Dynavox TG-1000B mit 3D gedruckten Extras, Tipp für Figuren

Hallo und zunächst vielen herzlichen Dank an Thorsten und alle die dieses Projekt so wunderbar machen. Ihr seid echt spitze!

Nachdem ich hier im Forum immer tiefer in die Welt der alternativen Tonuinos mit Spotify und Webinterface abgedriftet bin, hab ich mich dann doch entschlossen, erst mal mit einer simplen Variante anzufangen. Bin mit dem Ergebnis auch sehr zufrieden.
Insgesamt habe ich für den reinen Bau inkl. Konstruktion zweier Zusatzteile knapp 10 Stunden gebraucht. Mit etwas mehr Geschickt geht das bestimmt noch schneller. Um bei der Wahrheit zu bleiben, habe ich mich aber bestimmt 3 Tage in das Thema eingelesen :slight_smile:

Da ich es recht hilfreich fand, wenn bei den Beiträgen links zur Bestellung dabei waren, mach ich das hier auch so. Größtenteils über Amazon, bei Ali natürlich alles günstiger.

Platine von Thorsten

Tonuino Set von AZ

USB Einbaubuchse:

NFC Aufkleber:

Öffner-Taster:

Arcade-Buttons:

Powerbank:

Speicherkarte:

Magnetisches USB-Kabel:

Box:

Aber nun zur Box, die ich um ein paar Kleinigkeiten ergänzt habe. Ich fand ja die Urbox von Thorsten sehr schön, insbesondere die Buche Variante.

Ich wollte unbedingt Figuren, die per Magnet halten. Nachdem mir die ganzen Plastikfiguren zum Großteil einfach zu teuer waren, kam ich auf die Idee Ü-Ei-Figuren zu nehmen. Die sind wegen der meist vorhandenen Standfläche ideal, um sie auf einen Sockel zu kleben:

Der Sockel kommt aus dem 3D-Drucker und kann nach dem Druck mit einem Magent gefüttert werden. In der Box ist an der Oberseite ein etwas stärkerer Magnet so eingelassen, dass er bündig mit dem Holz abschließt, um den RFID Reader möglichst nah platzieren zu können.
Der Sockel hat an der Seite einen Schlitz, in den man nach dem Druck einen 10x2 mm Magneten einschieben kann. Je nach Druckqualität braucht man dafür etwas Kraft. Etwas einfacher ist es, zwei Magneten mit 10x1 mm zu nehmen und nacheinander rein zu schieben. Damit spart man sich evtl. auch das Fixieren mit dem Lötkolben.
Damit der Magnet innen nicht verrutscht, habe ich mit dem Lötkolben etwas Plastik nach unten gedrückt. Überstände nach oben sollten wieder glatt gemacht werden, damit man nachher den NFC Aufkleber flach darauf kleben kann. Das sich PET gut Flammpolieren lässt, mache ich die rauhe Oberfläche zusätlzich mit dem Bunsenbrenner weich.
Der Ablauf sieht dann wie folgt aus:

Die Figuren sind mit Uhu Hart auf den Sockel geklebt. Hab den Eindruck, das hält. Mal sehen was die kleine Tochter damit anstellt :slight_smile:
Der Vorteil, an dem Sockel auch einen Magnet zu haben, ist die Aufbewahrung. Ich möchte demnächst noch eine kleine Metallwand machen, wo die Figuren dann hängen können.

Die Rückseite der Box hatte einen Anschluss für die Stromleitungen. Dafür habe ich ein Teil konstruiert, in welches man den Öffner Schalter für das Standyby Aufwecken und eine Micro USB Verlängerung für die Powerbank schrauben kann. Der erste Entwurf hatte den Schalter noch frei zugänglich. Allerdings geht die Box dann natürlich aus, wenn Sie umfällt oder gegen eine Wand geschoben wird. Also habe ich noch eine Version gemacht, wo der Schalter bündig abschließt und nur durch „Reindrücken“ betätigt werden kann. Was jetzt dann besser ist, wird sich zeigen. An dem Micro USB hängt ein runder magnetischer Adapter. Damit kann auch ein Kind einfach die Box laden.

Den Sockel findet ihr hier:


Das Teil für die Rückseite hier (aufpassen, dort sind beide Versionen online):

Falls irgendwas unklar ist, gerne nachfragen :wink:

5 Like

Wirklich sehr schöne Erweiterung des Ur-TonUINOs. Besonders der selbst gedruckte Ersatz für die Terminals mit dem Schalter und dem Stromanschluss ist top. Danke fürs teilen.

PS: Der Link zur Box war falsch (war auch die SD Karte). Habe das editiert und den Entwurf gleich in die Galerie aufgenommen.

Danke für das Lob und die Korrektur des Links :slightly_smiling_face:
Freut mich ein klein wenig beitragen zu können!

Sehr schön geworden. Ü-EI Figuren verwende ich auch. Davon habe ich noch ein paar hundert aus der Kindheit rumliegen :grinning:

Auch den TAG habe ich 3D-gedruckt. Allerdings habe ich einfach zwei Teile entworfen. Der eine enthält eine Aussparung für TAG und Magnet. Der andere wird einfach nur drübergestülpt und hält per Presspassung. Dann spart man sich die fummelige Bastelei und das erhitzen. Außerdem kann der TAG sich nicht ablösen. Nur als Gedankenanstoß.

Dazu auch passend von @HiSEBA, mit Gewinde:

Danke!
Gute Idee mit der Presspassung :slightly_smiling_face: Mal sehen wie lange die Tags unten dran halten…

Das ist auch gut. Daheim druck ich im Moment nur mit sehr dicker Düse, da wird das schwierig. Ich brauch langsam einen zweiten mit feiner Düse. Wechsel ist mir zu nervig :sweat_smile: