Unsere TonUINO-Interpretation: Bäm!BooBox

Na als kleiner Griff um den rückseitigen Deckel abnehmen zu können. :blush:

Ganz genau :wink:

(Warum muss eigentlich ein Post mehr als 20 Zeichen haben?)

Spam Schutz. Und damit wir nicht in „+1“ „me too“ „Yo“ etc posts untergehen.

@Bjoernar,

du schreibst, der Button in der Mitte hält als Status-LED her. Hast du die LED direkt an den Arduino angeschlossen? Und wenn ja, was für Taster hast du benutzt?

LG
Tammo

Toll gemacht
LG Erni

So nun habe ich es geschafft die letzten Boxen (fast) fertig zu stellen. Fehlt nur noch der Kopfhörer Ausgang, aber da warte ich noch auf die Teile aus China. Darüber werde ich hier: Kopfhöreranschluss möglich? berichten.

Hier alle bis jetzt fertig gestellten Boxen inklusive meiner Robuste Musikbox. Die ist nahezu unzerstörbar, zumindest hat sie schon Stürze aus einem Meter ohne Schaden und leichten Regen unbeschadet überstanden. :slight_smile:




Danke nochmals für diese tolle Idee.
:smile:

4 Like

Tolle Serienproduktion! Die Symbole bei der linken Box sind aufgemalt?

@flo, ja die Symbole sind mit ruhiger Hand und einem dünnen Edding aufgemalt :slight_smile:

Auch ich bedanke mich für die Idee mit der Ikea-Box :slight_smile:
Der Schalter fehlt oben links noch, daher ist die Powerbank auch noch nicht befestigt.

1 Like

Hast du einen Link zu der Holzbox?

1 Like

für die Box haben wir diese Kleenex-Box verwendet

Die Kanten haben wir abgerundet (abgeschliffen) und die Box eingeölt.

es gibt die Box auch als quadratische Version, mit der wir für unsere kleinste Tochter noch eine Box gebaut haben, leider hatte ich noch nicht die Muse davon schöne Fotos zu machen.

Edit: Ich meine, das wir bei der großen Box die Seitenwände etwas verkürzt haben. Eigentlich ist die Rückwand zum einschieben, allerdings liese sich das leicht öffnen. Also wurde auch die Rückwand so gekürzt, dass sie in die Box passt

1 Like

Hi flo,
ich wollte dir nochmal direkt danken für deine Idee. Meine 2,5Jährige ist von ihrem Tonuino ganz begeistert…

Viele Grüße
Tammo

ps.: dein 2. Tunuino sieht auch super aus…:smiley:

1 Like

@flo was habt ihr eigentlich als Lautsprechergitter benutzt?
Edit: stand ja oben, sorry…

Hallo zusammen,

ich versuche mich auch an einem Tonuino und habe mich für die Bäm!BooBox entschieden.

Das ist das erste Bild der zusammengebauten Box. Leider leuchtet die LED am Kippschalter noch nicht, da werde ich wohl nochmal ein neues Kabel umbauen müssen.

Aktuell fehlt noch die Markierung für die RFID-Karten und ein vernünftiger Verschluss der Box mit einer Schraube.

Bei den ersten Verkabelungstests habe ich ein Hörspiel von hörspielprojekt.de zu Testzwecken verwendet. Mein kleiner Sohn ist jetzt schon begeistert. Ich bestücke die SD-Karte jetzt noch mit Hörspielen und verknüpfe sie mit Karten.

Wisst ihr, ob man mit dem dm-Drogeriemarkt Stickerdruckservice auch schöne Ettiketen hinbekommt oder nutzt ihr einen eigenen Drucker. Aus Budgetgründen würde ich gerne im Moment auf den Kauf dieses Druckers verzichten.

Nach den dm-Stickern kannst Du hier mal suchen, das wurde schon besprochen.

Einfach mit der Hand und Schmirgelpapier oder gibt es da einen besseren Trick? Ich habe erst mit 80er Papier (Kanten und Ecken) und dann mit 180er (die komplette Box!) gearbeitet. Ist schon OK aber sicher nicht perfekt.

Hallo Thorsten,
Ja mit Hand. Wir haben mit 120er grob die Kanten und mit 240er nochmal über die komplette Box geschliffen.
Am besten nach dem schleifen einmal einölen, einziehen lassen, nochmals mit 240er drüber und erneut einölen. Das einölen verwandelt die Box nochmal immense :slight_smile:

Habe zuletzt gehört das man bei Holz zwichen den schleifvorgängen das holz feucht abwischen soll, das stellt dann die holzfasern auf und beim nächsten schleifgang wird das ergebnis dann noch besser

Exakt. Einölen hat aber den selben Effekt, da ja leicht feucht.
Wichtig ist dann auch mit einem “scharfen” Papier wieder drüber, dass die Fasern sauber abtrennt.

Diese Fotosticker sind von DM bzw. Müller in der Version 8 Stück pro Bogen. Ist sicher nicht optimal, da nicht passgenau, uns schien das jedoch ganz praktikabel und in dieser Version noch preislich attraktiv zu sein. Im Nachhinein betrachtet würde ich glaub eher die passenden Herma-Etiketten (leider fehlt uns hierzu einDrucker :wink: ) oder andere Alternativen bevorzugen. Die Fotosticker tragen ganz schön auf und beim herauslösen aus dem Bogen kann es passieren, dass man das Foto- vom Klebepapier löst. Ist schlecht gestanzt… Natürlich sehen die Karten auch einfach besser aus, wenn die Sticker passgenau sind und man hat dadurch einfach mehr Platz…