Kopfhörer und Lautsprecher

Super, danke für die Rückmeldung. Dann werde ich wohl eine andere Buchse bestellen.

Da ich zu diesem Thema auch etwas gesucht habe, hier findest du eigentlich alles was du brauchst:

Meiner Meinung nach ist die einfachste Loesung, dieser Anschluss (aus dem Thema oben)
Habe ich aber selber noch nicht umgesetzt, aber in Planung.

https://www.conrad.de/de/p/tru-components-klinken-steckverbinder-3-5-mm-buchse-einbau-horizontal-polzahl-3-stereo-schwarz-1-1577796.html?sc.ref=Product%20Details

Ich habe auch die Buchsen von Reichelt…
Hier mal die PIN-Belegung der Buchse.

Nur zur Info. :wink:

Gibt es Langzeiterfahrungen mit dieser Schaltung? Es gab ja bedenken in dem Thread, daher würde mich die lze interessieren. Im thread bekam ich leider keine Antwort.

Ich habe jetzt die oben genannte Buchse bei Reichelt bestellt und gestern verlötet. Klappt wunderbar. Also vielen Dank noch mal an alle!

Sagen wir es mal so, dein Kopfhörer wird die max. 3 Watt nicht unbedingt mögen.
Wobei ich nicht weiß, wie es sich mit dem + und L in Reihe verhält, also was da raus kommt, denn der + liefert max 3 Watt, der L und R aber nicht.

Hast du die Schaltung oben nachgebaut?

Edit:
Und bei der Schaltung geht auch noch das Stereosignal für die Kopfhörer flöten… Der Verstärkerausgang kann nur Mono.

Sieh dir den von @reipet verlinkten Thread an: Die Schaltung wurde diskutiert und man ist sich einig, dass es nicht schön ist und wirsche Differentiale gebildet werden. Aber da Ton kommt, reicht es den meisten aus :wink:

Bin gerade am durchstöbern des Thread :smiley: und mittlerweile auch an der Stelle angekommen.
Schön ist was anderes… :slight_smile: Aber wenn es funktioniert, dann passt es ja. Ist dann halt nur Mono…
Sind ja nur 149 Posts :smiley:

Und mit welcher Buchse es „richtig“ und ohne Nebenwirkungen geht, sieht man ja bei unserer Kopfhörerbuchsenplatine.

Also ich habe keine Qualitätsunterschiede festgestellt. Getestet mit einem Bibi Blocksberg Hörspiel ;-). Ich bezweifle, dass meine Kinder den Unterschied zwischen Stereo und Mono da überhaupt hören würden. Daher ist es für uns eine super Lösung.

und Schaltung wie im Bild oben.

Habe folgendes Dokument zum DFPlayer gefunden.
Datasheet

Dort steht u.a.:
image

Heißt das, man kann den Verstärker evtl. auch softwareseitig ausschalten?
Warum man DAC aber ausschalten können soll, verstehe ich nicht, macht ja mehr Sinn, den Verstärker auszuschalten.

Edit:
OK, verstanden. Es bedeutet einfach Mute…
Aus der Lib von Makuna:

    // useless, removed
// 0-31
/*
void setVolume(bool mute, uint8_t volume)
{
    uint16_t arg = (!mute << 8) | volume;
    sendPacket(0x10, arg);
}
*/

Nein.

Nutzen wir z.B. bei der AiO in Verbindung mit dem BT Modul um den DAC auszuschalten während das BT Modul den Ton liefert. Zu dem Zweck hatte ich das auch via PR in die Lib von Makuna eingebracht:

Mit Mute hat das nichts zu tun! Das Volume Kommando ist doch ein ganz anderes.

1 „Gefällt mir“

War es nicht mal dafür gedacht? Es ist ja aus dem Block im Volume auskommentiert. Daher dachte ich, dass es Mute ist.
Wieder was gelernt.

Es ist eine alternative setVolume() Funktion auskommentiert ja, aber das Kommando darin ist doch 0x10 und nicht 0x1A. Wie kommst du also drauf, daß das damit was zu tun hat!? Kann dir da nicht folgen.

image
und dadurch, dass da im Code der Lib auch noch mute steht, bin ich davon ausgegangen.
Im Lib-Code bin ich nicht durchgestiegen, daher kam meine Annahme.

Die pj 307, die ihr verwendet, hat aber auch nur 5 pins mit gemeinsamer Masse, kann das sein?

Wie gesagt. Die DAC Funktion ist 0x1A, nicht 0x10. Von daher hat das meiner Meinung nach nix miteinander zu tun.

Wollte nur kurz erläutern, woher meine falsche Annahme kam :see_no_evil:.
Ich versuche momentan die ganzen Zusammenhänge zu verstehen, weil es mich einfach interessiert, wie der Tonuino arbeitet. Bin neugierig bei solchen Dingen :grin: Und so nebenbei beim Lernen merkt man, was da alles an Hirnschmalz bei der Erstellung reingesteckt wurde. :exploding_head:

2 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die Anleitung von @reipet. Ich habe meine Klinkenanschlussbuchse genau so angeschlossen und es funktioniert super.

Ich habe dieses Problem etwas anders gelößt, der auf dem DFPlayer verbaute Verstärker Chip hat einen Mute pin, dieser ist dummerweise nicht auf die Stiftleiste rausgeführt.

Ich habe den entsprechenden pin des chips mittels eines 10k pull-up an 3v3 gehängt und über einen Schaltkontakt in der Kopfhörerbuchse zu GND (sodass der pin auf dem dfp GND bekommt solange KEIN Kopfhörer angeschlossen ist).

Weiterhin muss ein smd 0ohm Wiederstand entfernt werden.

Bilder folgen demnächst wenn ich die box aufmach um die SD-Karte zu füllen