Tonubook - das Hörbuch - ein Umfrage Projekt

Hallo Leute,
Das Basteln an meinen ersten beiden Tonuinos hat mir soviel Spaß gemacht, dass ich aus den restlichen Teilen noch einen bauen möchte. Dazu habe ich mir überlegt, den Tonuino wie ein Buch aussehen zu lassen. Also ein Hörbuch. Dazu habe ich mir schon einige eurer Schatzkisten angesehen und den Tony von Peer, welchen ich wirklich elegant gemacht finde. Das ganze Projekt möchte ich euch direkt in der Planungsphase vorstellen, so dass ihr aktiv Einfluss nehmen könnt. Daher hier der erste Entwurf:

2 Like

Coole Idee, nimmst du dafür ein richtiges Buch?
Wenn man einen Block der Seiten mit Gewindeschrauben zusammen schraubt und dann ein paar Seiten Pappmasschee artig zu einer Deckplatte verklept, sollte das doch ein Gehäuse ergeben.

Warum muss ich bloß an das hier denken :sweat_smile::

Da drin würde man alles unter kriegen hehe.

1 Like

Das wäre doch schonmal eine gute Frage.

    1. Der Tonuino soll in ein echtes Buch. Hierzu werden die Seiten verleimt und anschließend ausgehöhlt.
    1. Der Tonuino soll nur einen echten Bucheinband bekommen. Das Innenleben wird aus Holz und anschließend der Bucheinband aufgeleimt.
    1. Der Tonuino soll nur aussehen wie ein Buch. Alles wird aus Holz gefertigt.

0 Teilnehmer

Die entsprechende Entscheidung wird inklusive Tutorial umgesetzt.

Als weitere Idee hätte ich, den Buchdeckel als An/Aus Schalter zu verwenden und wenn man es öffnet, kommt ein knarrendes Geräusch oder ähnliches.

Sehr coole Idee, wäre sicherlich auch mittels 3D-Druck realisierbar.

@marco-117 das mit dem Deckel ist eine schöne Idee. Aber dann müsste das Buch immer geöffnet sein, außer wir fänden eine Möglichkeit, dass nur das Startsignal via Deckelöffnung ausgegeben wird.
@Beno82 3D Druck wäre für das Innenleben sicherlich hilfreich. Leider habe ich keinen 3D Drucker.

So was könnte man auch unter der ersten Seite verstecken

Das wäre mal was. Würde die Schalter Thematik dann in eine neue Umfrage packen, sobald die erste entschieden ist.

Super Idee! Man könnte als Vorlage auch eine fertige Buchatrappe nehmen. Einfach mal beim Versandhändler des Vertrauens nach Buchatrappe oder Buchtresor suchen…

Das wäre auch eine gute Idee. Da die Dinger ja schon hohl sind. Ich würde die Umfrage noch bis Übermorgen laufen lassen (48 Std.). Bisher zeichnet sich jedoch ab, dass es wohl ein echtes Buch wird. Am Anspruchsvollsten, aber auch am spannendsten. Ich hab auch schon ein Buch gekauft :sweat_smile:

Tolle Idee.
ich hatte mal diese Box hier gefunden.
Holzbox als Buch

So, die Umfrage ist vorbei. 17 Mitglieder haben sich beteiligt, danke dafür. 59% Prozent waren dafür, dass Projekt in ein echtes Buch einzubauen. So soll es geschehen.
Als nächstes wurde ich euch gerne entscheiden lassen, ob der Tonuino 3 oder 5 Buttons bekommt.

Also, wollt ihr 3 oder 5 Buttons?

  • 3
  • 5

0 Teilnehmer

Und wo sollen sie hin?

  • A
  • B
  • C

0 Teilnehmer

Find ich cool, musste ich gleich mal was entwerfen :smiley:
Wobei ein echtes Buch sicher auch interessant aussieht. Ich Druck mir die Sachen lieber g


image

Glaub das werde ich mal versuchen :smiley:

Maße sind: 180 x 120 x 30

lG

3 Like

Coole Sache. Ich bin gespannt, wie die Umsetzung klappt und werde es verfolgen. Bei den Maßen wird es spannend mit dem Druckraum. Willst du es mehrteilig machen?

sind bislang nur 5 teile :wink: ist aber auch nur mal ein sketchup.

von der höhe her sollte aber alles platz haben und 2 ovale lautsprecher

So, der gewählte Bauabschnitt Nummer eins ist fertig. Das Buch ist ausgehöhlt und ich hab die Teile schon einmal Probesitzen lassen. Es wird eng. Vielleicht muss auf das Kartenfach verzichtet werden. Hier die ersten Bilder:


Das Buch gab es für 5 Euro beim Buchhändler als Mängelexemplar.

Alles raus, was keine Miete zahlt und dann eingespannt.

Ordentlich Holzleim drauf und gut trocknen lassen. Ich bin gespannt, wie die nächste Umfrage ausgeht.

3 Like

Wenn Du den RFID-Reader auf die Powerbank legst, sparst Du Platz. Dann könnte das mit der Kartenaufbewahrung vielleicht doch passen.

Bei meinem Tony liegen Reader und Powerbank auch übereinander und es funktioniert problemlos, die Powerbank stört den Reader überhaupt nicht. Im Gegenteil dient die Powerbank beim da sogar dazu, den Reader von den im Aufbewahrungsfach liegenden Karten abzuschirmen, so dass die nicht versehentlich abgespielt werden.

@peer hatte auch schon überlegt die powerbank ggf. Unter das Kartenfach zu legen. Unter den Reader wäre unpraktisch, dann müsste man das Gehäuse immer zum Akkutausch öffnen. Habe zufällig die gleiche gekauft, die du auch hast. Die ist ja wahrlich winzig. Wie hast dudas mit der Ladebuchse gelöst?

Wenn ich den Tony aufklappe, kann ich ein Mikro-USB-Kabel an die Powerbank zum Laden anstecken. Meine Powerbank ist leider nicht durchladefähig. Ich hatte schon mal so eine (eigentlich baugleich, nur ein Jahr vorher bestellt), die durchladefähig war. Die erste ging mir nur leider kaputt…

Auch eine sehr schön geringe Größe hat die hier: