Gregors Tonuino

Hallo Tonuino Gemeinde,

erstmal vielen Dank für das Projekt und die geleistete Arbeit. Da ich in meiner Freizeit auch einiges mit Arduino bastele kann ich in etwa einschätzen wieviel Arbeit und Zeit hinter dem Projekt steckt. Super!

Nun möchte ich mir nicht nehmen lassen auch meinen Tonuino vorzustellen. In einem ziemlich unbekannten Musikhaus gab es einen Bluetoothlautsprecher im Angebot für 21€.

Bennet & Stavanger

Das ist quasi ein Schnapper. Bestellt, vorhandene Elektronik rausgeschmissen und einen Tonuino draus gemacht. Mit einem zusätzlichen PAM8403 Verstärker und einem Lautstärkepoti wird das ganze rund. Der Tonuino läuft komplett mit Akku (Die habe ich drin gelassen) und er ist auch recht ausdauernd.
Den digitalen Pin für den Pololu-Switch habe ich „umgedreht“ und eine LED angeschlossen. Nun kann man auch sehen, dass er an ist bzw. schläft. Einen Pololu Switch habe ich nicht eingebaut im Gegensatz zu vielen anderen hier im Forum. Bei mir tut es ein schnöder Schiebeschalter. Was man auf dem Bild noch nicht sieht, ist der Kopfhöreranschluss. Der ist vor kurzem noch dazu gekommen. So kann der Kleine auch beim Autofahren hören.
Der Klang der Box ist sehr gut. Die Endstufe ist an die DAC Ausgänge angeschlossen und liefert somit Stereo.

Viele Grüße,
Mario

6 Like

Hallo @mdauso ,
na der ist ja schön kompakt.
Wieso hast du die alte Elektronik entfernt? War nicht nuzbar?
Bilder von innen sind bei solch kleinen Boxen immer gern gesehen.

Hallo raznz_snasna,

naja, ich habs entfernt, da es ja eine Tonuino Box werden sollte und der Platz sonst nicht ausgereicht hätte. Das Gehäuse der Box ist komplett geschlossen. Von oben ist nur das Fach für die Elektronik und den Akku vorhanden. Die Lautsprecher sind in, wie es aussieht, komplett geschlossenen Kammern. Ich denke, dass man da nur herankommt, wenn man die Lautsprecherabdeckung abnimmt.
So sieht es in der Box aus:

Der Innenraum ist an der schmalen Innenseite etwa 1cm breiter.

Viele Grüße,
Mario

2 Like

Na das ist echt knapp, ich denke ich hätte es noch nichteinmal versucht…

Schöne Box, danke für die Bilder. Das sieht ja echt eng aus… Aber toll das es geklappt hat!

Danke für die Blumen!

Mario

Ja, hübsche Holzkiste. Schade, dass der Hersteller sie mit so einem hässlichen Bedientablo aus Plastik verdierbt. Da gefällt mir dein Design deutlich besser.
Auch hier lacht einen gleich die vorhandene Ladetechnik und die Doppelentstufe gerade so an. Man müsste also auch nur den DF Player den Reader und den Nano unterbringen. Aber wenn die Tasten so hässlich sind, lohnt es sich eben doch nicht.
Wie ist das bei deiner Box im Original? Ich hatte auch mal eine BT Box umbauen wollen. Aber das Original nerfte durch ständige Modusansagen und Getöne bei jeder Bedienung. Ist der etwas schweigsammer?

Hallo Nick-Spick,

die originale Elektronik war nicht so gesprächig wie Du es erlebt hast. Nachdem sie raus war, war genug Platz für Nano, DF-Player, eine Ladeelektronik, einen Step-Up Regler, den 2x3W Verstärker und den RFID Reader. Die Akkus hsind drin geblieben. Das ist ein ziemliches Geraffel aber vorerst funktioniert es. Ich arbeite gerade an einer Platine wo alles draufkommt um etwas Ordnung rein zu bringen. Da wird dann auch mit Taster ein/aus geschaltet und nicht mit Schalter. Ich kann ja berichten, wenn die Platinen aus China ankommen und alles funktioniert.

Gruß,
Mario

1 Like