version würde ich nicht mehr verwenden.

1 Like

Ist vielleicht aus Versehen der 5 Tasten Modus statt des 3 Tasten Modus eingestellt?

Du musst die Funktion einfach im Admin Menü tauschen.

Funktion tauschen und wieder zurück hat tatsächlich geholfen. Prima, danke!

Wie wäre es, die FAQ und Webseite auf GitHub zu verschieben, dann könnte hier einfacher beigetragen werden.

Abgesehen davon, daß diese Frage nicht wirklich eine FAQ ist: Jeder kann die FAQs hier im Discourse bearbeiten. Die Beiträge sind Wikis. Dazu trage ich regelmäßig wichtige Dinge ein.

Diese Hürde ist deutlich niedriger für Anfänger als GitHub.

Ja, Ist genau das was ich dir geraten habe. Schön dass es dir geholfen hat.
Gruß Thomas
Noch ein Hinweis für @stephan
Ich habe den Code noch bezüglich dieses Problems durchgesehen. Ich denke der Grund für diesen Effekt ist, dass bei einem jungfräulichen Arduino adminsettigs im EEPROM noch nicht gespeichert ist und erst nach dem ersten Durchlaufen des Adminmenüs gespeichert werden. Vielleicht ist es möglich die erste Inbetriebnahme irgendwie zu erkennen und adminsettings einmalig als Erstinstallation im EEPROM zu speichern.
Vielleicht könnte man im EEPROM einen Wert speichern, der nur einmalig bei der erstinbetriebnahme gesetzt wird, Die Adminsettings erstmalig mit defaultwerten geschrieben werden und der Wert für die Erstinbetriebnahme bei jedem Neustart abgefragt wird. Ist er gesetzt wird das erste Setzen der adminsttings nicht mehr ausgeführt.

Das sollte eigentlich nicht so sein weder, in der DEV noch in meiner Firmware. Das funktioniert so, daß die Settings beim einschalten gelesen werden. Sind keine Settings im EEPROM vorhanden (sprich das cookie wird nicht gefunden) werden die defaults geschrieben und auch verwendet.

Ggf. dadurch verursacht, dass zuerst die 2.0.1 Einstellungen geschrieben hat und die 2.1 danach die vorhandenen Einstellungen falsch interpretiert?

Das kann eigentlich auch nicht sein, da die Master Version gar kein Admin Menü und damit auch gar keine Settings hat.

Das seltsame ist aber, dass ich den gleichen Effekt immer habe, wenn ich einen bisher für den Tonuino noch nicht benutzten Nano verwende. Wurde der Nano schon einmal für den Arduino verwendet, tritt das nicht auf. Da kann die Ursache doch nur in den gespeicherten Settings im EEPROM liegen.

Es ist ja auch gut möglich, das hier ein Bug (race condition oder whatever) existiert. Wollte lediglich sagen, das die von dir vorgeschlagene Lösung:

Quasi genau so schon in place ist.

Mal schauen ob da was zu finden ist. Wenn nicht, kann ich persönlich auch mit der Tatsache leben, dass ich bei Erstinbetriebnahme erst mal das Adminmenü abarbeiten muss.

Du müsstest halt weiter testen. z.B. betrifft das auch andere Settings (Startlautstärke, Maxlaustärke usw.). und werden die bei einem jungfräulichen Arduino auch das erste mal falsch auf der Konsole angezeigt etc…

Ja werde ich bei Gelegenheit tun. Muss nur erst mal einen neuen Nano mit den Pinleisten verlöten. Da komm ich heute nicht mehr zu.

Du kannst auch bei einem vorhandenen das EEPROM löschen. Wenn du zum testen jedes mal wirklich einen neuen nimmst, skaliert das irgendwann nicht mehr. :wink: