Lorenzuino - Prototyp in PC-Lautsprecher


#1

Moin liebe Community,

erst einmal natürlich auch von mir ein Riesen-Lob für dieses tolle Projekt und die mindestens ebenso tolle und engagierte Community. :top:
Bisher war auch ich stummer Mitleser und bin absoluter Neuling im Arduino-Segment.
Inzwischen habe ich meinen Versuchs-Aufbau in einen Speedlink-Computerlautsprecher eingebaut.
Die Lautsprecher habe ich bei ebay kleinanzeigen unter “zu verschenken” bekommen.

Aufgrund des Aufbaus und des Platzes im Lautsprecher habe ich den Weg des Einsteckens statt Auflegens der Karten gewählt (zumal der Lautsprecher unten eine schöne EInkerbung hat).

Angesprüht habe ich den Lautsprecher in den Lieblingsfarben meines Sohnes mit “Edding” Sprühfarbe:

Leider sind ein paar Stellen auch aufgrund von schlechter Fräßtechnik (hatte leider nur Holffräß-Bohrköpfe da, war aber zu ungeduldig :smiley:) nicht ganz so sauber geworden. :thinking:

Erfahrungen mit der Box:

  • Button-Probleme:
    kleinere Probleme mit Button-Tastendruckerkennung: leider wird sowohl Play/Pause als auch forward und backward teilweise nicht korrekt erkannt, so habe ich zum Beispiel Probleme mit long-press auf Play/Pause das Karte-Reseten Menü zu öffnen. Hier könnte ich mir nur vorstellen, dass die Button-Verkabelung und die Kontakte z.B. zu nah am Lautsprecher sind und es dadurch zu Problemen kommt (hier bin ich derzeit am debuggen) - Play/Pause Button oben sehr nah am Lautsprecher.

  • Einsteck-Mechanik
    Einsteck-Mechanik ist in meinen Augen nicht ganz so intuitiv und funktional wie die Auflege-Mechanik. Zudem kommt es beim Ein - und Ausstecken auch teilweise zu Mehrfach-Lesungen der Karte und damit startet zum Beispiel ab und zu ein Lied beim Herausziehen der Karte(hier müsste man eventuell sowas wie einen “Sleep-Timer” für die RFID Erkennung einbauen.

Probleme während des Zusammenbaus:

Leider ist mir während des Einbaus der RFID Kartenleser kaputt gegangen. Ich glaube, dass das durch die unsachgemäße Anwendung von Heißkleber an den falschen Stellen des RFID-Lesers passiert sein könnte. Hier mein Hinweis und eine Frage zu gleich: wie befestigt ihr den RFID-Leser? Per Schrauben durch die vorgegebenen Löcher oder kann man an den Stellen der Löcher auch mit Heißkleber arbeiten? Wie dick darf denn die Oberfläche über einem RFID-Chip sein, um noch Kontakt wahrzunehmen? (z.B. bei Holz)

Und zum Schluß natürlich noch ein paar Fotos:

Für Hinweise und Anregungen bin ich sehr dankbar. Ich werde mich jetzt an das Debuggen der Fehler machen und will als nächstes ein wenig mehr die Software verstehen, um meine nächste Box dann zum Beispiel auch mit 5 Buttons, Powerbank und weiteren Funktionen in ein schickeres Gehäuse bauen zu können.


TonUINO Gehäuse Galerie
#2

Hallo Martin, ist toll geworden!
Gut gemacht


#3

Ich finde das mit dem Karte “einstecken” richtig cool.
Schade das es noch nicht so klappt wie gewünscht.

Bei mir haben die Buttons auch schon ein wenig rumgesponnen.
Einer tut zum Beispiel nur, wenn er nicht im Gehäuse eingesteckt ist. Zuviel Druck(seitlich durch das reindrücken ins Loch) oder ein Kurzschluss war es aber meines Erachtens nicht. Neuer Button und es tut wieder problemlos. Will sagen, teste die Buttons nochmal. Halte die beiden Kabel aneinander um zu testen ob es an der Verkabelung oder tatsächlich an den Buttons liegt.


#4

Hi @4-Farben-Stift,

sieht sehr cool aus. Die knalligen Farben gefallen mir gut.
Ich hab dem RFID Reader mit Heißkleber befestigt, allerdings nur je einen kleinen Tropfen auf die Löcher.

Gruß
Gero


#5

Ich habe den RFID-Reader mit einem kleinen Abstandsholz und doppelseitigem Klebeband an die Gehäusedecke geklebt. Danach mit Heißkleber um das Holz “gesichert”.


#6

Ich habe den einmal mit pattex repair gel eingeklebt und bei der anderen box dick heißkleber auf die flache der antenne. Beides hält bombenfest und macht bisher keine Probleme


#7

Genauso hab ichs gemacht. Zwei Schrauben reichen aber dicke.


#8

Sieht echt klasse aus !!!