Sneak Peak - TonUINO in Toniebox Größe V4

Moin
sieht richtig toll aus.
Ich bin noch am Anfang mit meiner Box deswegen ist mir noch so einiges unklar - z.B. Vor- und Nachteile Powerbank zu 18650er Zellen mit Batterieshield und deren Anschluss.
Vielen Dank schon mal.

Edit: Hab gefunden welches Batterieshield und LAdekabel du verwendest :wink:

Der Vorteil liegt ganz klar an den Anschlüssen (3V & 5V) und der Möglichkeit die Zellen selbst zu bestimmen.

Weiters schafft das Shield spitzen bis 3A, somit kann man auch einen LED Strip oder anderes betreiben.

Ladekabel ist dieses:

Die Teile


nutze ich auf allen meinen Geräten, für die Kids habe ich mich jedoch vor die Ladekabel OHNE Datenleitungen entschieden, weil das noch einfacher anzudocken ist.

lG

Hallo Beno82,

Danke für deinen link in thingiverse.

Wirst du für das Modell evtl. auch eine Stückliste Bauplan und stl bereitstellen?
Hab mir schon ein paar Teile in den Warenkorb bei Ali gelegt.

Das mit dem Ladekabel sieht auch sehr gut aus. :+1:

Bin erst gerade auf die TonUINO Box gekommen, da sich meine kleine für die Toniebox interessiert und ich aber das geschlossene System nicht so toll finde. Mit einem 3D Drucker kann man da auch sehr schöne Sachen drucken.

Wie lange halten die Akkus?
Verwendest du normale oder protected?

Grüße Tobias

Stückliste wird es geben ja. Das einzige was anders sein wird in V2 ist das ich einen kleinen Betrag für das Design verlangen werde.

lG
Andreas

Hallo Andreas,

das finde ich mehr als gerecht für deinen „Haufen Arbeit“.

Ich hätte Interesse an deinem neuen Design, ich würde dann allerdings zur automatischen Abschaltung einen Pololu Switch integrieren.

VG
Armin

das kannst du natürlich tun, platz ist ja zu genüge im gehäuse :slight_smile:

PS ich schau das ich die Sachen noch vor Weihnachten online bekomme, gibt nach 5 Gedruckten Gehäusen noch ein paar Verbesserungen die mir aufgefallen sind :slight_smile:

Die Zeit neben Kindern und Arbeit ist halt das größte Problem, meistens sitze ich bis spät in die Nacht und designe etwas um.

lG
Andreas

Großartig, was du da entwickelt hast!
Habe gerade selbst mit der gleichen Idee begonnenhttps://discourse.voss.earth/t/protouino-3ddruck/3463 aber bei weitem noch nicht so ausgefeilt, wie du. Deshalb würde ich gerne deine Ideen übernehmen und biete mich gerne als Beta-Tester für den Druck an :grinning: Da es ein Weihnachtsgeschenk für meinen 1-jährigen Sohnemann werden soll: Gibt’s eine Möglichkeit noch vor Weihnachten an das Design zu kommen? Bezahle auch gerne was dafür.

Da stecken auch ein paar Monate und Prototypen drinnen :slight_smile:

V1 findest du als „Free Version“ auf Thingiverse.

für V2 musst du leider auch noch ein wenig warten, es wird jedoch ein „Upgrade“ Paket geben.

lG

1 Like

Und wieder eine Verbesserung fertig.

Modulares Inlay für Power Schalter / Taster / Kopfhöreranschluss / Mikrofon Anschluss etc…

image

Leider beide Teile in Weis, ist einfach am günstigstens fürs Prototyping :smiley:

1 Like

Ich kenne das mit dem Designen, die Zeit vergeht da immer sehr schnell, leider braucht das Drucken immer so lange.

Möchte mir dann auch ein Modular aufgebautes Gehäuse drucken. Leider fehlen mir noch ein paar Komponenten so dass ich nich nicht wirklich anfangen kann.

Wenn Du so weitermachst, muss ich mir noch nen 3D Drucker kaufen :rofl:.
OT: Die Online Dienste für 3D Druck, die ich bisher gefunden habe, sind unverhältnismäßig teuer.

Was verlangen die denn so?

Hab ja schon paar Kisten davon „verkauft“ :wink:

lG

Dein Gehäuse habe ich noch gar nicht angefragt. Von anderen Projekten weiss ich aber, dass es recht teuer ist. Man darf sicherlich nicht vergessen, dass es professionelle Prototyping Anbieter sind. Mit entsprechend hoher Qualität. Früher konnten Privatleute über 3DHubs ihren privaten Drucker anbieten. Das waren gute Preise und für mich ausreichende Qualität.
Dein Gehäuse schätze ich bei Profianbietern auf deutlich > 100 Euro.

Servus,

ich habe bevor mein Bruder ein 3D Drucker sich gekauft hat auch immer mal Drucken lassen:
bpommeranz@gmail.com

Pommeranz auch bei den zu vermittelnden Anbieter zu finden.

Schnell und günstig, qualität passte auch immer super.

Bezahlt hatte ich bei 100% infall ich glaub 0,25€ pro cm³ + 4€ Versand oder so, mitlerweile aber schonwas her - deswegen keine Garantie. Aber Anfragen kostet ja nichts :wink:

Sehr fair waren die Preise immer.

Ich bin gerade dabei eine bzw. zwei Boxen für meine Mädels zu bauen, aber aus Holz (mit Hilfe einer DIY CNC Fräse).

Viele Grüße

1 Like

Krass… was sind den das für Preise… das Gehäuse braucht max 0,5 KG Filament dh 10 -15 Euro Material Kosten je nach Filament. Den Stromverbrauch dazu kannst eigentlich vergessen das sind 1-2 Euro, wenn überhaupt.

Gut die müssen natürlich das ganze Zeug rundum mit einrechnen wie Personal etc… dennoch find ich die Preise heftig.

Ja die 3D Hubs sind Cool, aber meistens total ausgebucht, und mit dem kleinsten Beitrag fast unmöglich da mal was zu Drucken.

Servus, habe auch deine V1 Box nachgebaut, super Teil, bin echt super zufrieden, bis auf die Ladefunktion, das wird mir auch bisschen zu heiß. Daher bin ich ich sehr Interessiert an der neuen Version, kauf Sie dir natürlich sofort ab wenn du sie fertig hast. Echt super Arbeit :+1:t2:

Echt schönes Projekt :slight_smile:
@Beno82: nur aus Interesse, warum PLA und nicht PETG? Das wäre massiv zäher und hält auch mehr Temperatur stand. Wegen Preis oder weil’s etwas schwerer ist die gleiche Qualität zu drucken?

Wegen Druckdienstleistern: wenn man nicht zu weit von ner Stadt weg wohnt, wäre ein FabLab die beste Anlaufstelle. Da gibt’s mittlerweile einige und meistens bezahlt man da nur das Material.

Morgen, weil ich massenhaft PLA zuhause habe und PLA das unkomplizierteste Material ist. Vermutlich ist aber auch PETG möglich, wobei da die Frage ist ob die Toleranzen noch passen.

Da hätte ich dann auch Interesse dran! Sieht super aus (andere Farben mal stark angenommen :wink: )