Welche Powerbank?

Zum Messen fehlen mir leider die technischen Möglichkeiten.
Ich versuche gerade noch einen anderen Arduino zu verwenden (krieg grad den Stecker nicht rein Gehäuse zu knapp)
Hast du mir einen Tipp an welche Pins ich eine Status/Einschaltanzeige-LED hängen könnte, um zu einem anderen Einschaltstrom zu kommen?
Danke
Stefan

https://discourse.voss.earth/search?q=LED

Versuch mal 5V - - 150 Ohm - - Button 1 (Play/Pause, die Seite die auch zum Arduino geht).

Hallo Christopher,
habs mit verschiedenen Widerständen probiert.
Leider ohne Erfolg. Aber von der Logik her, fließt ja nur Dann Strom über den Widerstand, wenn der Knopf gedrückt wird. (?Oder liege ich da falsch.?)
Evtl. würde ein Kondensator an der richtigen Stelle helfen, den Einschaltstrom zu verändern.
Aber zuerst muss ich mir folgendes anschauen: Status_LED

Ja genau, so soll das sein. Du willst ja die Powerbank durch Knopfdruck wecken. Kondensator anstelle des Widerstand könntest du auch versuchen, der Wirkt im ersten Moment wie ein Kurzschluss bis er geladen ist

Ich habe eine Power Bank im Einsatz, für die kein ON/OFF Schalter erforderlich ist.
Die PB geht bei Standby aus und durch Bewegung / Schütteln fährt sie wieder hoch.
Mit 10000 mA/h ein wirklich keines Power Paket :o)

1 Like

Schalte doch mal einen Elko so 100 - 470 uF zwischen 5V Schiene und ground. Beim Einschalten der Powerbank zieht der erst mal einen kräftigen Stromimpuls, so dass die Powerbank auf jeden Fall beim Einschalten ausreichend belastet wird.

Hallo Thomas, auch ohne Elko läuft es gut.
Wie gesagt: Im Abspielbetrieb ist der Strom mit 56 mA ausreichend groß. Pause => Standby bei mir 37 mA, führt zur Abschaltung und wacht durch schütteln der PB wieder auf. Mir ging es ja darum auf den Schalter zu verzichten …

Guten Morgen,

ich kann bestätigen, dass die folgende Powerbank durchladefähig ist und nicht abschaltet, wenn mal keine Musik läuft.

Viele Grüße

Thorsten

Problem gelöst!
Vielen Dank für die Unterstützung.
Die Lösung war ein anderer Arduino. Ich habe die Vorschläge getestet, aber ohne Erfolg.
ein anderer (China-Klon) Arduino ist offensichtlich weniger empfindsam, was den Einschaltstrom angeht.

Durch dieses Forum konnte ich meiner Tochter einen Tonuino nachbauen, der funktioniert. Über eine Aussparung im Gehäuse, kann man die Powerbank ein- und ausschalten. Über kleine Löcher kann man sehen, ob an oder aus. Das die Powerbank sich nicht von allein abschaltet, stört bisher nicht.

Allen viel Spaß beim Weiterentwickeln…


1 Like

Ich habe diese von Anker jetzt auch bestellt. Werde berichten, ob’s funktioniert.
Hatte eine alte noch rumliegen, welche allerdings trotz Betrieb einfach nach wenigen Sekunden ausschaltete.

Es ist ein schöner Tonuino geworden. Verräts Du was auf dem letzten Bild auf dem Tonuino liegt? Ist das ein bemalter Tag aus Holz? Falls ja, wie hast Du den gemacht?

Hallo Anton,
genialerweise ermöglicht die “dev”-Version der Software die Verwendung der Mifare-light Klebetags, welche aus China zudem sehr günstig sind.
Wo Kinder sind gibt’s immer irgendwelchen Spielraum zu entdecken, auf die man die Runden NFC-Tags kleben kann.
Der Vogel auf dem Bild war Teil einer Hochzeitsdeko und sieht nach Laser geschnittenem Sperrholz aus.
Der Tag ist unter dem Aufkleber. Die Aufkleber sind Büro-Standardklebeetiketten, die ich mit dem Laserdrucker beschriftet habe.
Birkenholzscheiben aus Fronleichnahmsresten kommen bei meinen Kids auch sehr gut an.

Sorry, dass ich hier völlig vom Thema abkomme, aber ich freu mich über Antons Interesse und wollte gerne antworten.

1 Like

Der von Anker ist Top. Er funktioniert und schaltet sich nicht aus. Habe allerdings einen LED Schalter dazwischen.

Kann ich so nicht bestätigen. Hast du etwas eingebaut dass sie sich nicht abschaltet?

Nein, aber vielleicht verbraucht mein Tonuino genug Strom, sodass die Powerbank nicht abschaltet. Ich habe allerdings nur eine LED als Verbraucher ergänzt.

Zudem betreibe ich meine eigene Softwareversion, die erkennt ob eine Karte weggenommen wurde und dann die Musik pausiert. Dafür wird der Kartenleser periodisch resettet. Vielleicht braucht auch das mehr Strom?!
Siehe https://github.com/uluzox/TonUINO

Hallo Tonuino-Freunde,

habe eine Frage zu einer Anker PowerBank PowerCore 10000mAh.

Ist das normal, wenn ich die Box ausschalten, dass die power Bank dann immer noch 3 V liefert ? Habe ich an dem Ein-Taster gemessen.
Versorge die Platine mit einem 4pol USB Kabel.
Am Anfang nach circa 1 Minute, ging die power Bank nicht mehr an beziehungsweise konnte ich sie nicht mehr wecken . Dann habe ich die zwei Bus Adern von dem USB Kabel abgeklemmt. Jetzt kann ich die Box ein und ausschalten. Beim ausschalten messe ich an dem Schalter nach 1 Minute 3 V und die bleiben. Und beim Einschalten sind es die 5 V.

Wäre für Hilfe dankbar

Hallöchen
@Carsten Also bei mir schaltet sie immer gleich nach ein paar sekunden aus. Dann muss ich wieder das Knöpfchen drücken dann läufts wieder paar Sekunden…
Habe keinen ein-aus Schalter sondern direkt angeschlossen. Könnte es daran liegen??

Hallo zusammen,

bei mir funktioniert die öfters empfohlene Powerbank von RAV übrigens nicht! Das nur als Ergänzung für andere Suchende.

Ich musste nach Ersatz suchen, nachdem eine alte Werbegeschenks-Powerbank den Geist aufgegeben hat. Die RAV schaltet aber leider noch im ersten Lied ab, anscheinend verbraucht der Arduino zu wenig Strom.

Ich habe statt dessen ein 18650-Shield eingebaut, das ich irgendwann besorgt hatte, funktioniert problemlos.

Die Powerbank funktioniert wie hier schon öfter bemerkt nur mit einem zusätzlichen Verbraucher zuverlässig. Bei meinem Aufbau mit WS2812 Status LED nur auf z.B. grün gestellt schaltet sich die Powerbank zumindest im voll geladenen Zustand bei der Wiedergabe mit Minimallautstärke nach kurzer Zeit aus. Das Zuschalten einer weiteren Farbe behebt das Problem.