Eintaster Powerbank und Taster in einem geht meine Idee?


#1

ACHTUNG DAS EINTASTEN DER POWERBANK GEHT MIT DER ANGESCHLOSSENEN SCHALTUNG NICHT!!!
Ein Widerstand an Plus Minus startet zwar die Powerbank wenn sie nicht angeschlossen ist, und sie geht auch wieder schlafen. Ist eine Schaltung (Arduino) angschlossen geht es NICHT!!!
Alles andere bezüglich mehrere Taster an einem Analog Pin geht wie unten beschrieben!!! An der Stelle Danke an Christopher. Da sich hier zwei Fragen vermischt haben wollte ich das schnell klar stellen!!!

Könnte ich jetzt den Taster 5V an einem Digital Eingang abfragen als Taster im laufenden Progamm?
Ausschalten soll über die Abschaltung der Powerbank per Software gemacht werden.


Power Switch via Push-Button
#2

Klar geht das, du solltest aber den widerstand an plus hängen und den schalter in richtung gnd, dann hast du das selbe verhalten wie im sourcecode, kannst aber theoretisch den pull-up im sourcecode weg lassen weil du den dann mit deinen 4k7 ohm hast.


#3

Danke für die schnelle Antwort!


#4

Bin gerade auf ein Problem bezüglich der Abschaltung gestoßen.

In meinem Aufbau gibt es mehrere Schalter an einem Analog Eingang mit Widerständen die an Vcc und GND angeschlossen sind. Damit würde die Powerbank doch nie Autoabschalten.
Die Lösung wäre dann nur Vcc zB von Pin D2 auf High solange an und Taster benutzt werden sollen, für die Abschaltung auf Low zu setzen???


#5

Ohne Schaltplan schwer zu sagen, wenn du immer nur den wiederstand gegen masse schaltest wenn du einen taster auswerten willst, dann braucht das so gut wie keinen strom.


#6

Da ich gleiche Widerstände habe sind sie jetzt in Reihe und werden gegen GND getastet.
In deiner Schaltung müsten die Widerstände verschieden sein um die Taster zu unterscheiden, wenn ich das richtig sehe.
DANKE auf jeden Fall für deine Info bezüglich Strom.


#7

Ja genau, bei mir müssten es unterschiedliche sein. Aber auch in reihe geschaltet zieht das doch kaum strom solange kein Taster betätigt wird.