Mein TonUINO 2.0+B Projekt

Ich bin neu hier und möchte mich kurz vorstellen. Mein „Projekt“ begann damit, das meine Frau für unseren Sohn (6) eine Tigerbox Touch kaufen wollte. Wir haben drei Jungs und leider schon zwei Tonieboxen, was mich jetzt natürlich ärgert. Mir war klar, daß ich auf keinen Fall eine weitere Box wollte. Nach etwas Recherche bin ich zuerst auf Raspberry Pi Projekte (Phoniebox) gestoßen. Bei der Suche auf YouTube wurde ich auf TonUINO aufmerksam. Nach sehr kurzer Zeit war mir klar, genau so muss es gemacht werden. Seid dem ich hier bin, bin ich dauernd Online und lese hier viel. Nun habe ich das Ja meiner Frau und will das Projekt TonUINO beginnen. Alle Teile sind da also los geht es. Ich möchte euch bei der Entwicklung / Entstehung mitnehmen. Heute habe ich eine Skizze gezeichnet und Teile aufgelistet.

Was mir wichtig ist bzw was in / an die Box soll:

  • Stereo
  • Bluetooth
  • Optik muss sich „Wandel“ können
  • Akku mit 18650 Zellen

Das ist die Skizze:

Ich werde Morgen / Übermorgen mit dem Gehäuse anfangen.

Danke an alle hier im Forum! Es ist sehr inspirierend und begeistert mich sehr.

Gruß Sebastian

2 Like

Very neat. That is similar to my build.

Things that I would encourage you to consider.

If you don’t already have a box, look for wood ones at craft stores. I got mine there and it’s been a very nice project box.

Speaker size can really matter with sound quality. This is why the TonieBoxes sound so good. From my understanding they have a 6 or 8 inch speaker which really helps with quality and not just volume. For my first build I chose 1 3inch speaker rather than 2 1.5 inch speakers. I’m going to actually do two 3 inch speakers for my next build. If I had room for a bigger box, I’d consider a 5 inch speaker.

For a 6yo I would also tell you to consider using materials that are rather indestructible. My 2yo just took a bright pink marker to mine and it was easy to wipe off. I am so glad I don’t have to worry about the kids ruining it.

Also, consider using LED arcade buttons. They are beautiful and the kids go nuts over them. I ordered from Ebay and they were very cost effective.

2 Like

Das sind ganz schön viele Zellen in einem Akku :joy:

Spaß bei Seite. Ich finds cool, dass du uns bei der Entstehung teilhaben lassen willst. Bin gespannt wie es weiter geht.

Vielen Dank für deine Nachricht,

Die Lautsprecher haben 3,3 Zoll

Zu der Kiste / Box, die habe ich schon gekauft. Die ist aus Bambus, werde aber etwas verstärken damit die etwas stabiler ist. Diese Kiste:

https://www.amazon.de/dp/B004WQOTFA/ref=cm_sw_r_cp_apa_fabt1_2W2UFb8M6YMRG?_encoding=UTF8&psc=1

Moin, es sind vier 18650 Zellen :laughing: oder findest Du vier schon viel? Ich habe schon mehrere Bluetooth Lautsprecher / Boxen gebaut und nehme dazu immer die 18650 Zellen. Da sind es meistens 8 Stück in meinem großen 16 Stück. Das muss auch, weil die Verstärker da viel mehr Leistung haben ( 2x50w oder 2x100w) Wie gesagt Bilder folgen :relieved:

Vier von den oben angegebenen achzehntausendsechshundertfünfzig Zellen sollten reichen, die hätten wohl auch nicht in die Box gepasst.

1 Like

Wie gesagt das war ein Spaß. Ich habs extra falsch verstanden :wink: wusste aber natürlich wies gemeint war.

Das Limit der Akkulaufzeit wäre dann wohl durch die Selbstentladung/Alterung bestimmt :stuck_out_tongue_winking_eye:

Very nice box. 3-4 inches is a sweet spot for speakers. Sounds good but are small enough to be easy to work with.

Make sure to round down the corners.

