Entweder RFID oder DFPlayer Mini geht

Hallo zusammen!

Danke erst einmal für dieses tolle Projekt.
Ich habe voll Spannung für meinen Kleinen als Weihnachtsgeschenk alles bestellt und bin jetzt froh, dass ich schon Ende November angefangen habe…

Folgendes: Den Arduino Bausatz (mit DFPlayer, RFID Reader RC522 und Karten) hab ich mir 2x von AZ Delivery bestellt. Die Platine kam 2x von hier…
Nun habe ich alles verlötet (bei Nummer 1) und mich erst einmal gefreut, weil gleich die Programmierstimme aus dem Lautsprecher kam. Leider machte der RFID Reader nix. Im Monitoring steht: Communication failure, MFRC522 connected properly?

Nachdem es das erste Mal war, dass ich sowas zusammengebastelt habe, dachte ich gleich an Lötstellen, kaputten Reader, kaputte Platine… usw… nun habe ich inzwischen sehr viele Konstellationen durchprobiert, nie mit Erfolg. Auch die MFRC522 Platine aus meinem zweiten Päckchen verlötet und probiert. Gleiches Ergebnis (LED leuchtet).

Also mal die 2. Platine von TOrsten mit 2. Arduino etc. verlötet und voilá… der RFID Reader geht! Aber der DFPlayer macht nix. Nun dachte ich mir: So ein Mist! Und hab mich geärgert, den DFPlayer auf der ersten Platine schon verlötet zu haben. Dann fällt mir auf: Ich hab den Widerstand vergessen!

Eingelötet und zack… RFID Reader bringt dieselbe Meldung wie bei der ersten Platine.
Woran kann das denn liegen?

Ich habe ja jetzt so gar nix anders gemacht, als wohl hunderte vor mir… hat irgendwer eine Idee? Liegt es an dem mitgelieferten Widerstand?

Ich stehe voll auf dem Schlauch … :frowning: (wie man an der Nacht-Zeit sieht probiere ich es auch schon seit ein paar Stündchen und muss nun ins Bett).

Vielen Dank für eure Ideen… hoffentlich krieg ich es irgendwie gebacken…

VG
Simon

Kannst Du mal BIlder von den Lötstellen schicken?

Auch wenn es hart klingt: Warum hast du die Buchsenleisten nicht verwendet? Die liegen ja nich umsonst dabei. Mit den Komponenten kann immer mal was sein (ob nun selbst verschuldet oder nicht), die Leisten ermöglichen dann eben das wechseln.

Verlötung siehe Anlage…

Buchsenleisten mag ich nicht so sehr, weil die sehr auftragen, das war zumindest beim ersten Bord meine Idee um Platz zu sparen… - bei dem Bord in Anlage ist der Dfmini aber auf Buchsenleisten, das war mein zweiter Versuch. Komisch ist wie gesagt, wenn ich den Widerstand raus lass, geht der rfid Reader sofort, dafür natürlich der Df Player nicht… Hab vorher nicht sehr viel mit so feiner Elektronik gearbeitet, für die Laien könnte man vlt ergänzen in der Anleitung, dass man Buchsenleisten beim ersten Versuch empfiehlt :slight_smile:

Leider sind einige Lötpunkte nicht optimal. Teilweise zu wenig Lötzinn (da wo du siehst daß das Lot den Pin nicht komplett umschließt). Teilweise wirken die Lötstellen auch kalt (beim erkalten bewegt o.ä.). Löte das mit etwas frischem Lot nochmal nach. Ich sag mal so, wenn alle Lötstellen so aussehen wie die unten Rechts auf dem Foto, dann ist es okay. Hilfe zum löten findest du in der #hardware FAQ, dort sind Videos und Tutorials zu dem Thema verlinkt. Achte auch auf die richtige Temperatur des Lötkolbens. Das Lot fließt eigentlich ganz von alleine um den Pin.

Wenn du das Setup nicht gerade in eine Zigarettenschachtel einbauen willst, ist das aus Gründen leider der falsche Ansatz. :wink:

Geht der RFID Reader wenn du den Widerstand drin und den DFPlayer draußen hast? Prüfe mal ob TX am Player mit dem SD Gehäuse Kontakt hat. Siehe letzter Punkt bei Der DFPlayer „macht nichts“, überspringt Tracks oder ähnliches. in der #hardware FAQ. Muss nix damit zu tun haben, ist aber in letzter Zeit ein beliebter Fehler.

Servus Stephan,

danke für die ausführliche Hilfe!
Ich habe nochmal alles nachgelötet und siehe da… es klappt… manchmal sollte man es doch nicht bis 1.30 Uhr früh versuchen, sondern einfach den nächsten Morgen abwarten :slight_smile:

Viele Grüße,
Simon

1 Like