Konzeptionelle Frage bzgl. Kopfhöreranschluss

Ich möchte für meine Kinder einen kompakten Tonuino für Reisen bauen.
Es soll ein kleiner Lautsprecher rein und natürlich zum Schonen von Mamas und Papas Ohren zwei Kopfhöreranschlüsse. :sweat_smile:
Nun die Frage zum Kopfhörer: Beide Kinder sollen ihre Kopfhörer nutzen können. Hatte auch vor, die Kopfhörerplatine von Thorsten zu nutzen. Jedoch weiß ich nicht, wie ich das mit zwei Kopfhöreranschlüssen machen soll, sodass auch die automatische Umschaltung Lautsprecher / Kopfhörer funktioniert.

Jemand eine Idee?

@Melanchrom: Ich weiß, du hast keinen Lautsprecher verbaut, aber würde mich trotzdem interessieren, wie du das genau gemacht hast.

Gibt es hunderte Versionen von auf Amazon. Wäre für mich die pragmatischste Lösung.

Ich hab einfach beide Buchsen parallel angeschlossen. Meine Buchsen haben keine Schaltkontakte.
Ich würde die Kopfhörer an dac parallel anschließen und die auftrennung für den Lautsprecher in Reihe durch beide Kopfhörerplatinen.
Quasi vom Speaker Ausgang der ersten Platine zu den sk Kontakten der zweiten Platine. Dann wird der Lautsprecher abgeschaltet, sobald einer der Kopfhörer angeschlossen ist.

1 Like

Habe ich auch dran gedacht, würde aber bedeuten, dass ich das Kabel nochmals separat mitschleppen muss… Klar, Kopfhörer auch, aber wenn ich dann mal das Splitter-Kabel vergesse :grimacing:

Es gibt auch kleine Adapter die du in das Gehäuse einbauen könntest.

Aber dann würde es doch mit der automatischen Umschaltung Lautsprecher / Kopfhörer nicht mehr gehen. Oder hab ich da nen Denkfehler?

Das stimmt wohl. Vergiss was ich gesagt habe, ich behaupte das Gegenteil. :wink: Option wäre vielleicht den Lautsprecher bei so einem Player direkt mit einzusparen. Gibts ja auch schon Beispiele hier.

Eigentlich soll er dabei sein. Hintergrund ist, dass die Kinder dann auch mal im Urlaub in der der Ferienwohnung in ihrem Zimmer normal hören können.

Vom Konzept müsste der Vorschlag von @Melanchrom eigentlich gehen. Dazu wären dann zwei Platinen notwendig. Oder ich nutze doch nen Splitter und befestige ihn dann irgendwie am Gehäuse.

Splitter würde nicht funktionieren. Wenn der intern angesteckt ist, dann fehlt dauerhaft das Lautsprecher Signal. Wenn du zwei Buchsen mit automatischer Abschaltung möchtest brauchst du zwei Kopfhörer Platinen oder vergleichbare Buchsen.
Oder du machst eine manuelle Abschaltung des Lautsprechers mit Kippschalter.

Ja, dass der Splitter intern nicht geht zwecks Umschaltung ist klar. War nicht klar genug oben formuliert von mir. Waren zwei verschiedene Ideen die ich nun abwägen werde…
Kippschalter eher nicht, da die Kinder den nie betätigen werden :joy:

Was in der Art wäre auch denkbar

Edit: Sorry war leider eine 6,35mm Buchse

Es gäbe die Möglichkeit über MOSFETs den Lautsprecher ab zu schalten.

Und die Schaltkontakte der Buchsen zu erfassen.

Das bringt aber auch eine kleine SW Änderung mit sich

Ich nutze die Lautsprecherabschaltung über MosFets schon seit längerem. Das funktioniert super und hat den Vorteil, dass Ich die Lautsprecherabschaltung über Software auch für andere Funktionen nutzen kann. In deinem Fall sollte das auch für 2 Kophörerbuchsen gehen. Ich mach mal einen Schaltplan und poste ihn hier.

1 Like

Wennn zwei Buchsen intern verbaut sein sollen, braucht man auch zwei Buchsen (zB PJ307 11Pin) oder Platinen, das ist doch klar. Ich glaube, so wie @Melanchrom schrieb macht es absolut Sinn! Die Trennung muss in Reihe, Jack detect Parallel. Sollte eigentlich kaum mehr Aufwand sein, als eine Buchse.

Wenn man die Lautsprecherabschaltung direkt über die Schaltkontakte der KH-Buchsen realisieren will müssen diese in Reihe geschaltet werden. Bedingung ist aber, dass die Kontakte unabhängig sind, d.h. nicht direkt mit dem KH -Stromkreis in Verbindung stehen. Eine einfachere Lösung wäre, zwei einfache KH-Buchsen mit Schaltkontakt Audiomäßig parallel zu schalten, und eine Buchse sozusagen als Masterbuchse zu deklarieren, die den Lautsprecher abschaltet. Die zweite Buchse würde dann nur Parallel zur ersten laufen, alleine aber den Lautsprecher nicht abschalten. Als Ausgang würde sich in diesem Falle der Lautsprecherausgang des DF-Players empfehlen, wobei aber die Ausgabe in Mono wäre.
Eine andere Möglichkeit besteht darin die Buchsen parallel zu betreiben und mit Hilfe des ohmschen Widerstandes der Kopfhörer einen logischen HIGH oder LOW Pegel zu erzeugen, der vom Arduino ausgewertet werden kann und dann über Software und Mosfets den Lautsprecher abschaltet. Die angefügte Schaltung würde auf diese Art funktionieren.
2-Kopfhörer.pdf (265,2 KB)
Hier ist ein früherer Beitrag wie der Lautsprecher über MOSFET abgeschaltet wird.
Lautsprecher über Mosfet Abschalten

3 Like