A 6yo should be smart enough not to use it as a pillow, throw it at a sibling or whack it but I find a vast majority of my time I am saving my kids from themselves or putting a bandage on what I didn’t prevent. :rofl:

Sooo… Heute ging es weiter. Ich habe den Ausschnitt für die Akkuanzeige gemacht. Ein Loch für den Ladeanschluss gebohrt und den Ein / Aus Schalter vorbereitet. Morgen geht es weiter!

Hier ein paar Bilder:

1 Like

Heute Morgen habe ich die Taster und Griff auf das Gehäuse gezeichnet. Ich habe zwei Platten geschnitten, eine kommt von Innen in das Gehäuse die zweite ist die Frontplatte in der die Lautsprecher sitzen. Dann habe ich einen Rahmen geschnitten der Innen als Anschlag für die Frontplatte dient. Die Platte im Gehäuse habe ich eingeklebt genau wie den Rahmen. Die Ausschnitte für die Lautsprecher habe ich schon an gezeichnet und werde die Morgen ausschneiden. Irgendwie klappt das hochladen weiterer Bilder nicht :roll_eyes: ich Versuche das morgen noch einmal…

Ein schönes und spannendes Projekt - die Euphorie kann ich nach Fertigstellung meiner ersten Box gut nachvollziehen.

Hast du die Elektronik bereits zusammengebaut und ausprobiert?

Für Stereo Output planst du wahrscheinlich DAC_L und DAC_R am DFPlayer mini in Kombination mit einem Verstärker zu verwenden?
Falls ja, hast du dir schon Gedanken zur Noise Reduktion gemacht?
Gerade mit einem Verstärker wird der Noise noch problematischer, als bei Mono über Spk1 und Spk2.

Ich selbst verwende 1x 18650 - verwende aber statt dem Arduino Nano nur den reinen Atmega328p Chip und einen Pololu Step-Down Converter auf 3.3v für den Atmega328p und den RFID leser.
Den DFPlayer Mini habe ich direkt hinter den Pololu Switch geklemmt, der wiederum direkt hinter einem TP4056 (der den 18650 läd und die USB Buchse bereitstellt) klemmt.
In dem Szenario läuft die Box mit 1x 18650 schon sehr sehr lang.

Ich vermute, du planst deine geplanten 4x 18650 parallel zu schalten? Nutzt du dann noch einen Step-Up um für den Arduino Nano auf 5v zu kommen?

Der DFPlayer Mini ist sehr hungig, zeigt „schöne“ Ampere Spitzen - und wenn gerade zu wenig A zur Verfügung stehen (alle Komponenten davor sollten bis 1A können) stürzt er quasi ab und gibt nur lauten Krach aus - da habe ich eine Weile dran gesessen.

Die StepUp und StepDowns sind auf jeden Fall nicht sehr hilfreich, um den Noise zu reduzieren :wink: Das wird mein nächster Schritt, den Noise deutlich zu reduzieren.

Sehr bereichernd fand ich auch das Entfernen des Ein/Aus Kacken
Geräusch beim Start der Box, allerdings nicht bei jedem Start

Viel Spaß beim Basteln und Bauen!

Danke für die zahlreichen Informationen. Ich werde morgen mit ein paar Tests beginnen. Zu dem Akku, es werden 4 Zellen in Serie geschaltet (wegen dem Verstärker) Spannung reduzieren machen ich damit:

€ 8,27 11%OFF | Kostenloser versand 2 teile/los Hallo-Link HLK-10D2405A 24VDC 5V 10WDC DC DC spannung stabilisierung 4:1 breite spannung eingang netzteil modul

Wegen dem Knacken, muss ich Mal überlegen. Ich denke das ich eine Einschaltverzögerung einbauen werde.

Heute habe ich im der Frontplatte weiter gemacht:

Ich musste den Rahmen mit der Winkelbohrmaschine und Fräser bearbeiten damit der RFID Leser passt. Sonst wäre zuviel Abstand zwischen Lesegerät und Karte gewesen.

Ich habe noch ein weiteres Bild (Frontplatte Außenansicht) leider ist das Bild zu groß.

Der „Akku“ ist auch fertig, ich werde 3400mAh Zellen einsetzen.