Paulaners Witzebox


#1

Die TonUINO Box soll ja nicht nur Kinder erfreuen, Kinderhörbücher trifft nicht meinem Geschmack außerdem bin ich und mein ‘Kind’ (40) aus dem Alter, aber ich als ‘älterer’ Witzeerzähler finde die Box dafür super. Warum nicht erzählen lassen, mein Gedächtnis läßt auch nach.

Tag drauf und es wird ein Witz erzählt oder eine Witz CD wird abgespielt.
Ob Otto, Mike Krüger oder Zotten von Fips.

Werde aus einer MSS-88.bt (danke crunchip) mir eine Witzbox bauen, bestellt habe ich alles.
Powerbank oder LiPo muß ich dann entscheiden, werde mich noch dazu etwas hier im Forum belesen und weiter inspirieren.

In der Zwischenzeit werde ich es auf einem Breadboard probieren, habe noch Bestände.
Dank an Alle, aber besonderst an Thorsten


#2

Nun will ich in meinen eigenen Beitrag mal die Baufortschritte aufzeigen.

  • Leiterplatte von DH4YM
  • Software: alternative
  • TonUINO Sets von AZ-Delivery
  • Verzeichnisse mp3 und advert mit den Sprachdateien habe ich ersteinmal erfolgreich mit Michi und Stephans Hilfe erstellt.
  • CD4011
  • Arcadebutton
  • Lautsprecher mit Gehäuse MSS-88bt
  • Buchsenleisten für den Nano, zum sockeln

Noch die Mosfets.

  • IRF4905 jetzt ersteinmal wenige bei einem deutschen Anbieter bestellt, sollten in 2 Tagen kommen und dann kann ich auf die anderen aus China warten.

Aber das verschafft mir Zeit, MP3 zu kodieren, nummerieren, checken etc…
Auch die Vorbereitugsarbeiten an der Box selbst, Tasteneinbau, Stromversorgung, USB Daten und Laden etc. .

Eine Idee hab ich muß ich testen, ein mp3 Datei (001_leeres Verzeichnis.mp3) die spielt/sagt “leeres Verzeichnis”, wenn ich diese in ein leeres Verzeichnis kopiere hat der Player immer eine (1) Datei pro Verzeichnis und damit ist es dann möglich “seine” Verzeichnisstruktur aufzubauen. Aber nur so eine Idee.
Oder man kopiert die “Nummern” mp3 aus mp3 oder advert in ein mp3-Verzeichnis welches leer ist und benennt diese Datei um z.B. 001_193.mp3. Somit ist in jedem Verzeichnis, welches auch immer “ausgelassen” wird eine mp3 Datei drin und die Software kommt nicht durcheinander oder etc…


#3

Über die Ordnerstruktur habe ich folgendes gelesen, hier im Forum,
Zitat:
Struktur auf der SD-Karte
Ihr könnt die Unterordner 01 bis 99 auf der SD-Karte anlegen. In jeden dieser
Ordner könnt ihr dann bis zu 255 Dateien ablegen. Sie heißen entsprechend
001.mp3 bis 255.mp3.

Entweder der Nano/Software nimmt nur diese oder ein kleiner Fehler hat sich da eingeschlichen.
Wie in der Rechentechnik üblich beginnen wir mit 0 (Null).

Meine praktischen Versuche zeigten mir das die mp3 in den Ordnern nicht 001…255 sind, sondern es zuerst eine 000 Datei spielt.

Das kann man für ein individuelles Inhaltsverzeichnis nutzen.
000.mp3 oder z.B. 000_Otto Waalkes - 1973 - Das Wort zum Montag.mp3 und diese Datei beinhaltet den gesprochenen Text, Titel von der z.B. CD.
Etwas Arbeit ist es schon je Verzeichnis eine dementsprechende mp3 anzufertigen. Aber mit TexttoSpeak sollte es schon möglich sein.


#4

awk -F’|’ ‘{system(“say -v Anna -o outfile.aiff " $2 " && ffmpeg -y -i outfile.aiff -acodec libmp3lame -ab 128k -ac 1 " $1 " && rm outfile.aiff”)}’ < audio_messages.txt

Änhlich diesem Skriptteil von stephan kann man dann z.B. seinen Titel, z.B. Benjamin Blümchen CD1 oder Otto Waalkes - 1973 - Das Wort zum Montag in die audio_massades.txt schreiben und das Skript generiert die mp3.


#5

Bei den Verzeinissen ist es ähnlich. Verzeichnisse von 00-99, nicht von 01-99!!!
Somit gibt es ein Verzeichnis mehr und 255 Dateien.


#6

Meine 1. fast fertige TonUINO Box.
Gehäuse MSS-88bt ca. 6,50€.

Ich habe mich wegen der geringen Geschwindigkeit beim Schreiben über USB± Pins des DFPlayers für einen seitlich SD Kartenschlitz entschieden. Auf der genüberliegenden Seite ist der Kartenleser hochkant innen verbaut.

Darüber kommt noch eine USB Buchse um den Nano zu flashen oder in der Konsole mit zuloggen.

Innen ‘möchte’ ich euch vorenthalten da es doch eine ‘Friemelei’ war. Teilweise musste ich mit Pinzette arbeiten.

Soviel kann ich aber sagen, die Platine mit USB Buchse, Schalter, BT etc. ist einer Eigenen gewichen.

Darauf fand der Charger Platz, die Micro USB Buchse zum laden des LiPos. Daneben ein kleiner Schalter. Versorgt wird das Ganze mit einer 18650 Zelle, auf der Platine neben dem Charger ist der StepUp Wandler, 3,7V -> 5,0Volt 2A.

Ich habe die Platine von DB3JHF (DH4YM Dirk) und die Software des CubieKid genommen. Danke an Alle.


TonUINO Gehäuse Galerie